Archiv der Kategorie: Nintendo Switch: Update

Checkpoint v3.6.0

Icon für Checkpoint Switch

Ein sehr guter Speicherdaten-Manager für die Nintendo Switch.

Entwickler BernardoGiordano
Dateigröße 3,72 MB
Letztes Update
Empfohlen
Checkpoint v3.6.0
Icon für Checkpoint

Ein sehr guter Speicherdaten-Manager für den Nintendo 3DS.

Entwickler BernardoGiordano
Dateigröße 706,62 KB
Letztes Update

In der 3DS-Version wurden einige Fehler behoben und die Applikation prüft vorher, ob eine CFW vorhanden ist (da *hax-basierte Einstiegspunkte nicht funktionieren).

In der Switch-Version wurde eine Verbindung zu PKSM für den 3DS hinzugefügt. So lässt sich eine Speicherdatei von "Pokémon Let’s Go" an PKSM 3DS senden, dort editieren und wieder zurückschicken – und das ganz ohne einen PC! Dieses Feature muss in der Konfigurationsdatei und mit L+R aktiviert werden. Auch wurden in dieser Version wieder einige Fehler behoben.

Goldleaf v0.2

Goldleaf v0.5
Icon für Goldleaf

Goldleaf ist ein NSP-Installer und Title-Manager für die Nintendo Switch.

Entwickler XorTroll
Dateigröße 13,33 MB
Letztes Update

Die zufälligen Abstürze beim Navigieren der Menüs und des Dateisystems sollten behoben sein und die Keydatei für NCAs und Themes kann auch "keys.dat", "prod.keys", "keys.txt" oder "keys.ini" heißen. Auch wurde ein Bug bei der Theme-Installation gefixt, wenn qlaunch nicht extrahiert wurde und Themes für die Userseite lassen sich nun installieren.

* Supposedly, now those random crashes browsing menus or filesystems are fixed now.
* When looking for the key file for NCAs or themes, now more names are sopported (not just keys.dat): keys.dat, prod.keys, keys.txt or keys.ini.
* Fixed bug which would not install the selected theme if qlaunch was not extracted, and it would just extract it without processing the theme.
* Now title 0100000000001013 is installed to qlaunch directory, previously user page themes wouldn't work for this issue.

UAE4All2 Mod v1.82

Icon für UAE4All2 Mod

Ein Commodore-Amiga-Emulator für die Nintendo Switch.

Entwickler Cpasjuste, rsn8887
Dateigröße 3,93 MB
Letztes Update

In dieser Version werden bis zu acht Controller unterstützt und das Menü lässt sich schneller navigieren, wenn weiter in eine Richtung gelenkt wird.

* support up to eight controllers on Switch
* allow faster menu navigation by holding down directions

Lockpick v1.1

Lockpick v1.2.4 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für Lockpick

Liest alle Schlüssel der Switch bis 6.2.0 aus, inklusive Title-Keys von Spielen. Nützlich für hactool!

Entwickler shchmue
Dateigröße 630,89 KB
Letztes Update

Nach dem Dumpen von Title-Keys muss die Konsole nicht mehr neu gestartet werden, allerdings dauert dies etwas bei Konsolen mit Hunderten von Tickets. Auch wird nun der SD-Seed gedumpt und die Texte in der Applikation wurden verbessert.

* Changed titlekey dump methodology
* * No longer crashes sysmodule, reboot no longer needed
* * Queries ES to verify ticket list is accurate
* * May take slightly longer than before on systems with hundreds of tickets
* Now dumps SD seed
* Reorganized and clarified UI text
* * Now indicates if no titles are installed to dump titlekeys from
* Swapped C++ stream functions for C I/O to reclaim some speed and binary size
* Tightened up dependencies

ReiNX v2.0 mit 6.2.0-Support

ReiNX v2.3
Icon für ReiNX

ReiNX ist eine modulare Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler Reisyukaku
Dateigröße 2,54 MB
Letztes Update

Die Firmware 6.2.0 wird jetzt unterstützt, außerdem funktioniert nun auch hier der Standby-Modus, wenn die erwartete Fuses-Anzahl nicht übereinstimmt. Auch sind alle KIPs per Standard aktiv; so muss bspw. LayeredFS nicht mehr extra aktiviert werden. Zudem arbeitet Rei wohl an einer Reimplementierung des "tx"-Service, wie er von SX OS benutzt wird.

ACHTUNG, wer vorher schon mal ReiNX genutzt hat, muss die HBL-NSP herunterladen und in "SD://ReiNX/" verschieben, um das Homebrew Menu aufrufen zu können (die hbmenu.nro des HBMenus im Root darf natürlich auch nicht fehlen).

