Archiv für den Monat: August 2017

Nintendont v4.449 -> v4.450

nintendontFIX94 hat Nintendont aktualisiert.

DOWNLOAD

UPDATE: v4.450 fügt aggressive Timer-Patches für Blood Omen 2 hinzu.

Ein Fehler wurde behoben, bei dem Nintendont beim Start einiger Spiele abstürzte.

v4.450:
- added aggressive rel timer patches for blood omen 2
- only look and patch timer code in rel patches to avoid false timer float writes

v4.449:
fixed a bug that crashed nintendont when booting certain games

Cemu v1.9.1

Der Wii-U-Emulator "Cemu" wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Ein zweites Fenster für das GamePad wurde hinzugefügt und natürlich wie immer die Kompatibilität verbessert und einige Grafikfehler behoben. So zeigt z.B. die Fotobox in Wind Waker HD keine schwarzen Bilder mehr an; das Gleiche gilt auch für Breath of the Wild. Ein Vorschau-Video kann wie immer auf YouTube angesehen werden.

* Added second window which displays the GamePad screen
* Improved texture readback
* Bug fixes (audio, recompiler and input)
* Optimizations for the texture decoder

Miiverse und Wii U Chat schließen am 8. November

Nintendo hat heute bekanntgegeben, dass das Miiverse und der Wii U Chat eingestellt werden.

"Der Miiverse-Service wird am Mittwoch, dem 08.11.2017, um 7 Uhr eingestellt", heißt es in dem Beitrag von Nintendo. Jegliche Dienste, die das Miiverse nutzen, wie z.B. das Lesen und Posten von Beiträgen und der Austausch von Nachrichten mit Freunden werden nicht mehr verfügbar sein. Außerdem ist es nicht mehr möglich, Services und Funktionen in Spielen zu nutzen, die auf das Miiverse angewiesen sind. Das Posten von Kursen in Super Mario Maker wird weiterhin funktionieren, Details sollen dazu später bekanntgegeben werden. Auch werden keine Miiverse-Beiträge mehr in der WaraWara-Lobby angezeigt. Die Einstellung betrifft sowohl die Wii-U-, als auch die 3DS-Version. Eine Liste aller betroffenen Titel findet sich auf der amerikanischen Nintendo-Seite.

Bis zum Ende ist es möglich, seinen gesamten Beitragsverlauf anzufordern – dies schließt alle geposteten Bilder mit ein. Dazu muss auf miiverse.nintendo.net "Informationen zum Herunterladen des Beitragsverlaufs" angeklickt werden. Dafür wird ein verknüpfter Nintendo-Account benötigt. Nicht enthalten sind Kommentare, Nachrichten und natürlich gelöschte Beiträge. Nach dem Ende des Services wird ein Link zum Download per Mail gesendet.

Zur gleichen Zeit wird auch der Videochat "Wii U Chat" eingestellt. User erhalten dann nur nur noch den Fehlercode"102-2882″.

Super Mario Maker Save File Editor v2.2.0

Tarnadas hat seinen Super Mario Maker Save File Editor aktualisiert.

DOWNLOAD

Mehrere Kurse in der Speicherdatei können jetzt auf einmal gelöscht werden und der Speicherstand kann mit Kursen aus der aktuellen Ansicht aufgefüllt werden. Sterne lassen sich vergeben, wenn ein API-Key hinzugefügt wurden und der aktuelle Account lässt sich entlinken. Näheres im Changelog.

enhancements:
* select multiple courses in your save and delete them
* "fill save" and "fill save randomly" button
* * set your preferred filters and click one of the buttons to fill your entire save folder with courses
* * "fill save" will add them in display order
* * "fill save randomly" will select random courses matching your filter settings
* star courses from save folder view, if you added an API key
* unlink account button and change API key button
* change save folder button

fixes:
* styling fixes for load save view

RPwnG: Neuer, primärer 3DS-Exploit für Firmware 11.5 veröffentlicht

Nba_Yoh hat wie angekündigt seinen ARM11-Userland-Exploit für den RPG Maker Player veröffentlicht.

DOWNLOAD

Dies ist ein primärer 3DS-Exploit für die Firmware 11.5. Benötigt wird die Applikation "RPG Maker Player" in Version 1.1.4.

Bitte den Anweisungen auf der Downloadseite folgen – ihr benötigt einen Code um ein Spiel mit dem Exploit herunterzuladen.

[UPDATE] Ntrboot jetzt auch per DS/DSi flashbar

Wer einen Nintendo DS oder DSi sein Eigen nennt, kann jetzt auch Ntrboot mit diesem auf eine kompatible Flashkarte flashen.

