Archiv der Kategorie: Nintendo Switch

ArgonNX v1.0-alpha

ArgonNX v1.1-alpha
Icon für ArgonNX

Argon NX ist ein Payload-Chainloader für die Nintendo Switch, der andere Fusée-Gelée-Payloads von der SD-Karte starten kann.

Entwickler Guillem96
Dateigröße 4,32 MB
Letztes Update

Die grafische Oberfläche wurde neu geschrieben und kommt nun mit einer schöneren Schriftart, einer schnelleren Anzeigegeschwindigkeit und besserer Touch-Unterstützung daher. Außerdem werden Payloads in Vierer-Gruppen in Tabs eingeteilt und ein neuer "Tools"-Tab ermöglicht das Neustarten in den RCM oder die OFW und das Ausschalten.

* ArgonNX's UI has been rewritten using LittlevGL library. This rewrite has a lot of benefits. Some benefits include:
* * Prettier font
* * Faster rendering
* * Better touch support
* * In general terms improves UX
* Now payloads are listed inside tabviews where each tab contains a group of 4 payloads.
* New tab of tools. By now tools only are related to reboot stuff (reboot to rcm, power off, reboot to ofw)
* Background size back to 1280*720. No more weird image flippings.
* ArgonNX Command Line Interface to simplify the process to create logos and backgrounds.
* Now there is no need to declare a default.bmp logo inside the argon/logos directory.
* Improve system stability to enhance user experience.

RetroArch v1.7.8

Der Multi-System-Emulator RetroArch hat ein Update erhalten!

In allen Versionen lassen sich Thumbnails endlich einzeln herunterladen. Auch werden beim Speichern von Core-Optionen nur noch Core-spezifische Einstellungen gespeichert, anstatt alle, was die Konfigurationsdateien immer ziemlich aufgebläht hat. In den Wii- und Wii-U-Version sollte jetzt außerdem der Retrode USB-Adapter funktionieren. Das Menü hat auch ein paar Tweaks bekommen – am besten seht ihr für genauere Details im Changelog nach!

Fangen wir nun an mit den Änderungen in der 3DS-Version. In dieser wurde die Y-Achse des C-Sticks behoben und alle Icons und Banner aktualisiert.

RetroArch 3DS v1.7.9 (v2) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 48,00 MB
Letztes Update

In der Switch-Version steht jetzt der Audren Audio-Treiber zur Verfügung und das Entfernen und Anstecken der Joy-Cons funktioniert nun immer. Auch wurde die Bedienung der Lightgun mit dem Touchscreen behoben.

Empfohlen
RetroArch Switch v1.7.9 (v2) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~200 MB
Letztes Update

In der Wii-Version wurden Grafikfehler im Menü und die HID-Treiber behoben; außerdem lässt sich der Overscan korrigieren. Das Menü lässt sich auch in Widescreen anzeigen.

RetroArch Wii v1.7.9 (v2) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 18,62 MB
Letztes Update

In der Wii-U-Version wurden lediglich einige Grafikfehler im RGUI-Menü behoben.

RetroArch Wii U v1.7.9 (v2) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 79,22 MB
Letztes Update

Kosmos v13.2.1

Empfohlen
Kosmos (hekate) CTCaer mod v5.0.2 mit Kosmos v14.2 (AMS v0.9.4 a750e55f)
Icon für Kosmos (hekate)

Kosmos ist die Custom Firmware "Atmosphère" mit dem Bootloader und Firmware-Patcher "hekate" plus einigen Goodies, wie zusätzlich enthaltene Systemmodule.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Dateigröße 11,61 MB
Letztes Update

Die Kosmos Toolbox kann nun bis zu 18 Systemmodule anzeigen, statt wie bisher nur sechs. Außerdem wurden die vergessenen HBLauncher-Einstellungen zur system_settings.ini hinzugefügt – passt eure bitte an die neue an! Dazu reicht es, die "atmosphere/system_settings.ini" zu bearbeiten und folgendes ganz am Ende hinzuzufügen:

[hbloader]
; Controls the size of the homebrew heap when running as applet.
; If set to zero, all available applet memory is used as heap.
; The default is zero.
applet_heap_size = u64!0x0
; Controls the amount of memory to reserve when running as applet
; for usage by other applets. This setting has no effect if
; applet_heap_size is non-zero. The default is zero.
applet_heap_reservation_size = u64!0x8000000

nxdumptool v1.1.4

nxdumptool v1.1.5
Icon für nxdumptool

Mit dem nxdumptool von DarkMatterCore lassen sich Nintendo-Switch-Cartridges und installierte Spiele, Updates und DLCs dumpen und durchsuchen.

