Schlagwort-Archive: kosmos

Kosmos ist am Ende

Das AtlasNX-Team hat heute die Einstellung des CFW-Paketes "Kosmos" für die Nintendo Switch und die Auflösung des AtlasNX-Teams bekanntgegeben. Damit geht ein monatelanger Streit in der Homebrew-Szene einem traurigen Ende entgegen.

Kosmos startete im Juni 2018 als "SDFiles" und gewann schnell an Popularität – es bündelte das damals noch neue hekate benutzerfreundlich mit dem neuesten Atmosphère. Es brachte auch endlich etwas Ordnung in die Szene, da die Nutzung einer freien CFW kinderleicht war – nicht anders als bspw. SX OS. Später wurde das Paket umfangreicher und nannte sich seit November 2018 "Kosmos".

Die Einfachheit war aber Fluch und Segen zugleich – so rechtfertigten wir die Entfernung aus unserer Download-Datenbank mit den Worten:

User knallen es sich auf die SD-Karte und wissen nichts davon. Daraus lernt keiner etwas und das ist nicht der Sinn hinter Konsolen-Modding

Nichtsdestotrotz blieb die Option für alle offen und mit dem Team pflegten wir weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis. Vor kurzer Zeit bot man sogar ein Light-Paket an, welches ohne die zusätzlichen Homebrews kam.

In den letzten Monaten entbrannten aber handfeste Auseinandersetzungen zwischen dem AtlasNX-Team und einigen anderen Entwicklern der Switch-Homebrew-Szene, u.a. mit dem Entwickler blawar, der für sein vorheriges Verhalten schon negativ auffiel. So stichelte er öfters gegen Kosmos, warnte vor dessen Nutzung und integrierte DRM in sein "Tinfoil", welches einen "Uninstaller" für Kosmos und hekate mit sich brachte.

Mehrmals musste sich das Team auch SciresM und m4xw beugen. Mit ihren teils drakonischen Anti-Piracy-Regeln wurden anfangs erst ES- und nachher FS-Patches aus Kosmos entfernt, bis SciresM der Meinung war, dass ein legaler Installer für GameCards Warez wäre (da er Sigpatches benötigt). Intern war von einer "konstanten Kontrolle" die Rede, die das Arbeiten nicht leicht machte.

Aufgrund dieser Umstände verließen einige Homebrew-Entwickler die Switch-Szene, darunter ITotalJustice, Nichole Mattera und Joonie. Laut tomGER wurde die Szene immer giftiger, sodass mittlerweile keiner mehr Lust hat, Kosmos zu aktualisieren.

SDSetup.com wird weiterhin offen stehen. Wie es mit der Kosmos Toolbox weitergeht, ist unklar.

Dass die Switch-Szene nicht besonders einsteigerfreundlich ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass alle Entwickler endlich an einem Strang ziehen und wieder den "Spirit" von Homebrew zurückbringen, anstatt permanente Machtkämpfe auszutragen.

Kosmos Toolbox v4.0.0

Icon für Kosmos Toolbox

Mithilfe der "Kosmos Toolbox" können die Tastenkombinationen für das Homebrew Menu geändert, der Standard hekate-Eintrag gewählt und Systemmodule (de-)aktiviert werden.

Entwickler AtlasNX
Dateigröße 1,00 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt mehrere Tastenkombinationen zum Aufrufen des Homebrew Menus mit verschiedenen Titeln und einem hübschen Titel-Selector. Das vereinfacht das Aufsetzen der Button Overrides enorm! Außerdem scrollt die Systemmodul-Liste nun, anstatt auf mehrere Seiten aufgeteilt zu sein. Zu guter Letzt wurden noch einige Fehler behoben, wie ihr im Changelog unten nachlesen könnt.

Entfernung von Kosmos aus unserer Download-Datenbank

Wir haben das "All-in-One-Paket" Kosmos aus unserer Download-Datenbank entfernt und bieten stattdessen nur noch hekate an.

