ROM Properties v1.8.3

ROM Properties ist eine Shell-Erweiterung für Windows, Linux und BSD, die Informationen und Cover zu einigen Spiel-bezogenen Formaten anzeigt.

Entwickler GerbilSoft
Dateigröße 2,51 MB
Letztes Update

Beim Lesen von PSP (C)ISOs kam es zu einer Division durch Null, die zum Absturz führte. Dieser und weitere Fehler wurden behoben.

Bug fixes:
* Fix a division by zero when reading PSP CISO/CSO images.
* * This bug was reported by @NotaInutilis in issue #286.
* Fix a crash in the BC7 and PVRTC image decoders if the image dimensions were not a multiple of the tile size.
* rp-download: Allow clone3(), which is needed on systems that have by glibc-2.34.

Other changes:
* GTK+ frontends now use libgsound if available.
* Experimental support for GTK4 has been added. It's not available by default (configuration is commented out in CMake), since none of the major file browsers support GTK4 yet.

10 Jahre WiiDatabase

Die WiiDatabase feiert heute ihren zehnten Geburtstag!

Bis heute wurden über 4.300 Beiträge veröffentlicht und mehr als 590 Homebrews zum Download zur Verfügung gestellt, die über zwei Millionen Mal heruntergeladen wurden! Über 23.000 Kommentare gingen bisher ein.

Die Besucherzahlen sind zuletzt etwas runtergegangen – während sonst immer ca. 50.000 pro Monat hatten, waren es in den letzten zwei Monaten rund 40.000. In letzter Zeit hat sich aber auch nicht wirklich viel getan in Sachen Homebrew. Insgesamt bringt WiiDatabase.de es auf 13,7 Millionen Aufrufe.

In den letzten zehn Jahren hat sich die Qualität der Beiträge echt gewandelt. Waren sie anfangs noch recht wortkarg (oder gar ohne Zusammenfassung) wurden sie schon wenige Jahre später ausschweifender, auch wurde mehr über allgemeine Nintendo-News berichtet. Ehrlich gesagt vermisse ich die alten Tage ein wenig… Vielleicht weil alles noch so neu und voller Wunder war?

Fun Fact: Im Juni 2011 experimentierte ich schon mit einem Vorgänger der WiiDatabase unter dem Namen "Dop-Mii Blog". Da war mir der Name "WiiDatabase" noch gar nicht eingefallen! Bis 2016 erschienen dort sogar noch automatisiert Beiträge.

Wen interessiert, wie die WiiDatabase früher mal aussah, kann mal in unserem Wiki vorbeischauen! Das aktuelle ist seit 2014 bis auf ein paar Kleinigkeiten unverändert.

In dem Sinne: Happy Birthday!

USB Loader GX v3.0 r1272 mod7

Empfohlen
USB Loader GX v3.0 r1272 mod7
Icon für USB Loader GX

Der USB Loader GX ist der beliebteste USB-Loader für die Wii und den Wii-Modus der Wii U.

Entwickler Cyan, blackb0x
Dateigröße 8,59 MB
Letztes Update

Neben den üblichen Fehlerbehebungen bringt dieses Mod-Update auch eine Option für einen Deflicker-Filter mit sich; plus die Möglichkeit, alle Spiele-Einstellungen zurückzusetzen. Wieder mit an Board ist die Funktion, Nintendont direkt vom USB Loader aus zu aktualisieren. Diese findet sich unter "Features".

Ferner lässt sich in der Konfigurationsdatei die URL anpassen, von der Cheats heruntergeladen werden sollen und der integrierte Homebrew-Loader sucht nur noch "boot.dol" und "boot.elf" Dateien wie der Homebrewkanal. Außerdem wurde die Cursor-Geschwindigkeit angepasst und sie sollte nun deutlich konsistenter als vorher sein.

Wer von einer älteren Version aktualisiert, sollte auch die Sprachdateien über den Online-Updater auf den neuesten Stand bringen!

