Archiv der Kategorie: WiiDatabase

The Homebrew Cloud und die WiiDatabase werden Freunde

the_homebrew_cloudThe Homebrew Cloud und die WiiDatabase werden, anlässlich des fünfjährigen Geburtstages der WiiDatabase, Freunde.

The Homebrew Cloud ist ein Projekt, welches seit Februar 2016 Homebrews archiviert. Ihr kennt doch bestimmt das Problem: Man lädt sich eine neue Version einer Homebrew herunter, doch diese läuft nicht so richtig oder man findet die alte Version besser. Homebrew.cloud schafft hier Abhilfe: Ihr könnt hier alte Versionen der Homebrew-Apps herunterladen, bspw. Luma3DS. Das Projekt ist noch recht neu und hat noch nicht viele Downloads, aber so sind wir ja auch gestartet 🙂 .

Schaut doch mal bei The Homebrew Cloud vorbei!

Die WiiDatabase feiert ihren fünften Geburtstag!

the_WiiDatabase_transparentDies ist der Blog der WiiDatabase!
Hier berichte ich u. a. über neue Homebrews, geupdatete Homebrews, Wii News oder sonstiges.

Mit diesen Worten ging der WiiDatabase Blog am 03. November 2011 an den Start. Doch der eigentliche Startschuss fiel schon etwas früher: Am 04. August 2011 eröffnete WiiDatabase.de.tl mit den Worten "Willkommen in der Wii Database!". Seit fünf Jahren berichte ich nun schon über Nintendos Konsolen und der Seite, die kaum jemand kennt: Homebrew.

wiidatabase-logoUnzufrieden von bisherigen News-Seiten erstellte ich meine eigene Seite. Der Rest ist Geschichte und so kann ich heute auf fünf wundervolle Jahre zurückblicken. Das alles wäre ohne EUCH niemals möglich gewesen! Danke! Täglich besuchen rund 1.500-2.000 Menschen die WiiDatabase.

Mit was feiern wir jetzt überhaupt? Ich kann leider nicht backen! Haltet in den kommenden Wochen einfach Ausschau auf einige Dinge 🙂 . Das Wiki wird übrigens auch schon zwei Jahre alt!

Einigen Menschen möchte ich ganz besonders danken:
Meiner Familie:

Auch wenn ihr manchmal Schwierigkeiten habt, euch den Namen der Seite oder die Aussprache zu merken: Danke für eure Unterstützung in meinem Leben!

Meinen Freunden:
Was soll man dazu noch sagen? Ohne Freunde wäre das Leben nur halb so lebenswert! Danke für die vielen witzigen und tollen Momente, die wir miteinander hatten! Da beziehe ich auch meine Freunde, die ich nur online kenne, natürlich mit ein!

Den Leuten in der Telegram-Gruppe:
Hey, wer hat das hier reinplatziert? Ich hatte nicht Bricks gesagt! Ja, ihr seid schon eine komische Truppe. Bitte niemals die NATIVE_FIRM des 3DS downgraden, wenn ihr arm9loaderhax schon installiert habt!

MadMack:
Hey, vielen Dank für den New Nintendo 3DS XL! Wie konnte ich jemals mit dem alten 3DS spielen!? Hatte den kürzlich wieder in der Hand, ist ja grauenhaft! 😀

Unseren Spendern:
Danke, dass ihr die WiiDatabase am Leben erhaltet und mich etwas entlastet. Wer spenden will, kann dies natürlich jederzeit tun.

[BEENDET] Umfrage: Braucht die WiiDatabase ein Forum?

WiiDatabase stickerIn letzter Zeit häufen sich die Fragen nach einem "WiiDatabase Forum". Da wir immer offen und transparent bleiben wollen, wollen wir die Frage "Braucht die WiiDatabase ein Forum?" mal öffentlich angehen.

Was spricht dafür?