* Full 6.2 support
* warmboot w/ sig checks disabled
* partial implemented services tx, ldr:cht, usbfs
* Recovery chainload
* landscape gfx
* all kips active by default (required)
* lots of stability updates (TM)

SX Dumper v1.0.3

SX Dumper v2.0.4
Icon für SX Dumper

Sichert Cartridges als XCI und Inhalte als NSP auf die microSD-Karte oder eine USB-HDD zum Abspielen mit SX OS. Funktioniert nur mit SX OS.

Entwickler [WAIN], Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 8,09 MB
Letztes Update

Das Zertifikat der GameCard lässt sich jetzt einzeln dumpen.

* Add option for cert only dumping output:
Selected folder/certificates/gamename [cert crc32].cert
* Various stability fixes and lib upgrades

pPlay v1.2

pPlay v2.1

Ein Video-Player für die Nintendo Switch.

Entwickler Cpasjuste
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Dateigröße 12,78 MB
Letztes Update

Der Bildschirmschoner und Auto-Standby werden beim Abspielen von Medien deaktiviert und einige Fehler wurden behoben. Videos lassen sich von einem FTP-Server abspielen, allerdings ist die Ladezeit sehr hoch.

player: disable screen dimming and auto sleep when playing
player: fix pcm* audio format (unable to initialize audio resampler error)
player: fix "unsupported sutbtitle format" error (subtitle will be disabled)
pplay: add ftp support (ftp://user:password@ip:port/), WIP (very slow loading time..)
pplay: fix media information caching of long path/filename
pplay: force loading of media information on load if not cached

UAE4All2 Mod v1.81

Icon für UAE4All2 Mod

Ein Commodore-Amiga-Emulator für die Nintendo Switch.

Entwickler Cpasjuste, rsn8887
Dateigröße 3,93 MB
Letztes Update

Ein CPU Speed-Hack für Alien Breed 3D wurde hinzugefügt und eine optionale, eigene Kickstart-ROM kann benutzt werden. Zudem lassen sich Quickload und Quicksave auf Buttons legen, genau wie ein Knopf zur schnelleren Bewegung der Maus.

* allow higher CPU speed hack (for Alien Breed 3D)
* allow optional custom kickstart named kickcustom.rom (for 3.1.4 etc.)
* buttons can now be mapped to quickload/quicksave for fast savestates
* a button can be mapped to "fast mouse", hold it down to speed up mouse
* "slow mouse" or "fast mouse" buttons now also affect touch and real mice
* populate custom controls with sensible defaults instead of all blank

SX OS v2.5 Beta

Hier ist wieder eine neue Beta von SX OS.

SX OS Beta v2.7.1 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 18,18 MB
Letztes Update

Genau wie bei Hekate funktioniert der Standby-Modus jetzt, wenn die Fuses-Anzahl nicht übereinstimmt. Außerdem wurde LAN-Play übers Internet integriert – das ist vielen evtl. als "ldn_mitm" bekannt. Somit kann bspw. bei einem Bann trotzdem mit anderen übers Internet gespielt werden! Dazu wird der LAN-Play-Client von lan-play.com benötigt. Unterstützte Spiele sind bspw. Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2 und Super Smash Bros. Ultimate.

Switch Theme Injector v3.4 und NXThemes Installer v1.0

Icon für Switch Theme Injector

Mit diesem praktischen PC-Tool lassen sich eigene Themes für die Nintendo Switch erstellen.

Entwickler exelix11
Dateigröße 3,97 MB
Letztes Update
Icon für NXThemes Installer

Installiert Custom-Themes für die Nintendo Switch ("NXTheme"-Dateien).

Entwickler exelix11
Dateigröße 3,65 MB
Letztes Update

Custom-Themes für die Switch sind jetzt einfacher zu benutzen als je zuvor! Der NXThemes Installer macht das Ganze sehr einfach: Es müssen nur die HOME-Menü-NCAs gedumpt (das geht ebenfalls mit dem Tool per Knopfdruck!), mit dem Theme Injector extrahiert und dann eine fertige NXTheme-Datei gewählt werden. Diese findet ihr bspw. auf Reddit.

Wer lieber eigene Themes macht, ist mit dem Switch Theme Injector gut bedient. Der Prozess wurde stark vereinfacht – so müssen nur noch die Keys und die NCAs gedumpt werden!

Da Custom-Themes nur das LayeredFS-Feature der CFW nutzen, kann die Konsole dabei nicht bricken.

Hekate 4.6 leakt Teil von deja vu [UPDATE: Kosmos v11.7]

Empfohlen
Kosmos (hekate) CTCaer mod v4.10.1 mit Kosmos v12.2 (AMS v0.8.10)
Icon für Kosmos (hekate)

Kosmos ist die Custom Firmware "Atmosphère" mit dem Bootloader und Firmware-Patcher "hekate" plus einigen Goodies, wie zusätzlich enthaltene Systemmodule.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Dateigröße 11,63 MB
Letztes Update

UPDATE: Kosmos wurde ebenfalls aktualisiert. Dieses Release hebt nur Atmosphère und ldn_mitm auf die neueste Version an.

