Schlagwort-Archive: snes

FCE Ultra GX v3.4.1, Snes9x GX v4.4.1 und Visual Boy Advance GX v2.3.8

FCE Ultra GX v3.4.1

Ein klasse Nintendo-Entertainment-System-Emulator für die Wii mit einer hübschen, grafischen Oberfläche.

Entwickler Tantric
Lizenz GPLv2
Größe 2,34 MB
Letztes Update 
Snes9x GX v4.4.1

Snes9x GX ist ein exzellenter Super-Nintendo-Entertainment-System-Emulator für die Wii mit einer hübschen, grafischen Oberfläche.

Entwickler Tantric
Lizenz Eigene
Größe 2,78 MB
Letztes Update 

Ein wunderbar Emulator für die Systeme der Game-Boy-Familie mit einer hübschen, grafischen Oberfläche.

Entwickler Tantric
Lizenz GPLv2
Größe 3,24 MB
Letztes Update 

Beim FCE Ultra GX wurde die WiiFlow-Integration verbessert und Controller ohne Analog-Sticks behoben. Außerdem lässt sich der Emulator per Wii U GamePad steuern, wenn er in die WiiVC injiziert wird.

Beim Snes9x GX wurden ebenfalls Controller ohne Analog-Sticks gefixt. Die restlichen Änderungen wurden schon vor zwei Wochen eingefügt.

Neben den oben genannten Verbesserungen zur WiiFlow-Integration, den Controllern und dem Wii U GamePad Support wird es Fans des GBA-Emulators Visual Boy Advance GX freuen, dass verloren gegangene Features wieder eingefügt wurden. So lässt sich die Farbpalette für Game-Boy-Spiele wieder ändern und Rumble funktioniert wieder. Auch zurückgekehrt ist der Neigungssensor per Wiimote – so lässt sich WarioWare Twisted per Wiimote spielen!

Snes9x GX v4.4.0

Snes9x GX v4.4.1

Snes9x GX ist ein exzellenter Super-Nintendo-Entertainment-System-Emulator für die Wii mit einer hübschen, grafischen Oberfläche.

Entwickler Tantric
Lizenz Eigene
Größe 2,78 MB
Letztes Update 

Der Snes9x-Core wurde auf v1.58 aktualisiert und dabei die Kompatibilität verbessert. Auch wurden die SA1-Einstellungen angepasst, damit Super Mario RPG nicht mehr langsam läuft. Des Weiteren kann das Wii U GamePad zur Steuerung verwendet werden, wenn der Emulator in die WiiVC injiziert wird, die WiiFlow-Integration wurde verbessert und das Satellaview-BIOS lässt sich laden. Zudem kann die Audio-Interpolation geändert werden.

Weitere Details im Changelog!

* Updated core to 1.58
* Improved WiiFlow integration
* Added Wii U GamePad support (thanks Fix94!)
* Added setting to change sound interpolation
* Fixed mangled image when switching between HQ2x and scanlines filters
* Added BS-X BIOS loading
* Fixed Tengai Mekyou Zero black screen
* Fixed Chou Aniki black screen
* APU Hacks for 1.58 core to fix Earthworm Jim 2
* Adjusted SA1 settings to fix Super Mario RPG slowdowns with 1.58 core

pSNES v2.1

pSNES v2.1

Portierung des Snes9x-Emulators auf die Nintendo Switch.

Entwickler Cpasjuste
Lizenz Eigene
Größe 4,88 MB
Letztes Update 

Große Slowdowns nach einigen Sekunden Benutzung wurden behoben und Savestates lassen sich wieder laden. Außerdem wird der Bildschirm beim Laden einer ROM gecleared, sodass keine Artefakte übrig bleiben und schwarze Ränder bei "Fit", "Fit 4/3" und "Fullscreen" wurden entfernt.

Neben der Aktualisierung des Snes9x-Cores wurde eine "High-Res"-Option hinzugefügt, was bspw. für die Menüs von Secret of Mana nützlich ist. Allerdings geht das auf die Perfomance! Auch ist wie bei pFBA ein FPS-Zähler mit an Board.