Das Problem mit Kosmos ist groß – es ist ein All-in-One-Paket; d.h. User knallen es sich auf die SD-Karte und wissen nichts davon. Daraus lernt keiner etwas und das ist nicht der Sinn hinter Konsolen-Modding. Die meisten wissen sicherlich nicht mal, dass sie eigentlich Atmosphère ausführen. Insofern ist die Unterscheidung zwischen dem Custom-Bootloader "hekate" und der Custom Firmware "Atmosphère" extrem wichtig. Hekate kann lediglich konfiguriert werden, Atmosphère zu starten, es ist aber nicht daran gebunden. Das ist wie boot9strap und fastboot3DS – beides sind lediglich Bootloader, die eine FIRM starten (im häufigsten Falle Luma3DS).

Ein weiteres Problem ist, dass Kosmos mit vielem Schnickschnack kommt und man dann zwar einen FTP-Server und ein amiibo Emulations-Tool hat – aber wie vielen ist eigentlich bewusst, dass das separate Projekte sind, völlig unabhängig von der CFW? Es ist doch viel besser, selbst seine Switch von Grund auf zu konfigurieren, mit all' den Systemmodulen, die man selbst möchte!

Hinzu kommt auch noch, dass die Updates immer zeitverzögert kommen und dann hinterherhinken – viele wissen auch gar nicht, dass sie Atmosphère und hekate einfach selbst updaten können, ohne auf ein Kosmos-Release zu warten. Natürlich kann ich das Fragenden erklären, allerdings haben dann andere Nutzer wieder das selbe Problem, dass "ihr Kosmos" nicht auf Firmware X.Y.Z funktioniert o.ä.

Ich will damit natürlich nicht dem AtlasNX-Team vor den Kopf stoßen, ich schätze ihre Arbeit. Die vergangenen Monate haben mir aber gezeigt, dass es nicht funktioniert – nicht auf Seiten des Teams, sondern auf Seiten der Nutzer. Deshalb hosten wir nur noch hekate mit einer Bootloader-Konfiguration, die standardmäßig Atmosphère booten kann. Dann müssen nur noch Atmosphère und optional die Sigpatches auf die SD kopiert werden und alles ist einsatzbereit! Die Kosmos Toolbox hosten wir auch noch, insofern verliert eigentlich niemand.

Ich habe lange überlegt, ob und wie ich es mache und ich finde, ich habe einen guten Kompromiss gefunden. Ihr dürft natürlich gerne eure Meinung in den Kommentaren teilen.

Achja, ich habe übrigens eine Atmosphère-Dokumentation im Wiki erstellt. Die ist sogar besser und aktueller, als das Original! Einiges konnte ich leider nur durch Lesen des AMS-Quellcodes herausfinden…

Kosmos v15 ist fit für 9.1.0

Empfohlen
hekate CTCaer mod v5.3.0 mit Nyx v0.9.2
Icon für hekate

hekate ist ein hübscher Bootloader und Firmware-Patcher, der u.a. NAND-Backups und einen EmuMMC erstellen kann.

Entwickler CTCaer
Dateigröße 586,04 KB
Letztes Update

Endlich ist das lang ersehnte Kosmos-Update da und unterstützt die Switch-Firmware 9.1.0.

ACHTUNG: Vergesst nicht, dass Atmosphères Config-Dateien verschoben wurden!

Config-Dateien befinden sich jetzt in "/atmosphere/config/". Bitte vorhandene Configs (system_settings.ini, loader.ini) dorthin verschieben und die loader.ini in "override_config.ini" umbenennen! Wer noch keine Configs hat, kann diese (optional) vom "config_templates" Ordner rüberkopieren. Per Standard wird jetzt auch das Album überschrieben und das Album NUR aufgerufen, wenn "R" gedrückt gehalten wird. Dies lässt sich über die override_config.ini anpassen. Wer seine alte Config rüberkopiert, hat weiterhin das alte Verhalten.

Der "/atmosphere/titles/" Ordner heißt jetzt auch "/atmosphere/contents/" und wird beim Start der neuen Version automatisch umbenannt.

Vergesst auch nicht die Signatur-Patches auf die SD-Karte zu entpacken! Damit lassen sich 99% der Probleme lösen, das wird nämlich gerne vergessen!

