Cemu v1.15.13b

Cemu v1.15.14 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für Cemu

Cemu ist ein Wii-U-Emulator für den PC.

Entwickler Cemu-Team
Lizenz Proprietär
Dateigröße 6,92 MB
Letztes Update

Die GamePad-Ansicht nutzt wieder die korrekte Auflösung, wenn sie geöffnet wurde, bevor ein Spiel gestartet wurde. Auch verschwindet der Maus-Cursor nicht mehr, wenn nur mit dem GamePad-Bildschirm im Vollbild interagiert wird. Alte Grafikpacks (v1) werden nicht mehr unterstützt und der Screenshot-Hotkey wurde auf F12 geändert. Näheres im Changelog.

Swiss v0.4 r656

Swiss v0.4 r656
Icon für Swiss

Swiss kann GameCube-Spiele von der SD-Karte abspielen, ist aber primär für den GameCube gedacht. Wir empfehlen stattdessen, Nintendont zu verwenden.

Entwickler emukidid
Dateigröße 2,95 MB
Letztes Update

Einige Fehler wurden behoben, darunter die Video-Timings beim Nutzen der 540p und 1080i Videomodi.

@emukidid:
* Fix mistakes in settings text
* Move "Alternate Read Patches" setting to be a per game (and default) level setting
* Enable "Alternate Read Patches" setting by default
* Fix empty memory card crash, fix blocks label
* Fix issue #217 (graphical issues with banners when navigating devices)

@Extrems:
* Fix 540p and 1080i video timings.

3DS-Firmware 11.11.0-43E entfernt Kreditkartenzahlung aus dem eShop

Nintendo hat ein neues 3DS-Update veröffentlicht, welches den Nintendo eShop aktualisiert und die Zahlung per Kreditkarte entfernt. Das Update ist nur in Europa erschienen.

Der Grund ist der, dass am 14. September die Zweite Europäische Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 in Kraft tritt. Sie erzwingt die Einführung zusätzlicher Sicherheitsrichtlinien bei der Zahlung von über 30 €. Heise Online beschreibt es genauer:

Beim Login haben die Kreditinstitute die Möglichkeit, die Frequenz bei der Abfrage des zweiten Faktors auf bis zu 90 Tage auszudehnen. Die zweite mögliche Ausnahme betrifft Kleinbeträge: Die Bank oder Sparkasse kann Überweisungen bis 30 Euro von der SCA [Strong Customer Authentication] ausnehmen. Sie muss aber spätestens nach der fünften solchen Überweisung oder bei Überschreiten einer kumulierten Summe von 100 Euro erneut einen zweiten Faktor abfragen.

Das Gleiche gilt übrigens auch für die Wii U. eShop-Karten funktionieren aber immer noch. Homebrews und Custom Firmware sind von dem Update nicht betroffen.

Das Guthaben lässt sich aber noch online aufladen (danke an Bisam97 für den Hinweis!).

TWiLight Menu++ v9.2.0

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 13,38 MB
Letztes Update

Weitere Anti-Piracy-Patches wurden hinzugefügt und GBARunner2 aktualisiert. Für die DSi-, 3DS- und Saturn-Themes werden die Spiele-Cover nun in den RAM geladen, damit das Scrollen flüssiger abläuft.

* Number of AP-patches have been increased from 100 -> 123.
    These games and more are now AP-patched
    (thanks to RetroGameFan for providing the .ips files of these listed):
    -Combat of Giants: Mutant Insects (Europe)
    -Battle of Giants: Mutant Insects (USA)
    -Combat of Giants: Dragons (Europe)
    -Battle of Giants: Dragons (USA)
    -C.O.P.: The Recruit (USA/Europe)
    -Might & Magic: Clash of Heroes (USA/Europe)
    -Prince of Persia: The Forgotten Sands (USA/Europe)
    -Captain America: Super Soldier (USA/Europe)
    -Lufia: Curse of the Sinistrals (USA)
* DSi/3DS/Saturn theme users on SD card: Box art is now loaded into RAM, for smoother scrolling.
* GBARunner2 has been updated to this build.
* (@Epicpkmn11) GBA BIOS.BIN is now also checked in sd:/_gba/.

