Archiv der Kategorie: Nintendo Switch

L4T Lakka Switch Update

Icon für L4T Lakka Switch

"Lakka" ist eine leichtgewichtige Linux-Distribution mit RetroArch. U.a. lassen sich damit Dreamcast-, N64-, Saturn-, sowie GameCube- und Wii-Spiele emulieren – mit besserer Perfomance als im normalen System.

Entwickler  lakka-switch Team
Dateigröße > 400 MB

ACHTUNG, vor einem Update sollte die Config unter "/lakka/storage/.config/retroarch/retroarch.cfg" gelöscht werden.

Folgende Cores wurden hinzugefügt:

  • Play! (PlayStation 2, experimentell und sehr langsam)
  • MAME 2010
  • Genesis Plus GX (wieder Standard für SEGA-Systeme)
  • OpenLara (Open-Source Tomb-Raider-Engine)

Folgende Cores haben ein Update erhalten:

  • Mupen64Plus-Next (auf dem aktuellen Stand, Yoshi’s Story funktioniert nun)
  • Dolphin (neue Optionen)
  • PPSSPP (Option fürs IO-Timing und höhere Kompatibilität)
  • PCSX-ReARMed
  • FBAlpha heißt nun FBNeo
  • Reicast wurde zu Flycast umbenannt
  • PRBoom (aktualisiert, unterstützt nun sigil.wad)

Außerdem wurde eine Option zum Herunterfahren hinzugefügt, RetroArch auf den aktuellen Stand angehoben und der Standard Audio-Treiber auf alsathread geändert, der Freezes bei PPSSPP behebt. Auch lädt die Konsole nun schneller in Lakka.

NXThemes Installer v2.0.1

Icon für NXThemes Installer

Installiert Custom-Themes für die Nintendo Switch ("NXTheme"-Dateien).

Entwickler exelix11
Dateigröße 3,11 MB
Letztes Update

Diese Version behebt lediglich einen Fehler, bei dem ein Theme, welches mit dem Web Injector erstellt wurde, ohne Hintergrundbild installiert wurde.

This release fixes a bug that in some cases would install a theme ignoring the background image.
Only themes created with the new web injector are affected by this.

LineageOS 15.1 für Switch veröffentlicht

Endlich hat das Switchroot-Team ihre Portierung der Android-ROM "LineageOS" auf die Switch veröffentlicht!

LineageOS 15.1 (8.1 Oreo)
Icon für LineageOS

LinageOS ist eine Aftermarket-Firmware für Android-Geräte und jetzt auch für die Nintendo Switch!

Entwickler Switchroot-Team
Letztes Update
Der Download-Server ist momentan überlastet! Bitte prüft nach dem Download die Hash-Summe (in Post #2). Torrents stehen auch zur Verfügung.

LineageOS ist eine beliebte Custom-ROM für Android-Geräte, bei der es sich um eine Modifikation des Android Open Source Projects handelt. Damit bringt ihr also Android auf eure Nintendo Switch! Das normale System wird dabei NICHT angerührt!

FEATURES:

  • LineageOS 15.1 – basiert auf Android 8.1 Oreo
  • Basiert auf den Quellcode der NVIDIA Shield TV Version
  • TWRP als Custom-Recovery vorinstalliert
  • CPU- und GPU-Perfomance-Profile
  • Funktioniert im Handheld und gedockt
  • Audio-Support
  • Joy-Con via Bluetooth

Bitte beachtet, dass ihr momentan eine zweite SD-Karte benötigt und bestimmte Dinge, wie der "Deep Sleep" nicht funktionieren und sich bspw. das WLAN öfters trennt!

Natürlich könnt ihr auch Apps aus dem Play Store installieren und euer Gerät rooten, indem ihr Magisk flasht.

Switch Theme Injector v4.2 & NXThemes Installer v2.0

Icon für Switch Theme Injector

Mit diesem praktischen PC-Tool lassen sich eigene Themes für die Nintendo Switch erstellen.

Entwickler exelix11
Dateigröße 3,95 MB
Letztes Update
Icon für NXThemes Installer

Installiert Custom-Themes für die Nintendo Switch ("NXTheme"-Dateien).

