sys-screenuploader v0.0.2 – Switch-Screenshots und -Videos nach der Aufnahme direkt zu Telegram hochladen -> v0.0.3

Icon für sys-screenuploader

Lädt Screenshots und Videos direkt nach der Aufnahme ohne Zutun direkt online zu bspw. Telegram oder Discord hoch.

Entwickler bakatrouble
Dateigröße 752,00 KB
Letztes Update

UPDATE: v0.0.3 nutzt jetzt HTTPS. Außerdem lässt sich die Server-URL ändern.

bakatrouble hat ein Systemmodul für die Switch veröffentlicht, welches Screenshots und Videos automatisch nach der Aufnahme direkt online hochlädt. Zurzeit wird nur der Telegram Messenger unterstützt.

Die Installationsanweisungen findet ihr auf unserer Download-Seite.

Abbruch des RCMloader ONE Gewinnspiels

Ich muss euch leider mitteilen, dass das RCMloader-ONE-Gewinnspiel, welches wir im Oktober 2019 durchgeführt haben, abgebrochen werden muss.

Der letzte Stand war, dass PS4Source Probleme mit den RCMloader ONE gehabt hätte. Seitdem verlief die Kommunikation leider eher schleppend, bis wir zuletzt am 11. Dezember eine Antwort bekamen – auf die letzten zwei Mails, die ich am 22. Dezember und am 08. Januar versendet habe, wurde aber gar nicht reagiert.

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, euch nicht weiter hängen zu lassen und das Gewinnspiel abzubrechen. Alle erhobenen Daten werden gelöscht.

Es tut mir wirklich leid und es ärgert mich wirklich extrem. Entschuldigung.

Gamecard Installer NX v1.0 – Switch GameCards direkt installieren

Icon für Gamecard Installer NX

Ermöglicht die direkte Installation von GameCards in den NAND oder auf die SD-Karte.

Entwickler ITotalJustice
Dateigröße 4,06 MB
Letztes Update

Mit dieser neuen Homebrew von ITotalJustice ist es möglich, Nintendo Switch GameCards direkt in den NAND der Konsole oder auf die SD-Karte zu installieren, was deutlich schneller geht, als diese erst zu dumpen und dann zu installieren.

Falls eine GameCard mehrere Spiele beinhaltet, können sie mit "L" und "R" gewechselt werden. Wenn MP3-Dateien in "/switch/gamecard_installer/" kopiert werden (oder in Unterordner von diesem), werden sie im Hintergrund nacheinander abgespielt.

RetroArch v1.8.4

Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~200 MB
Letztes Update

Das Wechseln von Disks wurde verbessert und eine Funktion zum Säubern von Playlisten hinzugefügt, die Einträge von Spielen löscht, die nicht mehr vorhanden sind. In der Switch-Version sollte es auch nicht mehr nötig sein, Rumble erst de- und wieder aktivieren zu müssen, damit es funktioniert.

Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~50 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~80 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~20 MB
Letztes Update

hactool v1.3.0

hactool v1.3.1

Mit diesem Kommandozeilentool können verschiedene Formate für die Switch angesehen, entschlüsselt und extrahiert werden.

Entwickler SciresM
Dateigröße 398,13 KB
Letztes Update

hactool wurde in Bezug auf Keys und Verschlüsselungen auf den aktuellen Stand gebracht. Des Weiteren lassen sich Speicherstände parsen und extrahieren und verschlüsselte XCI-Header-Daten entschlüsseln und parsen.

-Support was fixed for new (8.0.0+) key generation.
-Support was added for extracting 8.0.0+ Package2 binaries.
-SVC and key generation names were updated to latest definitions.
-Support was added for parsing and extracting save files (thanks @shchmue!)
-Support was added for decrypting and parsing the encrypted XCI header area.
-NPDM output was corrected when parsing the version field.
-Support was added for suppressing output of sensitive/decrypted keys.
-Support was added for only extracting NCAs if the content type is one specified.
-Support was added for automatically appending the NCA section type to extracted section content paths if an option is specified.
-Key derivation was fixed when deriving master keks from keyblobs.
-title.keys content restrictions were made looser (non-key lines are now allowed).
-Support was added for skipping output of invalid key warnings.
-A bug was fixed that caused PFS0 file entry calculations to fail.

NS-USBloader v1.0

Icon für NS-USBloader

USB-Installation von NSPs über Goldleaf.

Entwickler developersu
Dateigröße 15,27 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt Goldleaf v0.8. Wer noch eine ältere Version einsetzt, kann diese in den Einstellungen ändern.

* GoldLeaf v0.8 support (set as default).
For using with GoldLeaf v0.7-v0.7.3 (or v0.5) please set appropriate option in 'Settings'.