RetroArch v1.7.8

Der Multi-System-Emulator RetroArch hat ein Update erhalten!

In allen Versionen lassen sich Thumbnails endlich einzeln herunterladen. Auch werden beim Speichern von Core-Optionen nur noch Core-spezifische Einstellungen gespeichert, anstatt alle, was die Konfigurationsdateien immer ziemlich aufgebläht hat. In den Wii- und Wii-U-Version sollte jetzt außerdem der Retrode USB-Adapter funktionieren. Das Menü hat auch ein paar Tweaks bekommen – am besten seht ihr für genauere Details im Changelog nach!

Fangen wir nun an mit den Änderungen in der 3DS-Version. In dieser wurde die Y-Achse des C-Sticks behoben und alle Icons und Banner aktualisiert.

RetroArch 3DS v1.7.8 (v4) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 47,35 MB
Letztes Update

In der Switch-Version steht jetzt der Audren Audio-Treiber zur Verfügung und das Entfernen und Anstecken der Joy-Cons funktioniert nun immer. Auch wurde die Bedienung der Lightgun mit dem Touchscreen behoben.

Empfohlen
RetroArch Switch v1.7.8 (v4) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~200 MB
Letztes Update

In der Wii-Version wurden Grafikfehler im Menü und die HID-Treiber behoben; außerdem lässt sich der Overscan korrigieren. Das Menü lässt sich auch in Widescreen anzeigen.

RetroArch Wii v1.7.8 (v4) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 18,40 MB
Letztes Update

In der Wii-U-Version wurden lediglich einige Grafikfehler im RGUI-Menü behoben.

RetroArch Wii U v1.7.8 (v4) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 79,04 MB
Letztes Update

TWiLight Menu++ v9.1.2

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 13,38 MB
Letztes Update

GBARunner2 wurde aktualisiert und wird nun mit der erhöhten Taktrate des DSi ausgeführt. Wie immer wurden auch einige Fehler behoben – so wird kein "Guru Meditation Error" mehr angezeigt, wenn eine Slot-1-Karte ohne Widescreen-Support gebootet wird und die Pokémon-Spiele der vierten Generation als Retail-Cartridges funktionieren wieder. Zudem startet ein Spiel mit Widescreen-Support wieder, wenn "zuletzt gespieltes Spiel beim Booten starten" eingestellt ist.

TWiLight Menu++ v9.1.0

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 13,38 MB
Letztes Update

Anti-Piracy-Patches werden nun automatisch angewendet – 99 Stück sind integriert! Die neueste Version von NDS-Bootstrap wird benötigt. Die Widescreen-Patches und GBARunner2 wurden aktualisiert und das Acekard-Theme als "fehlerhaft" markiert, ergo solltet ihr ein anderes verwenden.

What's new?
* AP-patches (up to 99) are now included, so you no longer need to manually AP-patch some of your ROMs.
If the ROM you launch, includes an AP-patch in TWLMenu++, the AP message isn't shown.
(May still show in the Acekard theme.)
AP-patches are applied on-the-fly by nds-bootstrap, so your ROMs will stay clean!
* Number of supported ROMs for widescreen has been increased from 202 -> 358!
* GBARunner2 has been updated to this build.
* DSi/3DS/Saturn theme: Box art paths are no longer stored in memory when loading the ROM list. Speeds up loading the ROM list.
* DSi/3DS/Saturn theme: ???
* Settings: Acekard theme is now marked as Buggy!

You no longer need to hold L for the following game to work
* Bakugan: Battle Brawlers

NDS-Bootstrap v0.23.0

NDS-Bootstrap v0.24.0

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Entwickler shutterbug2000, ahezard
Dateigröße 214,23 KB
Letztes Update

Anti-Piracy-Patches können nun on-the-fly auf ROMs angewendet werden (benötigt TWLMenu++ v9.1.0, was noch nicht erschienen ist) und ROMs lassen sich auf DSi-Konsolen aufgrund von Speicherlimitierungen nicht mehr im DSi-Modus booten.

