Archiv für den Monat: Januar 2018

Switch überholt Wii U

Die Nintendo Switch hat sich in fast einem Jahr mehr, als die Wii U in ihrer gesamten Lebenszeit verkauft. Dies gab Nintendo heute bekannt.

Im letzten Quartal hat sich die Switch weltweit 7,23 Millionen Mal verkauft; somit kommt die Konsole Stand 31. Dezember 2017 auf 14,86 Millionen verkaufte Einheiten! Zum Vergleich: Die Wi U hat sich in ihrer gesamten fünfjährigen Lebenszeit nur 13,56 Millionen Mal verkauft. Die Wii hatte sich 13 Millionen Mal nach 10 Monaten verkauft – die Switch verkauft sich bisher also auch schneller als die Wii.

Und so sehen die Verkaufszahlen von Nintendos Switch-Spielen aus (auch Stand 31. Dezember 2017):

  • Super Mario Odyssey: 9,07 Millionen
  • Mario Kart 8 Deluxe: 7,33 Millionen
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild: 6,70 Millionen
  • Splatoon 2: 4,91 Millionen
  • 1-2-Switch: 1,88 Millionen
  • ARMS: 1,61 Millionen
  • Xenoblade Chronicles 2: 1,06 Millionen

Der 3DS bringt es übrigens auf 71,99 Millionen verkaufte Einheiten, ein Plus von 3,01 Millionen seit Ende September 2017.

PicoDrive 3DS v0.93

bubble2k16 hat PicoDrive für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

32X-Spiele werden jetzt unterstützt und einige Fehler wurden behoben; darunter auch ein Soundbug, der auftrat, wenn eine Master-System-ROM nach einem CD-ROM-Spiel geladen wurde. Zudem wurde die Perfomance auf dem Old3DS etwas verbessert.

* Fixes a sound bug that plays the previous sound from a CD-ROM game when you load up an SMS ROM.
* Re-ordered region priority to US, JP, EU.
* Added support for .32x extensions and 32X games. (but some games like Virtual Fighter, Virtual Racing Deluxe cause the emulator to crash, just like the RetroArch versions)
* Fixed ASM version of the 32X rendering routines to prevent crashing, and Blackthorne games.
* Fixed the frame-rate bug that is not consistent with the frame-rate selected in the menu.
* Enabled 32X / SVP dynarec when running in CIA mode and the necessary custom firmware is available.
* Sets the default mapping for Sega MD's X, Y, Z buttons.
* Fixed a read-ahead library bug that previous caused small ISO games to boot to the CD player.
* Fixed minor sound emulation issues and improved sound sync.
* Fixed YM2612 timer bug.
* Implemented more aggressive optimzation of the YM2612 assembly emulation. Less skipping in some Old 3DS games.
* Fixed playing PWM samples by deducting the DC offset of the waveform (CSND is unable to reliably play samples with a significant DC offset)

TWLoader v6.4.1 und NDS-Bootstrap v0.7.0

Ein weiteres Update für den TWLoader und NDS-Bootstrap.

DOWNLOAD TWLOADER
DOWNLOAD NDS-BOOTSTRAP

Es muss nicht mehr das Steuerkreuz nach oben für SDK5-Spiele gedrückt werden – sie werden jetzt von Haus aus unterstützt! Welches Spiel welche SDK-Version nutzt, kann in den Spieleinstellungen nachgesehen werden. Auch wurde das BlueMoon-Theme von Moonshell v1.71 hinzugefügt und einige Fehler behoben.

Ein paar DSi-erweiterte Spiele funktionieren (wieder), darunter Pokémon Schwarz und Weiß und Sonic Classic Collection.

ACHTUNG: SDK5-Spiele speichern noch nicht! Es muss daher eine Spender-Cartridge (nicht ROM) eingelegt sein, bei der der Speicherchip mit der der ROM übereinstimmt! Der Speicherstand der Cartridge sollte vorher gesichert werden.

