Schlagwort-Archive: wiimc

WiiMC-SS-Update vom 02. August 2019

Icon für WiiMC-SS

Eine verbesserte Modifikation des Wii Media Centers.

Entwickler Tantric, SuperrSonic
Dateigröße 5,02 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt Artworks für Audio- und Videodateien. Dazu muss einfach eine JPEG (< 200 KB, wird auf 185 Pixel runterskaliert, außer die Breite ist größer als 256 Pixel) mit dem gleichen Dateinamen (mit der Endung "jpg" natürlich) ins gleiche Verzeichnis platziert werden. Das funktioniert sogar ähnlich mit M3U-Playlisten:

#EXTM3U
#EXTINF:-1,NoLife Radio
http://nolife-radio.com:9000/stream

Kann geändert werden zu:
#EXTM3U
#EXTINF:-1 tvg-logo="http://example/image01.jpg",NoLife Radio
http://nolife-radio.com:9000/stream

Keine Leerzeichen nach den Anführungszeichen!
Für schnellere Ladezeiten kann der HTTP-Pfad auch auf "sd1:/" oder "usb1:/" geändert werden.

Auch lassen sich zum allerersten Mal BRSTMs und BFSTMs abspielen und ein Nachtfilter wurde hinzugefügt.

Weitere kleinere Änderungen findet ihr in der Quelle.

WiiMC-SS Update vom 22. April 2018

SuperrSonic hat seiner Modifikation des beliebten Wii Media-Players "WiiMC" ein Update unterzogen.

DOWNLOAD

Diese Version unterstützt das Seeken in HTTP-Streams und erweitert die Optionen um das Überspringen von Deblocking und einer Einbrennreduktion. Ferner lassen sich THP-Videos abspielen und Bildschirmmeldungen per Gamecube-Controller bestätigen.

Update April 22, 2018:
* Enable GC controller to work in window prompts, add max VI width setting, hide YT quality levels from the settings menu.

Update April 17, 2018:
Enable seeking in http streams, added new options to the settings menu, added global setting for skipping deblocking, added burn-in reduction.
Other minor changes:
-subfont-autoscale set to 0
-add .thp as a valid video extension
-disable forced marginV = 20
-sub settings now start with marginV 20
-re-use ffmpeg vorbis (whoops)
-removed some misc libass settings that might have affected performance.

WiiMC-SS v1.3.8

SuperrSonic hat eine Modifikation von WiiMC veröffentlicht.

DOWNLOAD

ADX-Dateien können jetzt dekodiert werden – dabei handelt es sich überwiegend um Hintergrundmusik, die in Spielen verwendet wird (Gamecube, Dreamcast, Xbox, PlayStation 2, Wii, ein paar PC-Spiele). Der Gamecube Controller kann nun zur Navigation verwendet werden und der H.264 Deblock-Filter lässt sich deaktivieren, wenn die Videoendung in ".dash" geändert wird. Außerdem wird bei WebM-Videos das Framedropping übersprungen und der Lautstärke-Normalizer-Filter kann aktiviert werden.

Alle Neuerungen findet ihr im GBATemp-Thread.