Swiss v0.4 r766

Dieser Download befindet sich nicht (mehr) in unserer Datenbank oder wurde verschoben - klicke hier, um zum aktuellen Download/zu einer Alternative zu gelangen.

Der File-Browser wurde beschleunigt und die Kompatibilität mit dem Breitband-Adapter verbessert.

@emukidid committed:
* Make less calls when reading banner data, standardise it with a struct
* Fix banner description display when carriage return is present
* Fix read/size issue when banner is at the end of the file

@Extrems committed:
* Make use of EXILock callback for transmit.
* Make use of __OSMaskInterrupts/__OSUnmaskInterrupts.
* Change IGR to call OSResetSystem in idle thread.
* Fix another cause of missed interrupts.
* Don't trap reset button if not using IGR.
* Find __OSUnhandledException and put it in our table.
* Reuse __OSInitSystemCall to install a jump table.
* Smooth things out with the Broadband Adapter.

GodMode9i v1.3.5

Dieser Download befindet sich nicht (mehr) in unserer Datenbank oder wurde verschoben - klicke hier, um zum aktuellen Download/zu einer Alternative zu gelangen.

Auf Acekard 2i Flashkarten mit dem Banner von "Hello Kitty no Panda Sports Stadium" kann nun direkt zugegriffen werden und der DLDI-Treiber bleibt geladen, wenn Homebrews von der SD-Karte geladen werden. Zudem wurde die Größe um 88 Kilobyte reduziert.

What's new?
* Added direct access support for Acekard 2i with the banner of Hello Kitty no Panda Sports Stadium.
* Filesize is now 88KB smaller.

Bug fix
* DLDI driver is now retained when launching homebrew from SD card.

Diese Version wurde schon an Weihnachten veröffentlicht – danke an Basti Ro. für den Hinweis!

RetroArch v1.8.3

Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~200 MB
Letztes Update

Diese Version behebt lediglich einige Netplay-Fehler und die On-Screen-Tastatur auf der Switch.

Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~50 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~80 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~20 MB
Letztes Update

GodMode9 v1.9.1

Empfohlen
GodMode9 v1.9.1
Icon für GodMode9

GodMode9 ist mehr als nur ein Dateimanager mit vollständigem Zugriff auf das Dateisystem. Es ist das Schweizer Taschenmesser unter den 3DS-Tools!

Entwickler d0k3
Dateigröße 1,75 MB
Letztes Update

Schlecht entschlüsselte NCCH/NCSD können gefixt werden, die Scrollgeschwindigkeit im Textbetrachter mit aktiviertem Word-Wrapping wurde beschleunigt und die Speicherstand-Injektion für GBA-Spiele verbessert. Weitere Fixes findet ihr im Changelog unten.

Dies ist übrigens das 40. Release von GodMode9!

* [new] On verification, offer fixing for badly decrypted NCCH/NCSD
* [improved] Much faster scrolling speeds in wordwrapped text view
* [improved] Largely improved method of GBA VC save injection (thanks @TurdPooCharger)
* [fixed] Fixed the .BPS code in scripting (thanks @Wolfvak)
* [fixed] Fixed a crash in the DISA/DIFF handling code (thanks @aspargas2)
* [fixed] Actually allow decrypting N3DS NATIVE_FIRM on O3DS
* [fixed] Last search drive is back again
* [fixed] Cart drive checking (don't show empty when it isn't
* [fixed] Notification light handling

Kosmos Toolbox v4.0.0

Icon für Kosmos Toolbox

Mithilfe der "Kosmos Toolbox" können die Tastenkombinationen für das Homebrew Menu geändert, der Standard hekate-Eintrag gewählt und Systemmodule (de-)aktiviert werden.

Entwickler AtlasNX
Dateigröße 1,00 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt mehrere Tastenkombinationen zum Aufrufen des Homebrew Menus mit verschiedenen Titeln und einem hübschen Titel-Selector. Das vereinfacht das Aufsetzen der Button Overrides enorm! Außerdem scrollt die Systemmodul-Liste nun, anstatt auf mehrere Seiten aufgeteilt zu sein. Zu guter Letzt wurden noch einige Fehler behoben, wie ihr im Changelog unten nachlesen könnt.

JKSV 01.06.2020

JKSV 01.06.2020
Icon für JKSV

Speicherdaten-Manager für die Switch. Kann auch den NAND dumpen, das Dateisystem des Speicherstandes durchsuchen, noch nicht installierte Firmware-Updates löschen und den BIS-Speicher durchsuchen.

Entwickler JK_
Dateigröße 868,39 KB
Letztes Update

Hierbei handelt es sich eher um ein "Notfall-Update", damit sich JKSV noch per Controller bedienen lässt, ohne den hid-mitm-Workaround von Atmosphère aktivieren zu müssen. Es gibt aber auch Neuerungen – so muss nicht mehr der Advanced Mode aktiviert werden, um Systemspeicherdaten, BCAT oder Geräte-Speicherdaten zu durchsuchen und generische Icons für Titel ohne werden generiert, anstatt ein großes Fragezeichen anzuzeigen.