Entwickler DarkMatterCore
Dateigröße 1,41 MB
Letztes Update

Abstürze beim Dumpen von RomFS-Daten und ein Problem mit dem Splitten von Dateien in Verzeichnissen mit gesetztem Archiv-Bit wurden behoben. Dateioperationen lassen sich nun außerdem immer abbrechen, wenn der Abbrechen-Button für mindestens zwei Sekunden gedrückt gehalten wird.

* Fixed building with latest libnx release.
* Optimized RomFS recursive file dump function to not rely on code recursion as much as before, avoiding stack memory exhaustion problems. Fixes crashes while dumping RomFS data from games with lots of file entries.
* Reduced max part size for split files to 0xFFFF0000 bytes in all operations (except for XCI dumps when the "Create directory with archive bit set" option is disabled). Fixes file access problems if the parts are used inside a directory with the archive bit set.
* Removed the removeDirectory() function. fsdevDeleteDirectoryRecursively() is now used instead.
* If a HFS0/ExeFS/RomFS data dump operation is cancelled or fails, a message telling the user to wait until the output directory is fully deleted will now be displayed.
* Improved the cancel button detection mechanism. Regardless of the ongoing operation, holding the button for 2 seconds will now consistently cancel it.
* Progress bar movement is now smoother.

NxNandManager v2.0 -> v2.0.1

Icon für NxNandManager

Switch-NAND direkt von der Konsole dumpen und wiederherstellen.

Entwickler eliboa
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Dateigröße 16,65 MB
Letztes Update

UPDATE: v2.0.1 unterstützt EmuNAND-Dateien und Incognito lässts ich in einen gesplitteten Dump installieren (dazu die "00" öffnen).

Der NAND und die einzelnen Partitionen lassen sich jetzt ent- und wieder verschlüsseln. Dazu müssen die BIS-Keys gedumpt werden. Außerdem wurde eine "Incognito"-Funktion hinzugefügt, mit der alle persönlichen Infos aus der PRODINFO gelöscht werden und sich die Konsole somit nicht mehr mit dem Internet verbinden kann. Wir raten allerdings strengstens von solchen Modifikationen ab und empfehlen, lieber einen DNS-Blocker zu verwenden.

Zudem zeigt das Programm nun die Firmware-Version und die Version des exFAT-Treibers, die Seriennummer und die letzte Bootzeit an. Auch wird die Switch nicht mehr in den Standby versetzt, während ein Kopiervorgang läuft.

Beachtet, dass die grafische Oberfläche nur für 64-Bit verfügbar ist. Wer noch mit einem 32-Bit-Windows unterwegs ist, muss die Kommandozeilen-Version verwenden – die neu hinzugefügten Parameter findet ihr auf GitHub.

Kosmos v13.2 mit Atmosphère v0.9.3

Empfohlen
Kosmos (hekate) CTCaer mod v5.0.2 mit Kosmos v14.2 (AMS v0.9.4 a750e55f)
Icon für Kosmos (hekate)

Kosmos ist die Custom Firmware "Atmosphère" mit dem Bootloader und Firmware-Patcher "hekate" plus einigen Goodies, wie zusätzlich enthaltene Systemmodule.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Dateigröße 11,61 MB
Letztes Update

Atmosphère wurde auf v0.9.3 aktualisiert.

SX Installer v2.0.0

SX Installer v3.0.0
Icon für SX Installer

Schicker NSP-Installer, Game-Launcher, NSP-Dumper und Speicherdaten-Manager für die Nintendo Switch.

Entwickler digableinc, Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 20,11 MB
Letztes Update

Diese Version ermöglicht die Installation von XCIs, fügt einen Check auf die notwendige Firmware-Version hinzu und kann NSPs von Google Drive und Dropbox installieren. Auch wurde der Installer für die zurzeit aktuelle Firmware 8.1.0 stabilisiert und Savegames lassen sich direkt bei der Installation entpacken. Zu guter Letzt lässt sich noch die Firmware mit den benötigten Dateien direkt down- oder upgraden. Näheres findet ihr im Changelog.

Atmosphère v0.9.3

Empfohlen
Atmosphère v0.9.4 (a750e55f)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,00 MB
Letztes Update

Atmosphère bootet jetzt schneller, dank mehrerer Optimierungen durch Hexkyz und der Reduzierung der Wartezeit für den Bootsplash. Der Versionsstring in den Systemeinstellungen zeigt nun außerdem auch an, ob der User einen EmuNAND verwendet und beim Start werden automatisch die BIS-Keys gedumpt, die für einen Unbrick notwendig sind, besonders auf gepatchten Konsolen.