* ROMs can now be AP-patched on-the-fly! Path of the AP-fix .ips patch is specified in nds-bootstrap.ini as AP_FIX_PATH (written by TWLMenu++, starting with v9.1.0).
* ROMs can no longer be booted in DSi mode on retail DSi consoles, due to memory limitations.

Kosmos v13.2.1

Empfohlen
Kosmos (hekate) CTCaer mod v5.0.2 mit Kosmos v14.1 (AMS v0.9.4 a750e55f) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für Kosmos (hekate)

Kosmos ist die Custom Firmware "Atmosphère" mit dem Bootloader und Firmware-Patcher "hekate" plus einigen Goodies, wie zusätzlich enthaltene Systemmodule.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Dateigröße 11,60 MB
Letztes Update

Die Kosmos Toolbox kann nun bis zu 18 Systemmodule anzeigen, statt wie bisher nur sechs. Außerdem wurden die vergessenen HBLauncher-Einstellungen zur system_settings.ini hinzugefügt – passt eure bitte an die neue an! Dazu reicht es, die "atmosphere/system_settings.ini" zu bearbeiten und folgendes ganz am Ende hinzuzufügen:

[hbloader]
; Controls the size of the homebrew heap when running as applet.
; If set to zero, all available applet memory is used as heap.
; The default is zero.
applet_heap_size = u64!0x0
; Controls the amount of memory to reserve when running as applet
; for usage by other applets. This setting has no effect if
; applet_heap_size is non-zero. The default is zero.
applet_heap_reservation_size = u64!0x8000000

nxdumptool v1.1.4

nxdumptool v1.1.5 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für nxdumptool

Mit dem nxdumptool von DarkMatterCore lassen sich Nintendo-Switch-Cartridges und installierte Spiele, Updates und DLCs dumpen und durchsuchen.

Entwickler DarkMatterCore
Dateigröße 1,41 MB
Letztes Update

Abstürze beim Dumpen von RomFS-Daten und ein Problem mit dem Splitten von Dateien in Verzeichnissen mit gesetztem Archiv-Bit wurden behoben. Dateioperationen lassen sich nun außerdem immer abbrechen, wenn der Abbrechen-Button für mindestens zwei Sekunden gedrückt gehalten wird.

* Fixed building with latest libnx release.
* Optimized RomFS recursive file dump function to not rely on code recursion as much as before, avoiding stack memory exhaustion problems. Fixes crashes while dumping RomFS data from games with lots of file entries.
* Reduced max part size for split files to 0xFFFF0000 bytes in all operations (except for XCI dumps when the "Create directory with archive bit set" option is disabled). Fixes file access problems if the parts are used inside a directory with the archive bit set.
* Removed the removeDirectory() function. fsdevDeleteDirectoryRecursively() is now used instead.
* If a HFS0/ExeFS/RomFS data dump operation is cancelled or fails, a message telling the user to wait until the output directory is fully deleted will now be displayed.
* Improved the cancel button detection mechanism. Regardless of the ongoing operation, holding the button for 2 seconds will now consistently cancel it.
* Progress bar movement is now smoother.

Cemu v1.15.12b

Cemu v1.15.14 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für Cemu

Cemu ist ein Wii-U-Emulator für den PC.

Entwickler Cemu-Team
Lizenz Proprietär
Dateigröße 6,92 MB
Letztes Update

Wenn ein Screenshot aufgenommen wird, wird jetzt eine Benachrichtigung angezeigt. Außerdem werden nicht mehr zwei Screenshots auf einmal aufgenommen, wenn der GamePad-Bildschirm geschlossen wurde. Der TV- oder GamePad-Bildschirm lässt sich als Standard einstellen und weitere Fehler wurden behoben. Näheres im Changelog.

DS-Spiele in 16:10-Widescreen auf dem 3DS spielen

Sono hat die Bildmatrix-Prozessor-Hardware des DS-Modus reverse-engineered und es geschafft, das Bild im DS-Modus (TWL_FIRM) anzupassen. Unter anderem ist ihm ein Widescreen-Modus gelungen, der das Bild auf 16:10 streckt.