Changelog

* Fixed boot issues for some people
* Fixed an issue that would cause some homebrew to fail to return to the loader
* Fixed an issue that prevented WiiWare and VC games from being patched correctly
* Fixed an issue that would cause the date and time to be wrong for some people
* Fixed an issue that would cause some Wiimotes to connect as player 2 instead of player 1
* Added deflicker filter options (the safe option is recommended)
* Added Portuguese and Russian synopsis support
* Added an option to reset all game settings
* Restored the option to update Nintendont from the features screen
* Corrected analog stick ranges and made the cursor speed much more consistent
* Corrected some translations (update your languages)
* Improved how banners are displayed on Korean Wii systems
* The loaders homebrew browser will now only search for boot.dol and boot.elf files
* The custom server option will now only be displayed when necessary
* The cheats URL can now be edited via the config file
* Updated the build tools and some libraries
* Miscellaneous corrections and improvements

Danke an SonicTails für den Hinweis!

TWiLight Menu++ v21.3.0 mit NDS-Bootstrap v0.46.0

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 32,78 MB
Letztes Update
NDS-Bootstrap v0.47.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Entwickler shutterbug2000, ahezard
Dateigröße 365,76 kB
Letztes Update

Screenshots von DS-Spielen können aufgenommen werden. In typisch komplizierter NDS-Bootstrap Manier werden diese in einer "screenshots.tar" in "_nds/nds-bootstrap/" gespeichert, welche nach 50 Screenshots von Hand wieder gelöscht werden muss. Entpackt werden kann diese bspw. mit 7-Zip. Im In-Game-Menü lässt sich auch Frame-für-Frame mit "R" vorspulen.

Da es Probleme gemacht hat, wurde "Asynch Card Read" deaktiviert – bei einem Update sollte diese Einstellung manuell ausgeschaltet werden.

TegraExplorer v4.0.0

Dateimanager für die Switch, der injiziert werden kann und somit unabhängig vom System läuft.

Entwickler suchmememanyskill
Dateigröße 99,68 kB
Letztes Update

Suchmememanyskill präsentiert eine neue, große Version seines TegraExplorers. Diese bringt eine komplett neue Version von TegraScript mit sich; ältere sind aber nicht kompatibel. Ferner wurden einige Skripte hinzugefügt; darunter zwei, mit denen sich die Firmware dumpen und das System komplett zurücksetzen lassen.

* TegraScript v3!
* Embedded scripts!
* The firmware dump script has been replaced by an embedded script, which also shows the actual firmware version now!
* A System wipe (factory reset) script is also embedded into TegraExplorer now
* Scripts put in sd:/TegraExplorer/scripts now show up in the main menu
* Compiling with the SCRIPT_ONLY define will allow you to embed more scripts due to more space
* Probably more that i forgot

JKSV 08.01.2021

Empfohlen
JKSV 09.01.2021
Icon für JKSV

Speicherdaten-Manager für die Switch. Kann auch den NAND dumpen, das Dateisystem des Speicherstandes durchsuchen, noch nicht installierte Firmware-Updates löschen und den BIS-Speicher durchsuchen.

Entwickler JK_
Dateigröße 3,66 MB
Letztes Update

Neben aktualisierten Übersetzungen lässt sich die englische Sprache erzwingen. Dies wird die letzte Version mit dem alten Code sein, ehe in Zukunft ein kompletter Rewrite erscheinen soll.

* New Japanese translation provided by @yyoossk
* New Brazilian Portuguese translation provided by @ortega1cba
* Fixes line breaking issues when Traditional Chinese is used.
* Has an option to override the system language so English is used regardless.
* Uses an earlier version of the SDL2 graphics file and font glyph cache written for the new UI

Lakka Switch v3.3

Icon für Lakka Switch

"Lakka" ist eine leichtgewichtige Linux-Distribution mit RetroArch. U.a. lassen sich damit Dreamcast-, N64-, Saturn-, sowie GameCube- und Wii-Spiele emulieren – oft mit besserer Perfomance als im normalen System.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße > 400 MB

RetroArch springt von Version 1.9.5 auf die 1.9.7 und alle Cores wurden aktualisiert.