Dafür spricht, dass es momentan nur das Kommentarsystem gibt. Dieses ist nicht durchsuchbar, womit sich die Fragen immer wieder wiederholen (das war besonders auffällig, als der Kernel-Exploit für die Wii U geleakt wurde). In einem Forum gibt es eine Suchfunktion, Threads lassen sich in Kategorien einteilen und man kann leichter unbeantwortete Fragen finden, zudem wären Problemlösungen dann auch über Google auffindbar.  Unter Beiträgen werden auch oft Fragen gepostet, die auf die Download-Seiten gehören…

Momentan gibt es auf der WiiDatabase 2600 Kommentare. Das Kommentarsystem würden wir natürlich nicht entfernen, es würde für kleinere Fragen und Meinungen noch übrig bleiben. Momentan bin ich quasi der einzige, der sofort auf jeden Kommentar reagiert und diesen zu beantworten versucht. Natürlich geht ein Dankeschön an alle raus, die auch die Kommentare von anderen beantworten!

Zudem stärkt ein Forum die Community und man kann auch alltägliche Dinge besprechen 🙂 (was übrigens auch in unserer Telegram-Gruppe geht!).

Was spricht dagegen?

Zuerst einmal das Offensichtliche: die Kosten. Die Einnahmequellen sind hier gering, da es keine Werbung gibt (und das soll auch so bleiben!). Auch Spenden helfen uns natürlich, die Kosten zu decken. Der zweite Kritikpunkt: der Wartungsaufwand. Foren brauchen eine Administration und eine starke Moderation. Dann natürlich noch die Frage: Würde sich sowas überhaupt lohnen? Dafür ist auch diese Umfrage da.

Stimmt bitte ab!

Diese Umfrage ist beendet, daher wird sie hier tabellarisch zusammengefasst.

Braucht die WiiDatabase ein Forum?

Option Prozentanteil Anzahl der Stimmen
Ja 63% 125
Nein 37% 74

Teilnehmer: 199

Die Umfrage ist beendet. Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Neue Verzeichnisstruktur für 3DS-Homebrews vorgeschlagen

3DSExplorer-LogoMomentan diskutiert die 3DS-Homebrew-Szene darüber, eine neue Verzeichnisstruktur einzuführen, damit die SD-Karte "sauber" bleibt. Momentan liegen die Daten der Homebrews überall auf der SD-Karte verstreut, beispielsweise legt Luma3DS die Daten in "/luma" ab und CHMM benutzt "/Themes". Die arm9loaderhax-Payloads liegen auch oft im Root verstreut.

Es gibt folgende Vorschläge:

1. /3ds/apps und /3ds/data
Homebrews würden in /3ds/apps liegen, beispielsweise /3ds/apps/Luma3DS und Daten in /3ds/data mit jeweiligem Unterordner (bspw. /3ds/data/Luma3DS/payloads).

2. /3ds/apps und /3ds/appdata
Das gleiche wie oben, allerdings mit appdata statt mit data.

3. /homebrew/3ds
Die Apps würden in /homebrew/3ds liegen, die Daten wahrscheinlich in /homebrew/3ds/data oder /homebrew/data/3ds. Das wäre dann ein Ordner voller Homebrews – auch für andere Konsolen. Wo wir aber beim größten Nachteil wären: andere Homebrew-Szenen werden ihre Struktur jetzt nicht mehr umstellen. Momentan nutzt diese Struktur nur ShadowNAND.

Bei einer Umfrage, die Smea auf Twitter durchgeführt hatte, sprachen sich von 1487 Usern 77% für eine Restrukturierung aus. Interesse ist also definitiv da.

Wie ist eure Meinung? Stimmt jetzt in unserer Umfrage ab!

Diese Umfrage ist beendet, daher wird sie hier tabellarisch zusammengefasst.

Neue Verzeichnisstruktur für 3DS-Homebrews – welche findet ihr besser?