* fix major slowdown after a few seconds of usage (thanks fincs)
* fix save states loading
* fix screen not completely cleared on rom launch (prevent garbage)
* remove black borders in fit, fit 4/3 and fullscreen modes
* add fps counter option
* add "high res" option, to be enabled only if really needed (secret of mana menus for example) as it impact perfomances
* update to latest snes9x.git

pSNES v2.0

pSNES v2.1

Portierung des Snes9x-Emulators auf die Nintendo Switch.

Entwickler Cpasjuste
Lizenz Eigene
Größe 4,88 MB
Letztes Update 

OpenGL wird jetzt für das Rendering genutzt, dank der exzellenten Arbeit von Fincs am Nouveau-Treiber! Damit sind Point Filtering mit jeder Rendergröße und Shader möglich. Ein paar Shader von Libretro sind bereits enthalten, einige funktionieren aber besser mit Integer-Skalierung (2x, 3x) und andere wiederum besser mit linearer Filterung. Auch sind einige sehr ressourcenintensiv (crt geom, sabr, xbrz) und sorgen möglicherweise für Slowdowns!

* use OpenGL for rendering, which allow some nicer ui effects (thanks armada, fincs, subv... for theire work on mesa/nouveau)
* point filtering can now be used in any rendering size
* add a few libretro shaders (retro-v2, scanlines, pixellate, crt easymode, crt geom, sharp bilinear, sharp bilinear scanlines, sabr v3, xbrz, supereagle). Note that some shader will work better in integer scaling (2x, 3x), and some will have a better effect with linear filtering (sharp bilinear). Also, some are very intensive (crt geom, sabr, xbrz) and may not work fullspeed in some emulators (pSNES).

pSNES v1.6

Cpasjuste hat seinen Snes9x-Port für die Switch aktualisiert.

pSNES v2.1

Portierung des Snes9x-Emulators auf die Nintendo Switch.

Entwickler Cpasjuste
Lizenz Eigene
Größe 4,88 MB
Letztes Update 

Der Emulator sollte jetzt im gedockten Modus funktionieren und der Snes9x-Core wurde auf die aktuelle Git-Version angehoben.

* try to fix docked mode (untested, thanks m4xw for the tips)
* update to latest snes9x git (1.56.2)
* update pSNES version to 1.6

Snes9x GX v4.3.9

Tantric hat seinen Snes9x-Port für die Wii erneut aktualisiert.

Snes9x GX v4.4.1

Snes9x GX ist ein exzellenter Super-Nintendo-Entertainment-System-Emulator für die Wii mit einer hübschen, grafischen Oberfläche.

Entwickler Tantric
Lizenz Eigene
Größe 2,78 MB
Letztes Update 

Der Core wurde komplett zurück auf Snes9x 1.52 gedowngradet, da die neue Version mehr Fehler mit sich brachte. Dafür wurden mehrere Audio-Probleme und Abstürze behoben und das Audio-Handling komplett umgeschrieben.

* Revert core completely back to Snes9x 1.52
* Rewritten audio handling
* Fix tinny audio issue when going from the game to the menu and back
* Fixed random in-game crashes
* Fixed sound issues from turbo mode

Snes9x GX v4.3.8

Nach zwei Jahren hat Tantric eine neue Version seines SNES-Emulators für die Wii veröffentlicht.

Snes9x GX v4.4.1

Snes9x GX ist ein exzellenter Super-Nintendo-Entertainment-System-Emulator für die Wii mit einer hübschen, grafischen Oberfläche.

Entwickler Tantric
Lizenz Eigene
Größe 2,78 MB
Letztes Update 

Der Snes9x-Core wurde auf v1.56 aktualisiert, allerdings mit dem weniger akkuraten (dafür schnelleren) Blargg Audio-Core. Die Audio-Synchronisation wurde verbessert, was endlich das "Audioknacken" behebt! Zudem wird neben BPS Soft-Patching auch der MSU1 unterstützt, womit bspw. CD-Sounds mit einer Größe von bis zu vier Gigabyte möglich sind – entsprechende ROM-Hacks natürlich vorausgesetzt. Neben einem Geschwindigkeitsboost wurden auch mehrere Fehler und Abstürze behoben, sowie der Update-Check entfernt, da er nicht mehr funktionierte.

Fans des NES-Emulators "FCE Ultra GX" dürfen sich übrigens auch bald auf ein Update freuen – Tantric sucht momentan Beta-Tester.

pSNES v1.5

Cpasjuste muss pSNES nachpatchen.