Der Widescreen-Patch streckt das Bild des oberen Bildschirms von 256×192 auf 384×240, was einem Seitenverhältnis von 16:10 entspricht. Das Ganze kommt aber mit einem kleinen Haken, da Cheats auf die Spiele angewendet werden müssen, ansonsten werden sie gestreckt (was an den Widescreen-Modus des GBA bei Game-Boy-Spielen erinnert). Natürlich könnte man das auch ignorieren, wenn es einem nichts ausmacht.

Dafür muss die TWL_FIRM gepatcht werden und hier kommt Luma3DS Fähigkeit, Systemmodule von der SD-Karte zu laden ins Spiel. Der Patch ist somit nicht permanent und es reicht, die Datei zu entfernen, wenn man ihn nicht mehr haben möchte. Ihr könnt entweder TWiLight Menu++ nutzen, oder generell den ganzen DS-Modus patchen. Ersteres hat den Vorteil, dass nur Spiele mit einem 16:10-Cheat in Widescreen angezeigt werden.

Alle nötigen Informationen findet ihr auf unserer Download-Seite von mkpatch:

Patcht den DS-Modus des 3DS und ermöglicht ein Widescreen (16:10) Seitenverhältnis.

Entwickler Sono
Lizenz Proprietär
Dateigröße 16,17 KB
Letztes Update

Hier noch ein  Vergleichsbild von SoulSilver ohne und mit Widescreen-Cheat. Der Cheat staucht die Grafiken einfach und TWL_FIRM streckt diese wieder auseinander:

WiiMC-SS-Update vom 02. August 2019

Icon für WiiMC-SS

Eine verbesserte Modifikation des Wii Media Centers.

Entwickler Tantric, SuperrSonic
Dateigröße 5,02 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt Artworks für Audio- und Videodateien. Dazu muss einfach eine JPEG (< 200 KB, wird auf 185 Pixel runterskaliert, außer die Breite ist größer als 256 Pixel) mit dem gleichen Dateinamen (mit der Endung "jpg" natürlich) ins gleiche Verzeichnis platziert werden. Das funktioniert sogar ähnlich mit M3U-Playlisten:

#EXTM3U
#EXTINF:-1,NoLife Radio
http://nolife-radio.com:9000/stream

Kann geändert werden zu:
#EXTM3U
#EXTINF:-1 tvg-logo="http://example/image01.jpg",NoLife Radio
http://nolife-radio.com:9000/stream

Keine Leerzeichen nach den Anführungszeichen!
Für schnellere Ladezeiten kann der HTTP-Pfad auch auf "sd1:/" oder "usb1:/" geändert werden.

Auch lassen sich zum allerersten Mal BRSTMs und BFSTMs abspielen und ein Nachtfilter wurde hinzugefügt.

Weitere kleinere Änderungen findet ihr in der Quelle.

NxNandManager v2.0 -> v2.0.1

Icon für NxNandManager

Switch-NAND direkt von der Konsole dumpen und wiederherstellen.

Entwickler eliboa
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Dateigröße 16,79 MB
Letztes Update

UPDATE: v2.0.1 unterstützt EmuNAND-Dateien und Incognito lässts ich in einen gesplitteten Dump installieren (dazu die "00" öffnen).

Der NAND und die einzelnen Partitionen lassen sich jetzt ent- und wieder verschlüsseln. Dazu müssen die BIS-Keys gedumpt werden. Außerdem wurde eine "Incognito"-Funktion hinzugefügt, mit der alle persönlichen Infos aus der PRODINFO gelöscht werden und sich die Konsole somit nicht mehr mit dem Internet verbinden kann. Wir raten allerdings strengstens von solchen Modifikationen ab und empfehlen, lieber einen DNS-Blocker zu verwenden.

Zudem zeigt das Programm nun die Firmware-Version und die Version des exFAT-Treibers, die Seriennummer und die letzte Bootzeit an. Auch wird die Switch nicht mehr in den Standby versetzt, während ein Kopiervorgang läuft.

Beachtet, dass die grafische Oberfläche nur für 64-Bit verfügbar ist. Wer noch mit einem 32-Bit-Windows unterwegs ist, muss die Kommandozeilen-Version verwenden – die neu hinzugefügten Parameter findet ihr auf GitHub.