Option Prozentanteil Anzahl der Stimmen
/3ds/apps und /3ds/data 48% 42
/homebrew/3ds 20% 17
/3ds/apps und /3ds/appdata 18% 16
So lassen, wie es ist 11% 10
Sonstiges (bitte in die Kommentare schreiben) 2% 2

Teilnehmer: 87

WiiDatabase.de ab sofort mit HTTPS

(Danke an nino!)Seit dem 28. Juni 2016 ist WiiDatabase.de nur noch über eine verschlüsselte Verbindung erreichbar. Wir haben euch schon letztes Jahr auf Twitter versprochen, dass wir HTTPS anbieten wollen, bisher gab es aber einige Stolpersteine. Alle Bilder, sowie Downloads und sonstige Ressourcen werden nun direkt über HTTPS ausgeliefert.

TLS/SSL ist sehr wichtig für das Web. Unsere User sollen geschützt werden, wenn sie auf der WiiDatabase Kommentare hinterlassen, News lesen oder Downloads herunterladen, damit auch gewährleistet wird, dass sich niemand zwischen User und Server klinken und die Inhalte manipulieren kann. Zudem kann der Datenverkehr von Fremden nicht mehr mitgeschnitten werden.

omnibox_https_validHTTP-Aufrufe werden direkt auf HTTPS weitergeleitet, außerdem wird ein HSTS-Header gesetzt, der momentan nur auf 12 Stunden steht (deshalb auch nur ein A-Rating im SSL-Test). Wir werden den Wert schrittweise erhöhen, solange es keine Probleme gibt.

Wii Us mit der Firmware 5.3.2 zeigen eine Zertifikatswarnung an, da StartSSL erst ab der Firmware 5.4.0 im Cert-Store ist. Daran können wir leider nichts ändern (außer überteuerte Zertifikate zu kaufen), tut uns leid! Die Warnung könnt ihr aber wegklicken. Seit September 2016 nutzen wir Zertifikate von Let’s Encrypt, welche von 3DS und Wii U nicht unterstützt werden.

Nach dem Wiki und unserem Paste-Service ist die Hauptseite nun quasi der letzte Dienst, der vollständig auf HTTPS umgestellt wurde. Wir wünschen euch weiterhin ein frohes und sicheres Surfen auf der WiiDatabase!

Nintendo zeigt nicht nur The Legend of Zelda auf der E3 – ach was

e31.pngAm 14. Juni um 18:00 Uhr beginnt Nintendos E3 "Konferenz" – allerdings wird es keine Direct geben. Stattdessen werden einige Spiele in mehreren Treehouse-Streams gezeigt. Der Fokus liegt auf dem nächsten The Legend of Zelda für Wii U, NX wird nicht gezeigt.

"Gaming News-Seiten" machten aus "der Fokus liegt auf Legend of Zelda" offensichtlich ganz schnell ein "auf der E3 wird nur The Legend of Zelda gezeigt". Einfach mal die Suchmaschine der Wahl benutzen.  Yep, sieht schon eindeutig schlecht recherchiert aus.

Um klarzustellen: Nintendo hatte nie angekündigt, dass The Legend of Zelda das einzige Spiel auf der E3 sein wird. Nur, dass es der Fokus sein wird. Darauf hätte man ja auch selbst kommen können.

Hier ist also der genaue Plan:

  • 14. Juni, 18:00 Uhr: The Legend of Zelda Wii U
  • 15. Juni, 19:00 Uhr: Fragerunde zu Pokémon GO
  • Ebenfalls am 15. Juni: kommende Titel für Wii U und 3DS, wie zum Beispiel: Monster Hunter Generations, Dragon Quest VII: Fragments of the Forgotten Past und Tokyo Mirage Session ♯FE

Verfolgen könnt ihr das ganze dieses Jahr wieder auf Twitch.

