Schlagwort-Archive: hekate

Kosmos v11.11 mit Hekate v4.9

hekate CTCaer mod v4.9.1 mit Kosmos v11.11.1

Hekate ist ein Bootloader und Firmware Patcher für die Nintendo Switch und erlaubt das Ausführen einer Custom Firmware. Wir bieten hier tomGERs exzellentes All-in-One-Paket an.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Lizenz GPLv2
Größe 13,10 MB
Letztes Update 

Das Wiederherstellen eines NAND-Backups aus gesplitteten Dateien wird jetzt unterstützt und Atmosphère wurde aktualisiert – demzufolge enthält Kosmos jetzt auch die Cheat-Engine. Des Weiteren wurde das Sichern des NANDs beschleunigt und Hekate kann fusee-secondary booten, was bedeutet, dass neue Atmosphère-Releases einfach auf die SD-Karte verschoben und zusammen mit Kosmos benutzt werden können.

Kosmos v11.10.1 mit Hekate CTCaer mod v4.8 unterstützt 7.0.0/7.0.1

hekate CTCaer mod v4.9.1 mit Kosmos v11.11.1

Hekate ist ein Bootloader und Firmware Patcher für die Nintendo Switch und erlaubt das Ausführen einer Custom Firmware. Wir bieten hier tomGERs exzellentes All-in-One-Paket an.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Lizenz GPLv2
Größe 13,10 MB
Letztes Update 
Löscht vor einem Update von Hekate die Ordner "atmosphere" (evtl. den "titles"-Ordner sichern, falls ihr LayeredFS verwendet habt), "bootloader" und "modules" und entpackt erst dann den Download auf die SD-Karte! Ansonsten wird nur das Nintendo-Logo angezeigt!

Hekate unterstützt jetzt die neuen Switch-Firmware 7.0.0 und 7.0.1. NoGC-Patches werden außerdem automatisch angewendet, falls benötigt und das Rebooten in einen bestimmten Booteintrag ist jetzt per Homebrew möglich – näheres dazu in der README. Die "atmosphere/loader.ini" unterstützt außerdem auch mehrere Title-Overrides.

Aufgrund eines Konflikts mit m4xw sind die ES-Patches eigentlich nicht mehr enthalten. In unserem Download haben wir diese aber mit dazugepackt, sodass alle nötigen Sigpatches enthalten sind. Beachtet bitte, dass es momentan ein Problem mit NSP-Installern auf 7.0.0/7.0.1 gibt und Installation daher möglicherweise nicht funktionieren.

Kosmos v11.9.1 mit Hekate v4.6 SVC

hekate CTCaer mod v4.9.1 mit Kosmos v11.11.1

Hekate ist ein Bootloader und Firmware Patcher für die Nintendo Switch und erlaubt das Ausführen einer Custom Firmware. Wir bieten hier tomGERs exzellentes All-in-One-Paket an.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Lizenz GPLv2
Größe 13,10 MB
Letztes Update 

Die neue Version von Hekate ermöglicht fast komplett stotterfreie N64-Emulation per speziellem Mupen64-Build. Horizon OS (das Betriebssystem der Switch) erlaubt das gleichzeitige Schreiben und Ausführen des Speichers nicht, weshalb der Modus immer wieder gewechselt werden muss, was zu langen Ladezeiten und Stottern beim dynamischen Kompilieren des Codes führt. Die Kernel-Patches beheben das "Problem". Es wird mindestens die Firmware 4.0 benötigt!

Auch funktioniert der Standby-Modus wieder, wenn der Debug-Mode aktiviert ist und der offizielle 6.x.x Secure-Monitor genutzt wird. Näheres zu weiteren Fehlerbehebungen im Changelog.

* Updated Hekate
* * Added patch for svcControlCodeMemory that helps dynarec on emulators.
* * Fixed sleep mode when debug mode is on and official 6.X.X secmon is used
* * Added RTC driver which now also disables wake up alarm when Auto HOS Power Off is used
* * Helps when users that use AutoRCM inject and power off pretty fast.
* * Fixed GPU on Linux when booting from warmboot
* * Added missing fallback auto calibration of sd cards and plus some small fixes.
* Fixed a bug in Kosmos Toolbox that caused crashes for some people
* Synchronized Homebrew locations to AppstoreNX standards (As requested #182)

Kosmos v11 (ehemals "SDFiles")

hekate CTCaer mod v4.9.1 mit Kosmos v11.11.1

Hekate ist ein Bootloader und Firmware Patcher für die Nintendo Switch und erlaubt das Ausführen einer Custom Firmware. Wir bieten hier tomGERs exzellentes All-in-One-Paket an.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Lizenz GPLv2
Größe 13,10 MB
Letztes Update 

"SDFiles" heißt nun "Kosmos". ReiNX, Fusée, xor.play und SwitchPresence wurden aus dem Paket entfernt, außerdem wurde alles auf den neuesten Stand angehoben.