DBI 316

Empfohlen
DBI 330
Icon für DBI

DBI ist (nicht nur) ein klasse NSP-Installer, der NSP, NSZ, XCIs und XCZs von der SD-Karte, per USB von einem PC oder von einem angeschlossenen USB-Massenspeichergerät installieren kann.

Entwickler duckbill
Lizenz Proprietär
Dateigröße 10,87 MB
Letztes Update

Neben den üblichen Fehlerbehebungen wurde eine Zusammenfassung hinzugefügt, wenn mehr als eine Datei installiert wurde.

* Added summary screen for more than one file installed
* Bugfix

TriPlayer v1.1.1 – Musik-Player für die Switch mit Hintergrund-Wiedergabe

TriPlayer v1.1.1
Icon für TriPlayer

Musik-Player für die Switch, der auch im Hintergrund laufen kann.

Entwickler tallbl0nde
Dateigröße 6,76 MB
Letztes Update

tallbl0nde, bekannt von "NX Activity Log" hat vor Kurzem eine neue Version seines Musik-Players für die Nintendo Switch veröffentlicht. Das Besondere ist, dass dieser auch im Hintergrund laufen kann und die Perfomance der Spiele nicht beeinträchtigt.

Letzteres kann über ein Tesla-Plugin gesteuert werden – Tesla muss dafür natürlich installiert sein. Benötigt werden außerdem mindestens die Firmware 10.0.0+, sowie ein halbwegs aktuelles Atmosphère.

Die Musik-Bibliothek wird mithilfe der ID3-Tags ausgeschmückt; es lohnt sich also, diese in euren Musikdateien aktuell zu halten, was sich bspw. einfach und schnell mit Mp3tag umsetzen lässt. Eigene Playlisten lassen sich natürlich auch erstellen. Unterstützt werden die Formate MP3, FLAC und WAV.

3DS-Firmware 11.15.0-47 fixt Browserhax XL und SSLoth

Nintendo hat heute die 3DS-Firmware 11.15.0-47 veröffentlicht.

Dieses Update fixt die Exploits "New Browserhax XL" und "Old Browserhax XL". Ferner kann SSLoth nicht mehr benutzt werden. Seedminer funktioniert weiterhin, genauso wie Luma3DS und die NTR CFW, da die NATIVE_FIRM nicht aktualisiert wurde.

Zu den Fehler-Strings wurden zwei neue hinzugefügt, die auf ein baldiges Ende der Online-Funktionen hindeuten. Das Gleiche passierte auch auf der Wii U beim Miiverse.

Konkret handelt es sich um folgende neue Strings:

Dieser Online-Service steht nicht mehr
zu Verfügung.

Weitere Informationen findest du auf der
offiziellen Website dieser Software.

Und:

Dieser Online-Service steht nicht mehr
zur Verfügung.

Vielen Dank für dein Interesse.

Ähnliche Strings finden sich schon länger in anderen Dateien, auch solche, die auf ein Ende des eShop-Dienstes hinweisen. Ergo muss es auch gar nichts bedeuten, aber es ist doch schon auffällig.

RetroArch v1.9.7

Für die Wii-U-Version gibt es einige kleine Verbesserungen: So funktionieren andere Controller-Eingaben wieder korrekt, wenn Wiimotes verbunden oder getrennt werden und die Download-Anzeige bei Dateien größer 40 MiB wurde behoben. Auch wurden Lese- und Schreiboperationen, sowie die Netzwerk-Geschwindigkeit beschleunigt und die Schrift verbessert.

Switch-Nutzer können sich über eine 7z-Unterstützung freuen.