Kommentar-Freischaltung und "Antworten"-Funktion

wiidatabase-logo-stickeredKleine Anmerkung in eigener Sache: Kommentare mit Link müssen immer erst vorher freigeschaltet werden. Das haben wir schon immer so gehandhabt und werden es auch in Zukunft so handhaben. Das hat den einfachen Grund, dass wir verhindern wollen, dass auf irgendwelche dubiosen oder illegalen Seiten gelinkt wird. Wir sind auch immer sehr fix beim Freischalten, außer ihr postet tief in der Nacht, dann kann es bis zum nächsten Morgen/Mittag dauern.

Bitte nicht zweimal den gleichen Kommentar posten, der erste ist in der Warteschlange und wartet auf Freischaltung, ein zweimaliges Posten erhöht nur den Aufwand für uns und sorgt dafür, dass die Freischaltung länger dauert (weil wir auch möglicherweise Kommentare zusammenführen müssen).

Noch etwas: Falls ihr auf Kommentare antwortet (wie z.B. auf einen Kommentar von mir für weitere Hilfe, etc.), dann nutzt immer die "Antworten"-Funktion ("Reply" im Englischen). Das hilft dabei, die Kommentare sauber voneinander abzutrennen. Bitte nicht immer wieder einen neuen Kommentar posten, sondern einfach antworten. Danke!

Zwei Millionen!

the_WiiDatabase_transparent.pngIm September 2015 verkündeten wir, dass die WiiDatabase seit ihrer Gründung eine Million mal aufgerufen wurde. Jetzt haben wir die nächste Million erreicht!

Zum Vergleich: Für die erste Million brauchten wir 49 Monate. Für die zweite Million brauchten wir jetzt nur 8 Monate! Rund 1800 Besucher lesen jeden Tag die WiiDatabase.

Vielen Dank an alle Leser, Downloader und Kommentatoren! Wir melden uns erst wieder, wenn wir die fünf Millionen haben 😛 .

Spende an die WiiDatabase!Großes Dankeschön auch an alle, die bisher gespendet haben!

[UPDATE: Erledigt] Google stuft Wii U Homebrew Launcher als Malware ein

Homebrew LauncherJa, was gibt es schöneres, als nach Hause zu kommen, seine Mails zu checken und dann erst mal Post von Google lesen zu müssen? Heute genau so geschehen!

UPDATE: Angelegenheit erledigt, Warnungen entfernt und alle sind wieder glücklich.

[UPDATE: Erledigt] Google stuft Wii U Homebrew Launcher als Malware ein weiterlesen

3DS: Ein Wort zum Downgrade

3ds-logoUnser letzter Beitrag zum 3DS-Downgrade ist schon etwas her, seitdem hat sich die Situation und auch meine Meinung dazu etwas geändert. Ich möchte trotzdem noch einmal über das Downgrade reden.

Mittlerweile ist das ganze nämlich ziemlich stabil geworden und CFWs funktionieren auch. Dennoch herrscht immer noch Unklarheit darüber, ob das Downgrade vollständig ist oder ob doch noch ein paar Titel fehlen, deshalb rieten wir auch so vehement davon ab. Der primäre Grund (für die Warnung) war aber, dass die Tools einfach noch nicht stabil genug waren und jeder nur voller Hysterie sich auf das Downgrade gestürzt hat.

Mittlerweile sehe ich es nicht mehr so kritisch, dennoch gibt es immer noch ein gewisses Brickrisiko. Das Beschaffen der Firmware-CIAs ist aber nach wie vor illegal und daher wird es unsererseits auch keinen Support für das Downgrade geben, es handelt sich dabei nämlich um urheberrechtlich geschütztes Material von Nintendo.

Nachruf: Danke Google Code!

Google CodeJetzt ist es vollzogen: Google hat den Projekthostingdienst Google Code eingestellt. Immerhin hat der Dienst ganze zehn Jahre lang gehalten und war und ist bis heute immer noch Heimat vieler (Homebrew-)Projekte. Google hat das Teilen und "live programmieren" salonfähig gemacht, konnten jedoch mit dem 2008 gegründeten GitHub nicht mithalten. Ein Nachruf.

Nachruf: Danke Google Code! weiterlesen