Empfohlen
Signatur-Patches Switch-Firmware 2.0.0 bis 10.0.4 und Atmosphère v0.12.0 (7bc0250c)

Signatur-Patches für Custom Firmware zur Installation von unsignierten NSPs und konvertierten XCIs.

Entwickler Siehe Download-Seite
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 20,19 KB
Letztes Update

Neu in Hekate ist die schnellere Startzeit und zahlreiche Fehlerbehebungen. Ferner lässt sich Androids Fastboot starten, indem "VOL+" gedrückt gehalten wird, gefolgt von "VOL-".

Kosmos kommt jetzt mit sys-con und sys-ftpd-light. Die Kosmos Toolbox wurde an die neuen Pfade angepasst und ermöglicht das Anpassen mehrerer Tastenkombinationen für das Öffnen des Homebrew Menus. Ferner können Systemmodule in ihren Ordner eine "toolbox.json" zum (de-)aktivieren ablegen, die die Toolbox einlesen kann, damit man nicht auf ein Update warten muss. Der Rest wurde lediglich aktualisiert, so natürlich auch Atmosphère.

Hekate CTCaer mod v5.0.0 mit Kosmos v13 – EmuNAND, GUI, Touch und schnellere NAND-Dumps

Empfohlen
hekate CTCaer mod v5.3.0 mit Nyx v0.9.2
Icon für hekate

hekate ist ein hübscher Bootloader und Firmware-Patcher, der u.a. NAND-Backups und einen EmuMMC erstellen kann.

Entwickler CTCaer
Dateigröße 586,04 KB
Letztes Update

Hekate hat eine komplett neue Oberfläche inkl. Touch-Support bekommen! Getauft wurde sie auf den Namen "Nyx" und sie bringt viele weitere Features mit sich. So ist es jetzt auch möglich, einen EmuNAND zu erstellen und zu migrieren. Es wird sogar darauf geachtet, Linux-Partitionen nicht anzurühren! Auch Stock-Atmosphère-Nutzer können Hekate benutzen, um ihren EmuNAND zu verwalten. Unnötig zu erwähnen, dass Hekate jetzt auch die Firmware 8.1.0 unterstützt.

Die Bootzeit wurde beschleunigt, ebenso wie NAND-Backups und -Restores. So dauert das Erstellen eines NAND-Backups ohne Verifikation nur noch neun Minuten, statt über einer Stunde! Nyx kann auch Icons zu Booteinträgen anzeigen – siehe die hekate_ipl.ini. Screenshots können erstellt werden, wenn mit drei Fingern auf den Touchscreen getippt wird.

In Zukunft wird Nyx weitere Features erhalten, wie etwa Themes, Joy-Con-Support, Resizen des EmuNANDs, etc.

Wer von einer früheren Version aktualisiert und nicht mehr booten kann, sollte folgende Ordner löschen und neu draufkopieren:

  • /atmosphere (wer die Save-Redirection verwendet, sollte vorher seine Speicherdaten sichern/rausverschieben. Achtet außerdem auf eventuelle Konfigurationsdateien und den "titles"-Ordner)
  • /bootloader
  • /modules
  • /sept

Kosmos v12

Empfohlen
hekate CTCaer mod v5.3.0 mit Nyx v0.9.2
Icon für hekate

hekate ist ein hübscher Bootloader und Firmware-Patcher, der u.a. NAND-Backups und einen EmuMMC erstellen kann.

Entwickler CTCaer
Dateigröße 586,04 KB
Letztes Update
Wir empfehlen, eine ältere Version vorher zu löschen, da die KIPs jetzt bspw. überflüssig sind.

Atmosphère wurde aktualisiert – d.h., das Homebrew Menu wird per Standard gestartet, wenn "R" gedrückt gehalten und irgendein Spiel oder das Album aufgerufen wird. Das lässt sich natürlich auch in der Kosmos Toolbox einstellen.