Entwickler exelix11
Dateigröße 3,11 MB
Letztes Update

Der Switch Theme Injector unterstützt ab sofort eigene Applet-Icons und -Farben im HOME-Menü und das "HOME"-Icon auf dem Sperrbildschirm lässt sich ändern. Auch wurde ein Problem mit dem "Diamant"-Layout auf der Switch-Firmware v8.x behoben.

Der NXThemes Installer lässt sich nun per Touchscreen bedienen und die Anzahl der sichtbaren Themes wurde erhöht.  Das Laden dieser dauert auch eventuell etwas länger, da mehr Informationen geladen werden müssen; dafür können die Preview-Bilder mit angesehen werden. Zu guter Letzt lassen sich Themes auch ohne Custom-Layout und -Icons installieren, was in den Optionen geändert werden kann.

PPSSPP Switch (Standalone) als Public Beta erschienen

Wie versprochen hat m4xw den beliebten PSP-Emulator "PPSSPP" jetzt als Standalone-Version für die Switch verfügbar gemacht.

Icon für PPSSPP Switch

Der beliebte PlayStation-Portable-Emulator jetzt auch als Standalone-Version für die Nintendo Switch.

Entwickler m4xw, Henrik Rydgård
Dateigröße 12,90 MB
Letztes Update

UPDATE: Der PPSSPP Homebrew Store ist jetzt enthalten, bitte neu downloaden!

Wer sich mit RetroArch absolut nicht anfreunden kann, ist mit dieser Version bestens bedient. Das Konfigurieren ist deutlich einfacher und die Kompatibilität ist die gleiche!

Der Emulator MUSS über Title-Redirection gestartet werden. Halte dazu "R" gedrückt, während du irgendein Spiel startest. NSPs sollten NICHT  benutzt werden!

Enthalten sind eine GL- und eine GLES2-Version. Die GL-Version sollte immer bevorzugt werden, da sie stabiler und fehlerfreier läuft – die GLES2-Version bietet sich nur bei Grand Theft Auto und allen anderen Spielen an, die mit GL nicht funktionieren. Nebenbei gibt es auch noch einige Verbesserungen für den Just-In-Time-Compiler, damit er auf jeder Switch-Firmware funktioniert – dieser Fix wird diese Woche auch in der Libretro-Version eintrudeln. Auch stürzt der Emulator noch ab, wenn man ca. 15 Spiele hintereinander startet – das dürfte aber verkraftbar sein. In-Game kann das Menü wieder mit L3 aufgerufen werden.

Eventuell ist nach dem Einstellen noch einmalig ein Neustart des Emulators notwendig, da ich im Test ansonsten nur einen Blackscreen bekam.

Falls wer auf diese Version umsteigen möchte, können die Speicherstände von "/retroarch/cores/savefiles/PPSSPP/" rüberkopiert werden. Savestates sind nicht kompatibel; in Zukunft soll aber ein Export-Feature in der Libretro-Version folgen.

Nach dem Upstreamen wird dieser Port wohl auch offiziell werden.

hid-mitm v0.1.2

hid-mitm v0.1.2

Mit diesem Systemmodul ist es möglich, die Buttons auf den Controllern umzubelegen und inkompatible Controller per App zu verbinden.

Entwickler jakibaki
Dateigröße 159,93 KB
Letztes Update

hid-mitm funktioniert jetzt auf der Switch-Firmware v8.1.0.

No new features, just a fix for 8.1 until some proper hid-mitm alternative comes along (the approach used in hid-mitm is obsolete)

Neues Switch-Modell "HAC-001-01" mit längerer Akkulaufzeit erscheint im September

Nintendo hat ein neues Switch-Modell angekündigt, das die Akkulaufzeit der Konsole verlängert.

So hält der Akku dann 4,5 bis 9 Stunden, anstatt wie bisher 2,5 bis 6,5. Der Akku der Switch Lite hält ca. 3 bis 7 Stunden. Die Produktion des neuen Models soll bald beginnen und ab September in Europa verfügbar sein. Die Modellbezeichnung lautet "HAC-001-01".

nxdumptool v1.1.3

nxdumptool v1.1.5
Icon für nxdumptool

Mit dem nxdumptool von DarkMatterCore lassen sich Nintendo-Switch-Cartridges und installierte Spiele, Updates und DLCs dumpen und durchsuchen.