DOWNLOAD

Ein kritischer Fehler wurde behoben, bei dem nicht-gezippte ROMs beim Beenden gelöscht wurden. Das Problem lag darin, dass gezippte ROMs erst entpackt werden und der Code zum Löschen nicht prüfte, ob die ROM, die gelöscht werden soll, auch wirklich vorher in einer ZIP war.

Das Hauptproblem liegt aber darin, dass das Laden von zu vielen gezippten ROMs die Konsole abstürzen lässt – dieses hat Cpasjuste aber noch nicht behoben, weshalb der oben genannte Workaround mit dem Entpacken genutzt wird.

switch: fix deletion of non zipped roms...

pSNES v1.4

Cpasjuste hat seinen Snes9x-Port für die Switch aktualisiert.

DOWNLOAD

SuperFX-Spiele (wie Star Fox) funktionieren jetzt und Cheat-Support wurde hinzugefügt. Der Audio-Thread wurde verbessert, was zu einem schnelleren und flüssigerem Gameplay führt und Snes9x wurde auf 1.56.2 angehoben. Vier Spieler werden auch unterstützt. Titelbilder oder 32×32 Icons können in den "titles"- respektive den "icons"-Ordner hinzugefügt werden und ein Absturz wurde behoben, wenn mehr als neun ROMs geladen wurden.

pSNES v1.2 – SNES-Emulator für Switch

Cpasjuste hat pSNES für die Nintendo Switch veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um eine Portierung von Snes9x v1.55.

DOWNLOAD

Genau wie pFBA kommt pSNES mit einer einfachen GUI daher. Neben Savestates werden auch einzelne Joy-Con unterstützt und verschiedene Video-Filter lassen sich auf das Bild anwenden. Ebenso lässt sich das Bild linear skalieren. Cover/Titelbilder können mit dem gleichen Namen wie die ROM und der Endung "png" in das "previews"-Verzeichnis abgelegt werden.

 

 

PicoDrive 3DS v0.94 und SNES9x 3DS v1.30

bubble2k16 hat zwei seiner Emulator für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD PICODRIVE 3DS
DOWNLOAD SNES9X 3DS

In PicoDrive 3DS lässt sich der batteriegestützte RAM für CD-Spiele jetzt speichern, Probleme mit Spielen, die Teile von den vorherigen Bildschirmen an den Kanten anzeigen wurden behoben und die Region lässt sich ändern. Auch lassen sich nun Cheats benutzen.


In SNES9x 3DS wurde die Sound-Synchronisation verbessert und Unterstützung für den Englisch-Patch für "Tengai Makyou Zero" hinzugefügt. Zudem wurde der BlargSNES DSP-Core hinzugefügt, welcher dafür sorgen sollte, dass der Sound in einigen Spielen nicht mehr "skippt". Zwischen den Cores kann in den Optionen gewechselt werden; probiert einfach aus, welcher am besten passt.

RetroArch und SNES9x 2010 auf die Switch portiert

mission2000 hat das Libretro-Frontend RetroArch und den SNES-Emulator SNES9x 2010 auf die Nintendo Switch portiert. Noch ist das ganze natürlich nicht für Endbenutzer startbar, da noch ein Launcher für Homebrew-Applikationen fehlt. Außerdem muss die ROM in ein SquashFS-Dateisystem eingebettet werden, welches wiederum in die Binary eingebettet werden muss.

In einem Video auf YouTube ist auch zu sehen, wie Chrono Trigger abgespielt wird. Laut eines Commits scheint auch jetzt ein Audio-Treiber zur Verfügung zu stehen.

UPDATE: Hier eine kleine Anleitung zum Starten:

  1. libtransistor klonen
  2. Den graphics-experimental-fs Branch auschecken
  3. Kompilieren
  4. ace-loader kompilieren
  5. libtransistor-snes9x2010 klonen und bauen
  6. Retroarch klonen
  7. libretro_switch.a von SNES9x 2010 in RetroArch kopieren
  8. Ein Verzeichnis "fs" erstellen, SNES-ROM in diesen Ordner ablegen
  9. RetroArch bauen
  10. PegaSwitch starten
  11. ACE-Loade starten und damit…
  12. …RetroArch starten

UPDATE 2: Links aktualisiert

Danke an signz für den Hinweis!