Die "system_settings.ini" wurde angepasst und erlaubt es nun die Speichernutzung des Homebrew Menus im Applet-Modus festzulegen. Per Standard ist dieser Wert schon so eingestellt, dass sich die Software-Tastatur ohne Abstürze starten lässt (dies behebt die Abstürze, die immer auftraten, wenn während eines Spiels das Homebrew Menu über das Album gestartet und in einer Homebrew (bspw. EdiZon) die Software-Tastatur aufgerufen wurde). Vergesst nicht, eure INI anzupassen!

Wie immer wurden auch wieder einige Fehler behoben.

Switch Homebrew Menu v3.1.0

Icon für Switch Homebrew Menu

Das Homebrew Menu für die Nintendo Switch lädt Applikationen im NRO-Format von der microSD-Karte.

Entwickler SwitchBrew-Team
Dateigröße 720,41 KB
Letztes Update

Der Netzwerkstatus wird jetzt angezeigt und "nacp"-Dateien lassen sich für Erweiterungs-Assoziationen laden (ähnlich wie "Öffnen mit" unter Windows). Homebrews lassen sich als Favorit festlegen und werden dann immer am Anfang angezeigt und ein neues Icon macht deutlich, dass das Homebrew Menu als Applet läuft. Der Slowdown beim Laden von vielen Anwendungen wurde behoben, genauso wie einige Fehler beim Netzwerk-Loader.

* Display network status.
* Added support for loading {filename}.nacp similar to {filename}.jpg, when processing files for fileassoc.
* Added support for starring files/directories, these are displayed at the start of the menu listing.
* Display "Applet Mode" indicator when running under an applet, in order to help users who are inadvertently running homebrew in applet mode and therefore experiencing otherwise hard to troubleshoot problems.
* Display the hbloader version.
* Fixed slowdown due to drawing too many menu entries.
* Improved netloader perf.
* Fixed a buffer overflow during netloader transfer due to not checking the chunksize (6c84575).
* Fixed netloader issue with large-chunksize, due to the chunksize field being partly uninitialized.
* Built with libnx stable v2.4.0.
* Further improvements to overall system stability and other minor adjustments to enhance the user experience.

Goldleaf v0.6.1

Goldleaf v0.7.3
Icon für Goldleaf

Goldleaf ist ein NSP-Installer und Title-Manager für die Nintendo Switch.

Entwickler XorTroll
Dateigröße 22,63 MB
Letztes Update

NSPs größer als vier Gigabyte lassen sich wieder über USB installieren und nach der Installation in den internen Speicher wird die NSP nicht mehr im Hex-Viewer geöffnet. Zudem wird die Installationsgröße korrekt angezeigt und der Webbrowser funktioniert nur noch über den NSP-Forwarder.

Fixed bugs present in 0.6:
* +4GB files are correctly handled now by the USB (remote PC) system
* Now Italian language works fine (strings were missing, what made Goldleaf insta-crash)
* Installing a NSP to console memory would later open the file for hex viewing (now fixed and nothing else is done after install)

New features:
* Install sizes (MB/s) are now accurately reported, with decimal values
* Web browser can only be used launched from the forwarder (previously any application would work)

The forwarder was not updated. Goldtree received few string changes and more changes in order to fix +4GB file issues.

ROM Properties v1.4

ROM Properties ist eine Shell-Erweiterung für Windows und Linux, die Informationen und Cover zu einigen Spiel-bezogenen Formaten anzeigt.

Entwickler GerbilSoft
Dateigröße 2,57 MB
Letztes Update

Der Changelog ist massiv! Folgende neue Formate werden unterstützt:

  • Wii WADs
  • Verschlüsselte Wii-Speicherstände (data.bin)
  • Wii Banner
  • MachO
  • Neo Geo Pocket (Color) ROMs
  • Xbox 360 XDBF
  • Xbox 360 und originale Xbox Executables
  • Xbox 360 Packages
  • Xbox XPR0 Texturen
  • Xbox- und Xbox-360-Discs
  • Generische ISOs
  • iQue Player Content Metadata und Tickets
  • CRI ADX
  • GBS (Game Boy Sound System)
  • NSF (Nintendo Sound Format, NES)
  • PSF (Portable Sound Format, PlayStation)
  • SAP (Atari 8-Bit Audio)
  • SID (C64 SID Musik)
  • SNDH (Atari ST Audio)
  • SPC (Super NES SPC-700 Audio)
  • VGM (Video Game Music, Sega Mega Drive, Neo Geo Pocket, etc.)
  • BRSTM (Wii)
  • BCSTM und BCWAV (3DS und Wii U)