Downloads anzeigen

Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~250 MB
Letztes Update

Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~293 MB
Letztes Update

Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~70 MB
Letztes Update

Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~46 MB
Letztes Update

TWiLight Menu++ v21.2.0 -> v21.2.1 mit NDS-Bootstrap v0.45.0

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 32,78 MB
Letztes Update
NDS-Bootstrap v0.47.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Entwickler shutterbug2000, ahezard
Dateigröße 365,76 kB
Letztes Update

UPDATE, 25.07.2021, 10:37 Uhr: TWiLight Menu++ v21.2.1 behebt einen Fehler, bei dem die Widescreen-Option im DS Classic Design genau andersherum funktionierte.

ORIGINALBEITRAG:

Diese Version beschert mehreren Spielen 16:10-Widescreen. Wenn ein Spiel einen Widescreen XDelta-Patch verwendet, wird dieser nach dem Beenden nun korrekt deaktiviert.

Zusätzlich muss für folgende Spiele "Asynch-Card-Read" nicht mehr ausgeschaltet werden:

  • Blazer Drive
  • Castlevania: Portrait of Ruin
  • Ghost Trick: Phantom-Detektiv
  • Pokémon Schwarz 2 & Weiß 2
  • Sonic Classic Collection

Infrarot funktioniert wieder, wenn eine entsprechende DS-Cartridge mit einem IR-Sensor eingelegt ist (Pokémon HeartGold/SoulSilver/Schwarz/Weiß/2). Ferner stürzen Pokémon HeartGold & SoulSilver beim Laden von Speicherdaten nicht mehr ab und das DSiWare-Spiel "Castle Conqueror: Against" kann fehlerfrei gestartet werden – allerdings funktioniert das Speichern und das Hilfe-Menü nicht.

Der Pokéwalker verbindet sich auch immer noch nicht. Hier müsst ihr weiter auf einen Bugfix warten.

L4T Ubuntu v3.4.0

L4T Ubuntu v3.4.0, basierend auf 18.04 LTS (Bionic Beaver)
Icon für L4T Ubuntu

Linux4Tegra Ubuntu ist eine Version von Linux basierend auf NVIDIAs "Linux for Tegra" Projekt.

Entwickler Switchroot-Team
Dateigröße > 2 GB
Letztes Update

Die allgemeine Perfomance in vielen Bereichen wurde verbessert, das Gleiche gilt für den Standby-Modus und die Startzeit. Die Konsole wacht auch schneller aus dem Standby auf und Hori-Pads funktionieren nun. Wenn der RAM voll belegt ist, hängt das System nicht mehr minutenlang, sondern nur noch für ein paar Sekunden bevor Speicher freigeräumt wird und der RAM-Verbrauch wurde generell um ~240 MB gesenkt.

Mit dem SMPV Player können Videos mit Hardware-Dekodierung angesehen werden; das Programm unterstützt auch YouTube-Links. ffmpeg-l4t unterstützt ebenfalls HW-Dekodierung. Mit dem neuen L4T-Megascript können schnell Programme und Emulatoren optimal für die Switch eingerichtet werden. Wer seine Konsole eh nur gedockt hat, kann zusätzlich per Nvpmodel den Akku schonen.

Der vollständige Changelog kann auf Pastebin gefunden werden.

Cemu v1.25.0b

Cemu v1.25.3b
Icon für Cemu

Cemu ist ein Wii-U-Emulator für den PC.

Entwickler Cemu-Team
Lizenz Proprietär
Dateigröße 23,89 MB
Letztes Update

Durch die Verwendung eines permanenten Caches für Vulkan-Pipelines läuft der Emulator mit Vulkan nun flüssiger und Pipeline-Caches lassen sich zwischen verschiedenen PCs teilen wie es jetzt schon bei Shader-Caches der Fall ist. Technisch funktioniert es so, dass der Stand der Wii U GPU bei der Pipeline-Erstellung gecached wird. Nebenbei wurde auch der Shader-Cache überarbeitet und ist nun 50-70 % kleiner als das vorherige Format.

In der letzten Version stürzte Pokken Tournament beim Start ab – dieser Fehler wurde behoben.