Schlagwort-Archive: ubuntu

L4T Ubuntu v1.3.1

L4T Ubuntu v1.3.1, basierend auf 18.04 LTS (Bionic Beaver)
Icon für L4T Ubuntu

Linux4Tegra Ubuntu ist eine Version von Linux basierend auf NVIDIAs "Linux for Tegra" Projekt.

Entwickler Switchroot-Team
Dateigröße > 2 GB
Letztes Update

Der Standby-Modus funktioniert jetzt, wenn auf den POWER-Schalter gedrückt wird. Es kann sein, dass die Konsole währenddessen einfach aufwacht und sich ausloggt – in diesem Falle bitte das Problem an den Entwickler melden, indem die Datei "/var/log/syslog" hochgeladen wird. Die SD-Geschwindigkeit wurde erhöht und alle iptables (Firewall) im Kernel aktiviert. Auch lädt sich die Konsole schneller auf.

v1.3:
* Enabled all iptables and bridge stuff in kernel.
* Added SLEEP support (press power button), note the device may randomly wake up and log out if sleep is activated while logged in, if this happens to you please ssh in and upload the contents of /var/log/syslog .
* Sped up sdcards, broken ones still wont work though.
* Charging now happens faster.
* Probably more stuff I can't remember.
v1.3.1:
* Reduced battery usage in sleep

L4T Ubuntu v1.2

L4T Ubuntu v1.3.1, basierend auf 18.04 LTS (Bionic Beaver)
Icon für L4T Ubuntu

Linux4Tegra Ubuntu ist eine Version von Linux basierend auf NVIDIAs "Linux for Tegra" Projekt.

Entwickler Switchroot-Team
Dateigröße > 2 GB
Letztes Update

NTFS, NFS, SquashFS und Ethernet-Treiber wurden im Kernel aktiviert, was u.a. dafür sorgt, dass Snaps jetzt funktionieren. Die Android Shared Memory ("ashmem") Treiber wurden aktiviert, welche für "Android in a Box" benötigt werden (ARM64-Version erforderlich) und Konflikte mit Lakka und einigen SD-Karten wurden behoben. Die wichtigste Neuerung ist aber die Möglichkeit, die Konsole auf 2,0 GHz zu übertakten!

Dazu muss der Modus erst aktiviert werden:

  1. Zuerst "echo 1 | sudo tee /sys/kernel/tegra_cpufreq/overclock" ausführen, gefolgt von "echo 2091000 | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_max_freq"
    1. Das kann auch per Bash-Skript automatisiert werden (in /etc/rc.local kopieren)
  2. Anschließend die höchste Frequenz (jetzt 2,0 GHz) mit "echo performance | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_governor" erzwingen

Um zu aktualisieren, muss das Update heruntergeladen und auf die FAT32-Partition der SD entpackt werden. Zuerst müssen aber der "boot"-Ordner und die "boot.scr" gelöscht werden. Im System nicht vergessen mit  "sudo apt update" und "sudo apt upgrade" zu aktualisieren!

L4T Ubuntu v1.1

L4T Ubuntu v1.3.1, basierend auf 18.04 LTS (Bionic Beaver)
Icon für L4T Ubuntu

Linux4Tegra Ubuntu ist eine Version von Linux basierend auf NVIDIAs "Linux for Tegra" Projekt.

Entwickler Switchroot-Team
Dateigröße > 2 GB
Letztes Update

USB-Massenspeicher und binfmt wurden im Kernel aktiviert und Probleme mit dem Touchscreen, einigen SD-Karten und dem rechten Stick der Joy-Con/des Pro Controllers wurden behoben.

Um zu aktualisieren, einfach die Datei "update-1-for-switchroot-l4t-ubuntu-2019-04-28.tar.gz" aus dem "updates"-Verzeichnis laden, den Inhalt auf die FAT32-Partition entpacken und vorhandene Dateien überschreiben. Nicht vergessen ein "sudo apt update" und "sudo apt upgrade" auszuführen!

* Enabled USB mass storage and binfmt in kernel.
* Fixed touch sensitivity and it not reaching bottom edge.
* Fixed issues with joycon/procon right stick and y axis
* Potentially fixed issues with sdcards, if someones didnt work before please try again, if still no then pm me.

L4T Ubuntu für Switch veröffentlicht

Das Switchroot-Team hat L4T Ubuntu für die Switch veröffentlicht! Dabei handelt es sich um Ubuntu (18.04 LTS), basierend auf NVIDIAs Linux for Tegra Projekt. Kurz gesagt ist es einfach Ubuntu mit Switch-spezifischen Features, wie funktionierendes Audio, Docking und Vulkan.

L4T Ubuntu v1.3.1, basierend auf 18.04 LTS (Bionic Beaver)
Icon für L4T Ubuntu

Linux4Tegra Ubuntu ist eine Version von Linux basierend auf NVIDIAs "Linux for Tegra" Projekt.

Entwickler Switchroot-Team
Dateigröße > 2 GB
Letztes Update

Das System wird komplett getrennt von dem der Switch ausgeführt und rührt es nicht an. Ihr benötigt lediglich eine SD-Karte mit mindestens 16 GB freiem Speicher – und das sollte NICHT die sein, die ihr momentan für eure Switch nutzt, da sie gelöscht wird und dann nur noch für Linux lesbar ist.

So kann man bspw. Dolphin ausführen und Wind Waker schafft ca. 20-27 FPS. In Zukunft werden natürlich die bekannten Probleme behoben, sowie eine grafische Oberfläche fürs CPU-Overclocking hinzugefügt – so wird es auch möglich sein, die CPU auf 2,0 GHz zu overclocken!

Achja und denkt dran, dass die Switch eine ARM64-Konsole ist – x86-Programme wie Steam und WINE laufen daher NICHT.

Bitte die bekannten Fehler auf der Download-Seite lesen – u.a. funktioniert der Standby-Modus noch nicht.