Entwickler DarkMatterCore
Dateigröße 1,41 MB
Letztes Update

Das Dumpen der NSPs erfolgt jetzt noch akkurater und ExeFS/RomFS von Updates lassen sich durchsuchen. Auch können mehrere Titel auf einmal als NSP gedumpt und auch nur ein einzelnes Verzeichnis eines RomFS gesichert werden. Das Dumpen von XCIs unter SX OS funktioniert wieder und einige Fehler wurden behoben.

Näheres findet ihr im umfangreichen Changelog auf GitHub.

Rekado v3.1.1

Rekado v3.2.1
Icon für Rekado

Mit Rekado lässt sich ein Fusée-Gelée-Payload per Android-Smartphone senden. Funktioniert komplett ohne Root-Zugriff!

Entwickler MenosGrante
Dateigröße 3,97 MB
Letztes Update

Der Hekate-Payload wurde auf v5.0.1 aktualisiert.

Payloads
* Updated: Hekate to 5.0.1.

Localization
* Added: Korean localization.
* Updated: Turkish localization with important fixes.

Development
* Updated: Gradle Plugin to 3.4.2.

Nintendo Switch Lite ohne Dock angekündigt, erscheint am 20. September

Nintendo hat heute überraschenderweise eine Version der Nintendo Switch ohne Dock angekündigt, die sich ausschließlich im Handheld-Modus bedienen lässt. Sie hört auf den Namen "Nintendo Switch Lite".

Die Konsole wird in den drei Farben gelb, grau und türkis erscheinen. Die Joy-Con lassen sich nicht abnehmen, dafür hat der linke Controller ein richtiges Steuerkreuz. Weitere Nachteile sind der fehlende IR-Sensor, sowie das fehlende HD Rumble. Wer also Spiele wie 1-2-Switch spielen will, muss "richtige" Joy-Con kaufen (plus Auflade-Grip) und sie drahtlos verbinden. Die Bildschirmdiagonale wurde auch von 6,2 Zoll auf 5,5 Zoll verkleinert. Die Akkulaufzeit ist in etwa gleich, aber Breath of the Wild soll sich bspw. eine Stunde länger spielen lassen.

Der Preis wird aber nur ca. 230 Euro betragen. In den USA erscheint zudem eine spezielle Version im Pokémon Schwert und Schild Stil – ob diese allerdings auch hier veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.

Ein vollständiger Vergleich zwischen der normalen Switch und der Lite kann auf der Nintendo-Website gefunden werden.

UPDATE, 12.07.2019: Euro-Preis steht jetzt fest, danke an Lolen10.

Lockpick v1.2.5

Lockpick v1.2.6
Icon für Lockpick

Liest alle Schlüssel der Switch bis 6.2.0 aus, inklusive Title-Keys von Spielen. Nützlich für hactool!

Entwickler shchmue
Dateigröße 632,65 KB
Letztes Update

Der Fuse-Dump von Hekate v5 wird nun unterstützt, die Namen wurden an libnx v2.2.0 angepasst und die Meldung bzgl. Lockpick RCM wurde besser ausgerichtet und eingefärbt.

* Support Hekate v5 fuse dump format
* Make names consistent with libnx v2.2.0
* Adjust text alignment and coloring in Lockpick_RCM note

Hekate CTCaer mod v5.0.1 mit Kosmos v13.0.2

Empfohlen
Kosmos (hekate) CTCaer mod v5.0.2 mit Kosmos v14.2 (AMS v0.9.4 a750e55f)
Icon für Kosmos (hekate)

Kosmos ist die Custom Firmware "Atmosphère" mit dem Bootloader und Firmware-Patcher "hekate" plus einigen Goodies, wie zusätzlich enthaltene Systemmodule.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Dateigröße 11,61 MB
Letztes Update

Mehrere Boot-Fehler auf der Firmware 6.x.x wurden behoben und ein SX-OS-EmuNAND lässt sich nun migrieren. Der Partitionstyp für den EmuNAND wurde geändert, deshalb sollte das Migrationstool ausgeführt werden. Außerdem wurden noch ein paar Fehler in Nyx behoben.

Der Kosmos Updater nutzt jetzt eine verschlüsselte (HTTPS) Verbindung und der Config-Pfad für sys-ftpd wurde auf "/config/sys-ftpd/" geändert. Denkt daran, die Dateien zu verschieben, wenn ihr aktualisiert!