Miitomo wird eingestellt

Nintendo stellt Miitomo am 9. Mai 2018 ein. Die erste Smartphone-App des Konsolenherstellers startete Ende März 2016 und dem Hype folgte recht schnell die Flaute.

  • Bis zum Ende des Services gibt es einen täglichen Anmeldebonus in Form von Miitomo-Münzen und Spielscheinen.
  • Der Verkauf von Miitomo-Münzen wird am 25.01.2018 (also heute) beendet.
  • Der Service wird am 9. Mai 2018 um 09:00 Uhr deutscher Zeit eingestellt, danach ist die App nicht mehr nutzbar und eine Meldung erscheint.
  • Ein Mii kann auf einen Nintendo-Account übertragen werden, indem dieser mit Miitomo verknüpft wird (Die Persönlichkeit und andere Informationen des Mii-Charakters werden nicht übertragen).
  • Zusatz-Mii-Charaktere werden gelöscht. Sie können vor dem Ende des Services aber als QR-Codes gespeichert und dann zum Mii-Maker für Nintendo 3DS und Wii U transferiert werden.
  • Miifotos können nicht mehr angesehen werden; dies beinhaltet auch Miifotos, die auf Facebook geteilt wurden. Miifotos lassen sich aber auf dem Gerät speichern.
  • In einem Nintendo-Account oder in Super Mario Run verwendete Miitomo-Profilbilder und Miitomo-Kleidungsstücke werden nach dem Ende des Service nicht mehr angezeigt.

TWLoader v6.3.1 und NDS-Bootstrap v0.6.2

TWLoader und NDS-Bootstrap für den 3DS wurden aktualisiert.

DOWNLOAD TWLOADER
DOWNLOAD NDS-BOOTSTRAP

Für SDK5-Spiele ist jetzt eine neue Version von Bootstrap (v0.7.0) im TWLoader enthalten – dazu muss die Bootstrap-Version auf "Unofficial" gesetzt werden. Jedes Spiel, dessen TitleID mit einem T oder V beginnt, wird mit dieser neuen Version gestartet. Falls ein Spiel nicht funktioniert, kann "Hoch" auf dem Steuerkreuz nach dem Start des Spiels so lange gedrückt gehalten werden, bis der DS(i)-Bootscreen erscheint. Unten im ersten Spoiler ist eine Liste mit Titeln, für die "Hoch" nicht gedrückt gehalten werden muss.

Bootstrap v0.6.2 ist jetzt die neue, stabile Version. Damit lassen sich nun Pong oder Tic-Tac-Toe im Ladebildschirm spielen (vorher ging dies nur mit der inoffiziellen Version) und die Haupt-Pokémon-Spiele sollten nicht mehr so stark ruckeln, da die Chunk-Größe verringert wurde.

TWLoader v6.3.0

Robz8 hat den TWLoader für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Wenn keine Spender-ROM gesetzt wurde, erscheint eine entsprechende Meldung, dass man Mario Kart DS als Spender-ROM setzen sollte. Nutzer der inoffiziellen Vorabversion von NDS-Bootstrap können jetzt außerdem Pong oder Tic-Tac-Toe während des Ladens spielen! Außerdem wird die Acekard 2i nicht mehr unterstützt, da das "Add Games" Menü die SD-Karte zeigte und nicht die Flashkarte. Zu guter Letzt wurden noch einige Fehler behoben.

What's new?
* DSi/3DS theme, SD card, and first time users: If donor ROM is not set, a message will show, saying to please set Mario Kart DS as donor ROM. (thanks matt (from GBATemp) for the idea!)
* Previews for iQue and black DS(i) boot screen are added to the settings screen. (thanks to @Zmxhawrhbg)
* The pseudo HDR logo screen now has a black background to blend in with the other loading screens. (by @Zmxhawrhbg)
* Added Pong and Tic-Tac-Toe as bootstrap loading screen options. (Only works for unofficial bootstrap for now.)
* Acekard 2i support has been removed, due to the Add Games menu showing contents of the SD card instead of the ak2i flashcard.