* Everything is enabled. You no longer need to hold a combo to enable:
* * System Saves
* * BCAT
* * Device Saves
* Generic icons are generated for things without icons instead of using a big '?'.
* Updated for latest libnx
* * ROMFS opening code has been removed until I have more time to remake it.
* Hopefully text mode loading is fixed

Universal-Updater v2.2.1

Icon für Universal-Updater

Einfache Installation und Aktualisierung diverser 3DS-Homebrews.

Entwickler Universal-Team
Dateigröße 2,39 MB
Letztes Update

Ein Button ist jetzt in der Suchfunktion verfügbar, mit dem TinyDB einfach hinzugefügt werden kann. Außerdem wird bei jedem Aufrufen eines "Shops" gefragt, ob dieser aktualisiert werden soll.

* Add a TinyDB Button to the Store Search function, to make getting TinyDB easier.
* Ask for an update on every Store launch, so you could have an up-to-date store anyways.
* TinyDB support has been fully added! So no more temporarely my placeholder file!

Rekado v3.3.2

Rekado v3.3.3 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für Rekado

Mit Rekado lässt sich ein Fusée-Gelée-Payload per Android-Smartphone senden. Funktioniert komplett ohne Root-Zugriff!

Entwickler MenosGrante
Dateigröße 4,11 MB
Letztes Update

Lediglich fusee-primary wurde aktualisiert. Menos bereitet zurzeit v4 von Rekado vor – hoffentlich dann mit einer extern aktualisierten Payload-Repo…

Updated: Fusee Primary (Atmosphere) to 0.10.2.

Entfernung von Kosmos aus unserer Download-Datenbank

Wir haben das "All-in-One-Paket" Kosmos aus unserer Download-Datenbank entfernt und bieten stattdessen nur noch hekate an.

Das Problem mit Kosmos ist groß – es ist ein All-in-One-Paket; d.h. User knallen es sich auf die SD-Karte und wissen nichts davon. Daraus lernt keiner etwas und das ist nicht der Sinn hinter Konsolen-Modding. Die meisten wissen sicherlich nicht mal, dass sie eigentlich Atmosphère ausführen. Insofern ist die Unterscheidung zwischen dem Custom-Bootloader "hekate" und der Custom Firmware "Atmosphère" extrem wichtig. Hekate kann lediglich konfiguriert werden, Atmosphère zu starten, es ist aber nicht daran gebunden. Das ist wie boot9strap und fastboot3DS – beides sind lediglich Bootloader, die eine FIRM starten (im häufigsten Falle Luma3DS).

Ein weiteres Problem ist, dass Kosmos mit vielem Schnickschnack kommt und man dann zwar einen FTP-Server und ein amiibo Emulations-Tool hat – aber wie vielen ist eigentlich bewusst, dass das separate Projekte sind, völlig unabhängig von der CFW? Es ist doch viel besser, selbst seine Switch von Grund auf zu konfigurieren, mit all' den Systemmodulen, die man selbst möchte!

Hinzu kommt auch noch, dass die Updates immer zeitverzögert kommen und dann hinterherhinken – viele wissen auch gar nicht, dass sie Atmosphère und hekate einfach selbst updaten können, ohne auf ein Kosmos-Release zu warten. Natürlich kann ich das Fragenden erklären, allerdings haben dann andere Nutzer wieder das selbe Problem, dass "ihr Kosmos" nicht auf Firmware X.Y.Z funktioniert o.ä.

Ich will damit natürlich nicht dem AtlasNX-Team vor den Kopf stoßen, ich schätze ihre Arbeit. Die vergangenen Monate haben mir aber gezeigt, dass es nicht funktioniert – nicht auf Seiten des Teams, sondern auf Seiten der Nutzer. Deshalb hosten wir nur noch hekate mit einer Bootloader-Konfiguration, die standardmäßig Atmosphère booten kann. Dann müssen nur noch Atmosphère und optional die Sigpatches auf die SD kopiert werden und alles ist einsatzbereit! Die Kosmos Toolbox hosten wir auch noch, insofern verliert eigentlich niemand.

Ich habe lange überlegt, ob und wie ich es mache und ich finde, ich habe einen guten Kompromiss gefunden. Ihr dürft natürlich gerne eure Meinung in den Kommentaren teilen.

Achja, ich habe übrigens eine Atmosphère-Dokumentation im Wiki erstellt. Die ist sogar besser und aktueller, als das Original! Einiges konnte ich leider nur durch Lesen des AMS-Quellcodes herausfinden…