Apropos Kosmos Toolbox: Diese wurde nochmal überarbeitet und erlaubt das Hotloaden von Custom-Systemmodulen – SX-OS-Nutzer kennen dieses Feature bereits. So lässt sich bspw. der FTP-Server an- und ausschalten, ohne die Konsole rebooten zu müssen! Es kann auch direkt in Hekate neu gestartet werden, falls man ein NAND-Backup anlegen möchte, etc.

hid_mitm von jakibaki ist jetzt enthalten und ermöglicht das Umbelegen der Steuerung. Um einen nicht unterstützten Controller (wie den der Xbox One) zu verwenden, kann eine Smartphone-App benutzt werden, die die Eingaben an die Konsole weiterleitet.

Ebenfalls mit an Board ist sys-clk, ein Systemmodul zum Over-/Underclocken der Switch pro Spiel. Sehr nützlich um Akku zu sparen! Vorgefertigte Configs findet ihr auf GitHub.

sys-ftpd unterstützt nun das Absichern der FTP-Verbindung per Passwort. Dazu muss einfach die "/ftpd/config.ini" bearbeitet werden.

Kosmos v11.9.1 mit Hekate v4.6 SVC

Empfohlen
hekate CTCaer mod v5.3.0 mit Nyx v0.9.2
Icon für hekate

hekate ist ein hübscher Bootloader und Firmware-Patcher, der u.a. NAND-Backups und einen EmuMMC erstellen kann.

Entwickler CTCaer
Dateigröße 586,04 KB
Letztes Update

Die neue Version von Hekate ermöglicht fast komplett stotterfreie N64-Emulation per speziellem Mupen64-Build. Horizon OS (das Betriebssystem der Switch) erlaubt das gleichzeitige Schreiben und Ausführen des Speichers nicht, weshalb der Modus immer wieder gewechselt werden muss, was zu langen Ladezeiten und Stottern beim dynamischen Kompilieren des Codes führt. Die Kernel-Patches beheben das "Problem". Es wird mindestens die Firmware 4.0 benötigt!

Auch funktioniert der Standby-Modus wieder, wenn der Debug-Mode aktiviert ist und der offizielle 6.x.x Secure-Monitor genutzt wird. Näheres zu weiteren Fehlerbehebungen im Changelog.

* Updated Hekate
* * Added patch for svcControlCodeMemory that helps dynarec on emulators.
* * Fixed sleep mode when debug mode is on and official 6.X.X secmon is used
* * Added RTC driver which now also disables wake up alarm when Auto HOS Power Off is used
* * Helps when users that use AutoRCM inject and power off pretty fast.
* * Fixed GPU on Linux when booting from warmboot
* * Added missing fallback auto calibration of sd cards and plus some small fixes.
* Fixed a bug in Kosmos Toolbox that caused crashes for some people
* Synchronized Homebrew locations to AppstoreNX standards (As requested #182)

Hekate 4.5 mit Kosmos 11.5 unterstützt Switch-Firmware 6.2

Empfohlen
hekate CTCaer mod v5.3.0 mit Nyx v0.9.2
Icon für hekate

hekate ist ein hübscher Bootloader und Firmware-Patcher, der u.a. NAND-Backups und einen EmuMMC erstellen kann.

Entwickler CTCaer
Dateigröße 586,04 KB
Letztes Update

Hekate unterstützt jetzt die Switch-Firmware 6.2.0 mit einer 100%igen Boot-Wahrscheinlichkeit! Außerdem wurden Probleme mit HDCP (quasi DRM für HDMI) und YouTube behoben, sowie weitere Bugs gefixt.

Hekate
* Full 6.2.0 support. Thanks to @nwert, @balika011 and off course, @CTCaer !
* * It has 100% success ratio.
* * Supports Secure Monitor and new Exosphere
* * Supports booting 6.2.0 with less than 8 fuses
* Added support to "Print TSEC keys" and "Dump pkg1/2" tools
* Fixed YouTube HDCP issue. Thanks @hexkyz for taking the time to investigate.
* Every file lister is now ignoring hidden files and .dot files
* Added "silent option to Auto HOS power off option. You can now choose if you want the logo to be shown.
* Refactored the monolithic main.c to simpler grouped sections. Additionally hos.c took some love.
* Many many bugfixes

General
* Removed fusee again - Did you really think we had nothing for you guys ;^)
* Updated Atmosphere
* Updated ldn_mitm