Der KosmosUpdater (ehemals SDFilesUpdater) merkt sich nun die Dateien, die er angelegt hat und löscht sie vor dem Aktualisieren wieder, sodass keine "Karteileichen" übrig bleiben. Auch lassen sich Dateien ignorieren, bspw. der Bootsplash – dann werden diese nicht überschrieben. Zudem lassen sich ein Proxy einstellen und Game Cards deaktivieren, falls der Treiber nicht aktualisiert werden soll (für Update von < 4.0.0 per ChoidujourNX).

Zu guter Letzt gibt es auch noch eine Warnung, dass kein exFAT benutzt werden sollte – im Ernst, formatiert eure SD-Karte in FAT32 um! Selbst wenn ihr bisher keine Probleme damit hattet – die Betonung liegt auf "bisher"! Der exFAT-Treiber von Nintendo ist bekanntermaßen Grütze.

Hekate v4.2 mit SDFiles v10.1

hekate CTCaer mod v4.9.1 mit Kosmos v11.11.1

Hekate ist ein Bootloader und Firmware Patcher für die Nintendo Switch und erlaubt das Ausführen einer Custom Firmware. Wir bieten hier tomGERs exzellentes All-in-One-Paket an.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Lizenz GPLv2
Größe 13,10 MB
Letztes Update 

Im SDFilesUpdater lässt sich nun Hekate mit dem nogc-Patch herunterladen und die Konsole lässt sich mit "X" in der App direkt neu starten. Dateien, die nicht geupdated werden sollen, können in der settings.config bestimmt werden; dort lässt sich auch das Auto-Update deaktivieren. Auch werden Downloads jetzt als ZIP angeboten, was die Dateigröße verkleinert.

Im SDFilesToolkit zerschießt das Anschalten von Autoboot nicht mehr die hekate_ipl.ini und das Parsen der loader.ini wurde behoben, wenn diese ein Byte-Order-Mark enthält (deshalb immer einen gescheiten Texteditor verwenden!).

Die Kompatibilität mit macOS wurde durch das Entfernen von Wildcards gefixt und der enthaltene NSP-Installer "Tinfoil" auf einen Fork aktualisiert, der die Kompatibilität mit den meisten Firmware-Versionen behebt. Sys-netcheat und der Homebrew Loader wurden ebenfalls aktualisiert.

Hekate mit SDFiles v10

hekate CTCaer mod v4.9.1 mit Kosmos v11.11.1

Hekate ist ein Bootloader und Firmware Patcher für die Nintendo Switch und erlaubt das Ausführen einer Custom Firmware. Wir bieten hier tomGERs exzellentes All-in-One-Paket an.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Lizenz GPLv2
Größe 13,10 MB
Letztes Update 

Neu in dieser Version ist das SDFiles Toolkit. Damit lässt sich der Knopf ändern, mit dem das Homebrew Menü über das Album gestartet wird und welche Bootoption beim Hekate-Start gewählt werden soll. Der SDFilesUpdater wurde komplett überarbeitet – so lassen sich jetzt Custom Systemmodule (de-)aktivieren und der Update-Kanal auf Nightly-Builds ändern. Auch werden alle KIPs aus dem "required"-Ordner immer geladen, ähnlich wie bei ReiNX.

Als Unterbau wird Atmosphère v0.7 verwendet. Somit sind der Bootloader Fusée und die TrustZone-Reimplementierung Exosphère mit an Board, auch LayeredFS ist jetzt immer aktiv (eine extra Option wurde zum Bootmenü hinzugefügt, falls man dies nicht möchte). LayeredFS nutzt aber einen eigenen Patch, der das Feature gar nicht erst aktiviert, wenn für den aktuellen Titel keine Mods vorhanden sind. Natürlich kommt SDFiles wie immer mit Signatur-Patches für die NSP-Installation daher.

hekate_ipl: Switch-Bootloader-Ersatz (PoC)

Naehrwert hat hekate_ipl für die Switch veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Bootloader-/Package1-Ersatz. Damit lässt sich bspw. ein gepatchter Kernel laden, aber auch der NAND dumpen. Momentan ist dies eher ein "Proof-of-Concept".

"hekate" muss mit Fusée Gelée gestartet werden und wird mit einer "hekate_ipl.ini" im Root der SD-Karte konfiguriert. Das Laden der Firmware ist aber momentan nur auf 1.0.0 bis 2.0.0 beschränkt.  Alle können aber schon ihre NAND-Partitionen minus der USER-Partition dumpen und einige Keys anzeigen lassen. Der Source-Code kann auf GitHub gefunden werden.

Es gibt auch eine Modifikation von sweetlilmre, die exFAT-Unterstützung und das Dumpen der USER-Partition hinzufügt. Im Menü kann übrigens per Lautstärke hoch/runter navigiert und mit POWER bestätigt werden.