Dazu wird der ak2i_ntrcardhax_flasher (der heißt nur so) von d3m3vilurr benötigt. Eine Anleitung findet ihr wie immer auf 3ds.guide. Der DS darf nach dem Flashen nicht ausgeschaltet werden, bis die Karte später wiederhergestellt wird, da sie sonst nicht mehr nutzbar ist (logisch, da man ja nicht mehr in den Flasher kommt). Nach wie vor sind nur die folgenden Flashkarten kompatibel:

  • Acekard 2i HW-44
  • Acekard 2i HW-81
  • R4i Gold 3DS RTS (r4ids.cn, r4idsn.com)

Mit Ntrboothax lässt sich jeder 3DS auf jeder Firmware mit boot9strap und einer CFW ausstatten. Folgende Möglichkeiten existieren jetzt, um Ntrboot auf eine Flashkarte zu flashen:

  • Mit dem DS
  • Mit dem DSi (auf 1.4.5 nur mit der R4i)
  • Mit dem gleichen 3DS, auf dem boot9strap installiert wird (nur R4i, da die Acekard 2i geblockt wurde)
  • Mit einem zweiten 3DS, der bereits mit boot9strap und Luma3DS ausgestattet ist (hier funktioniert die Acekard 2i)
  • Mit einem PowerSaves (noch nicht fertig)

Danke an signz für den Hinweis!

Switch-Firmware 3.0.1 fixt "großen Bug" – Update nicht empfohlen

Die Anfang August veröffentlichte Switch-Firmware 3.0.1 behebt einen schwerwiegenden Bug im SwitchOS, wie nun bekannt geworden ist. Homebrew-Interessierte sollten von einem Update absehen.

Laut SwitchBrew handelt es sich um einen Fehler im Service-Manager ("sm") des SwitchOS. Vor der Firmware 3.0.1 behandelt dieser einen Benutzer so, als hätte er vollen Zugriff, wenn der User eine "sm:" Port-Session erstellt, aber die Intialisierung umgeht. Genau dieser Fehler wurde mit der 3.0.1 behoben – dort wirft der Service-Manager einen Fehlercode aus, wenn die Initialisierung noch nicht aufgerufen wurde.

Ein ähnlicher Bug existierte auch schon auf dem 3DS – dort blieb er bis zur Firmware 7.0.0-13 ungefixt; er wurde sogar von Gateway für ihre Flashkarte ausgenutzt.

Doch was bedeutet das? Das bedeutet, dass sich ein Prozess selbst mit höheren Rechten neu registrieren und auf andere Services zugreifen kann. Ferner lassen sich fremde Services registrieren. Dieser Bug soll u.a. das Dumpen von Spiel-Romfs, -Speicherdaten und Sysmodule-Code ermöglichen. Laut SciresM "könne man sich nicht vorstellen, wie groß dieser Fehler ist".

RetroArch v1.6.6

retroarch-wii-uDas LibRetro-Team hat den Multi-System-Emulator "RetroArch" aktualisiert.

DOWNLOAD WII-U-VERSION
DOWNLOAD 3DS-VERSION
DOWNLOAD WII-VERSION

RetroArch-Updates:
Die 3DS-Version läuft jetzt wieder mit korrekter Geschwindigkeit – in den letzten Versionen wurde das Zurückspulen aus Versehen automatisch aktiviert, was die Emulation sehr stark verlangsamte.

In allen Versionen lassen sich nun außerdem Spiele zu Favoriten hinzufügen, damit sie schneller erreichbar sind – dazu muss ein Spiel gestartet, das Menü aufgerufen und "Add to Favorites" gewählt werden. Auf der Wii und dem 3DS findet ihr diese Spiele dann unter "Load Content" -> Favorites, in der Wii-U-Version unter "Favorites" im XMB-Menü. Außerdem lassen sich jetzt Spiele umbenennen.

LibRetro-Core-Updates:
Wer das Prinzip von RetroArch nicht kennt – RetroArch ist nur das Frontend, also die grafische Oberfläche. Basis bilden die sogenannten LibRetro-Cores. Diese Änderungen wurden an den Cores durchgeführt und betreffen somit alle Versionen, die diese Cores beinhalten:

Neue Cores:

Was kommt als nächstes?
Die Wii-Version hatte schon immer ein Problem mit "klebenden Buttons" – sprich, die Taste wurde länger gedrückt, als sie sollte. In einer ganz frühen Version von RetroArch wurde das Problem sogar gefixt, allerdings trat es später wieder auf. Das Problem ist eine Regression in der LibOGC-Bibliothek "Wiiuse". SuperrSonic hat nun eine alte Version von Wiiuse mit neuen Änderungen (bspw. Classic-Controller-Pro-Unterstützung) ausgestattet – diese fixt das Problem und wird hoffentlich in der nächsten Version verwendet.