DS- und 3DS-ROMs mit "gefährlichen" Rechten werden jetzt außerdem speziell markiert. Wenn also bspw. eine CIA in Umlauf gebracht wird, die angeblich ein Spiel sein soll, sie aber vollen Systemzugriff will, kann man sich damit sicher sein, dass sich dahinter ein Bricker verbirgt! Außerdem wurden zahlreiche Fehler behoben, der Code allgemein verbessert und weitere Informationen hinzugefügt.

Für die MATE-Desktopumgebung steht jetzt außerdem ein UI-Frontend mithilfe von Caja zur Verfügung (>= MATE 1.18 und GTK+ 3.x).

Den umfangreichen Changelog findet ihr auf GitHub.

Goldleaf v0.6

Goldleaf v0.7.3
Icon für Goldleaf

Goldleaf ist ein NSP-Installer und Title-Manager für die Nintendo Switch.

Entwickler XorTroll
Dateigröße 22,63 MB
Letztes Update

Die Installation von NSPs wurde etwas beschleunigt, außerdem wird nicht mehr bei jeder NSP nachgefragt, ob die Firmware-Version ignoriert werden soll – dies lässt sich permanent einstellen. Der Standby-Modus wird während der Installation deaktiviert und alle NSPs innerhalb eines Verzeichnisses lassen sich auf einmal installieren.

Wird die Switch per USB an den PC angeschlossen, lassen sich alle PC-Laufwerke direkt an der Switch durchsuchen, was die Installation von NSPs über USB deutlich vereinfacht! Allerdings kann es bei Verzeichnissen mit sehr vielen Dateien zu Freezes kommen. Die Installation von NSPs über USB direkt an der Switch folgt später.

Die NSP wurde zum NRO-Forwarder umfunktioniert und Goldleaf besitzt nun einen Updater. Auch lassen sich amiibo dumpen!

Zu guter Letzt präsentiert sich Goldleaf nun in blau.

Kosmos v13.0.3

Empfohlen
Kosmos (hekate) CTCaer mod v5.0.2 mit Kosmos v14.2 (AMS v0.9.4 a750e55f)
Icon für Kosmos (hekate)

Kosmos ist die Custom Firmware "Atmosphère" mit dem Bootloader und Firmware-Patcher "hekate" plus einigen Goodies, wie zusätzlich enthaltene Systemmodule.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Dateigröße 11,61 MB
Letztes Update

Alle enthaltenen Systemmodule wurden auf den aktuellen Stand angehoben. Das betrifft emuiibo, ldn_mitm und sys-ftpd. Außerdem wurden der Kosmos Updater und Lockpick RCM aktualisiert.

Vergesst nicht, dass wir die Signatur-Patches aus logistischen Gründen nicht mehr bündeln – ihr müsst sie separat herunterladen.

Empfohlen
Signatur-Patches Switch-Firmware 2.0.0 bis 9.0.1

Signatur-Patches für Custom Firmware zur Installation von unsignierten NSPs und konvertierten XCIs.

Entwickler Anonymous (8.0.0 - 9.0.1), Rajkosto (2.0.0 - 6.2.0), The-4n (9.0.1, FS)
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 16,09 KB
Letztes Update
* General: Changed the entire Kosmos repository to work through a build script by @StevenMattera.
* Updated Emuiibo to v0.3
* Updated Kosmos Updater to v3.07 (Fixes related to changes in piracy patches)
* Updated ldn_mitm to v1.2.3
* Updated Lockpick_RCM to v1.3
* Updated sys-ftpd to latest commit

emuiibo v0.3

emuiibo v0.3.1
Icon für emuiibo

Emuliert amiibo mittels BIN-Dumps.

Entwickler XorTroll
Dateigröße 661,68 KB
Letztes Update

amiibo-Dumps werden nicht mehr benötigt. Mit dem enthaltenen PC-Programm lässt sich ein "virtuelles amiibo" erstellen, ohne, dass ein BIN-Dump benötigt wird! Dazu werden die einzigartigen IDs dieser amiibo von einer Online-API geladen. Die amiibo werden jetzt außerdem aus dem Ordner "SD://emuiibo/amiibo" geladen und ein Unterordner mit der TItle ID des Spiels lässt sich anlegen, falls amiibo nur in bestimmten Spielen benutzt werden sollen.