Bug fixes
* Fixed bottom screen being off on DS(i) boot screen before ROM select. (by @Zmxhawrhbg)
* Changing game location for non-NDS games gives no effect (stays on SD card).
* Other minor fixes.

Lasagna v1.0.0 – LayeredFS-Patch-Manager

BernardoGiordano hat einen LayeredFS-Patch-Manager für den 3DS mit dem Namen "Lasagne" veröffentlicht. Lasagne, Layered, Schichten? Witz verstanden? Gut.

DOWNLOAD

Mit diesem praktischen Tool können ROM-Hacks verwaltet werden – da Luma logischerweise immer nur einen ROM-Hack auf einmal laden kann, verschiebt und benennt das Tool ROM-Hacks auf der SD-Karte automatisch richtig um. Patches müssen dafür in den Ordner "/3ds/Lasagna/LayeredFS/TITLEID SPIELNAME/PATCHNAME" platziert werden.

Der erste Start kann etwas dauern, abhängig davon, wie viele Spiele installiert sind (da erst alle Ordner erstellt werden).

[UPDATE] "jamais vu": SciresM veröffentlicht Write-Up von 1.0.0 TrustZone-Exploit

SciresM hat wie versprochen einen Write-Up des TrustZone-Exploits von ihm und motezazer für die Switch-Firmware 1.0.0 auf Reddit veröffentlicht. Die Arbeiten dauerten ein paar Tage und begannen Anfang Dezember 2017.

UPDATE: Laut SciresM folgen die Fertigstellung von ncatool (NCAs enthalten die Titel-Metadaten, ähnlich TMDs bei Wii/Wii U/3DS), die Entwicklung einer CFW und EmuNAND-Lösung für 1.0.0 und die Vorbereitung eines Releases von "deja vu", dem TrustZone-Exploit für > 1.0.0. Der Bug, den deja vu ausnutzt, existiert auch noch in 4.x, allerdings hat Nintendo den Zugriff auf den Memory-Controller entfernt, was die Ausnutzung extrem erschwert. Allerdings wird eine japanische Kopie von Puyo Puyo Tetris für 1.0.0 benötigt werden, da ansonsten der Browser nicht aufgerufen werden kann (die Verbindung zu Captive Portals ist erst ab 2.0.0 möglich)

Originalbeitrag:

Bei 1.0.0 handelt es sich quasi um eine "Beta-Firmware", intern als "Pilot" bezeichnet. Nintendo musste diese mit den ersten Konsolen verschicken, um die Herstellungsdeadline der Switch einhalten zu können – aus diesem Grund enthält diese Firmware einige, kritische Sicherheitslücken, die mit 2.0.0 behoben wurden. Das ist ein übliches Vorgehen in der Branche – so bleibt bis zum eigentlichen Release der Konsole noch einiges an Zeit, die Software zu patchen und auch Online-Features einzubauen.

Um den Text zu verstehen sollten Interessierte ein Grundverständnis von symmetrischen Kryptosystemen, Blockverschlüsselung und der Architektur der Switch mitbringen. Auch den 34C3-Talk sollte man gesehen haben!

Switch: TrustZone-Zugriff bis 3.0.2 möglich

Dem ReSwitched-Team ist der ARM-TrustZone-Zugriff auf der Nintendo Switch bis zur Firmware 3.0.2 gelungen. Bereits vor einigen Tagen ist dies auf den Versionen 2.0.0 bis 2.3.0 geglückt; am Anfang war dies nur auf 1.0.0 möglich.

UPDATE: Firmware 1.0 wird alles früher bekommen, als neuere Firmware-Versionen.

TrustZone steht quasi nochmal eine Stufe über dem Kernel und verwaltet sämtliche Hardware, sowie die Crypto-Engine mit den Keyslots. Es war nicht mal nötig, den Exploit für die Firmware 3.x anzupassen, er funktionierte einfach so. Für eine Custom Firmware reicht allerdings auch Kernel-Zugriff.

Auf der Firmware >= 4.0.0 ist momentan nur Code-Ausführung im Userland mit privaten Exploits möglich (sprich: einfache Homebrews, wie bspw. Emulatoren).