Das sind die Neuerungen:

  • Der Standby-Modus bei gedowngradeten Switches mit mehr gebrannten Fuses als erwartet funktioniert jetzt
  • Das Chainloaden der update.bin wurde behoben
  • Der "Archiv-Bit-Fix" fixt auch den "Nintendo"-Ordner
  • UART-Debugging behoben
  • Auto HOS Power ist standardmäßig deaktiviert
  • Weitere Bugfixes

Der erste Punkt kommt leider mit einem Preis: Der wichtigste Teil des Warmboot-Exploits "deja vu" wurde vorab veröffentlicht, obwohl man ihn sich für die neue Hardware-Revision "Mariko" aufheben wollte (falls diese überhaupt den Bug noch hat oder je veröffentlicht wird). Kürzlich gingen zwei Pull-Requests von "balika011" bei hekate ein, die den Standby-Modus bei gedowngradeten Switches mit zu vielen Fuses fixen.

Dabei handelt es sich aber um einen wichtigen Warmboot-Bootrom-Bug, der von déjà vu genutzt wird. Mit deja vu ist Vollzugriff auf die Switch ohne RCM möglich und das ist für gepatchte Switches sehr wichtig. Leider kann Nintendo diesen Bug jetzt in zukünftigen Switches fixen – u.a. auch in Mariko.

Auch wichtig zu wissen ist, dass deja vu bei Veröffentlichung momentan nur auf der Firmware <= 4.1.0 funktionieren würde. Zumindest solange es keinen Ersatz für andere Teile, wie nspwn und nvhax gibt. Eventuell sehen wir also bald einen nutzbaren Release.

SX OS Beta v2.4.1

Team Xecuter schiebt ein kleines Bugfix-Update für SX OS Beta nach.

SX OS Beta v2.7.1 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 18,18 MB
Letztes Update

Das Menü zum Booten von externen Payloads lässt die Switch nicht mehr einfrieren und SX OS bootet wieder auf der Firmware 4.1.0. Außerdem lassen sich neuere NSPs mit dem integrierten NSP-Installer installieren und gesplittete NSPs werden unterstützt. Dazu müssen diese einfach geteilt und mit der Endung "ns0", "ns1" etc. versehen werden. Auch wurden die weißen Icons bei gesplitteten CARD2-Spielen gefixt.

In-Home-Switching v0.1 – PC-Bildschirm an die Switch streamen

Jakibaki hat eine Homebrew-Anwendung veröffentlicht, die den Bildschirm eines PCs an eine Nintendo Switch streamen kann.

"In-Home-Switching" streamt den Bildschirm eines PCs an die Nintendo Switch.

Entwickler jakibaki
Dateigröße 26,65 MB
Letztes Update

Achtung, die Switch wird dabei auf 1,785 GHz overclocked. Wir empfehlen die Nutzung nur im gedockten Modus und das nicht über längere Zeit! Ansonsten können Schäden an der Konsole auftreten.

Das Bild wird dabei in 720p mit geringer Latenz und 40-60 FPS gestreamt, abhängig von der Verbindung zum Router und der Perfomance des PCs. Die Joy-Con fungieren natürlich als Xbox-Controller, damit Spiele gespielt werden können! Noch wird kein Ton gestreamt, das soll sich aber in Zukunft ändern. Ebenso soll Linux-Support folgen; momentan werden nur Windows 8 und höher unterstützt.

The Witcher 3: Wild Hunt auf der Nintendo Switch per In-Home-Switching

SX OS v2.4 Beta unterstützt 6.2.0

Team Xecuter hat eine neue Beta des SX OS veröffentlicht, welche die Switch-Firmware 6.2 unterstützt und den EmuNAND verbessert.

SX OS Beta v2.7.1 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 18,18 MB
Letztes Update

Die Switch-Firmware 6.2.0 wird jetzt unterstützt. Der EmuNAND kann außerdem wieder im NAND oder auf einer eigenen Partition auf der SD erstellt werden. Das heißt es gibt jetzt drei Möglichkeiten, einen EmuNAND zu erstellen:

  • Im System-NAND: Zwickt Speicher vom NAND ab und erstellt dort den EmuNAND
  • Auf der microSD als Partition: Nutzt eine eigene Partition auf der microSD (formatiert SD)
  • Auf der microSD als Dateien: Partitioniert nicht neu, sondern erstellt nötige Dateien auf der bereits vorhandenen Partition

Zudem wurde ein Problem mit den "L"- und "R"-Knöpfen in Spielen behoben und das Homebrew Menu wurde integriert, was bedeutet, dass keine hbmenu.nro mehr benötigt wird. Leider heißt das auch, dass das Homebrew Menu nicht mehr unabhängig aktualisiert werden kann. Korrektur: Wenn die hbmenu.nro existiert, wird stattdessen diese geladen.