Memory Pit: DSi-Exploit für DSi-Kamera ermöglicht Custom Firmware ohne Spiel

Zehn Jahre nach dem Release des Nintendo DSi ist es nun endlich möglich, diesen komplett ohne Flashkarte oder Exploit-Spiel zu modden!

Icon für Memory Pit

Exploit für die DSi-Kamera.

Entwickler shutterbug2000
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 5,22 KB
Letztes Update

Der Exploit mit dem Namen "Memory Pit" stammt von shutterbug2000 und nutzt einen Fehler in der DSi-Kamera aus, um unsignierten Code auszuführen. Mehr Details dazu gibt es leider noch nicht.

Die Benutzung ist denkbar einfach: Es müssen nur die "pit.bin" und das Homebrew Menu (als "boot.nds") auf die SD-Karte kopiert, die DSi-Kamera aufgerufen, "SD-Karte" ausgewählt und das Album aufgerufen werden. Per Homebrew Menu lassen sich dann der DSi-Bootcode-Exploit Unlaunch und HiyaCFW installieren. Mit TWiLight Menu++ lassen sich abschließend auch DS-Spiele und verschiedene Emulatoren von der SD-Karte abspielen und SD-Karten größer als zwei Gigabyte verwenden – alles ohne Flashkarte! Das DSi-Menü lässt sich sogar mit diesem ersetzen.

Eine vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung kann auf dsi.cfw.guide gefunden werden. Viel Spaß beim Modden!

YouTube-App für den 3DS stürzt ab

Zurzeit scheint es ein Problem mit der YouTube-App für den Nintendo 3DS zu geben – so stürzt diese direkt nach dem Start ab. Ist Luma3DS installiert, wird der Exception-Handler angezeigt; ansonsten hängt die App kurz und stürzt anschließend mit der Fehlermeldung ab, die zu einem Neustart der Konsole auffordert.

Auf dem New3DS kann (und sollte) der Internetbrowser verwendet werden ("Version für Mobilgeräte" muss eingestellt sein), auf dem Old3DS ist das leider nicht möglich, da der Browser dort keine Videos abspielen kann – insofern bleibt einem YouTube auf dem Old3DS erst Mal verwehrt.

Wiimms SZS Tools v2.03a r7854

Wiimms SZS Tools v2.06a r7905

Wiimms SZS Tools sind eine Ansammlung an Kommandozeilen-Tools zum Manipulieren von Dateiformaten primär für Mario Kart Wii.

Entwickler Wiimm
Dateigröße ~9 - 13 MB
Letztes Update

Die Neuerungen findet ihr wie immer im Changelog.

- Command wszst CHECK: Hints about special files in subdirectory ./Common/.
- Command wszst/wkmpt CHECK: Hints about special GOBJ settings, that are recognized by LE-CODE only.
- Bug fix for wszst ANALYZE --json: Object names are enclosed by quotes now.
- New option: --macro-bmg=file: Load a BMG file and add or overwrite the messages to the macro library. The macro library is accessed by escape sequence \m{MID} as fallback.
- New escape sequence for BMG text files: \M{a,b,...}: Each parameter is interpreted as message id. If a message with given ID is defined by the macro library, then insert the text of the message.
- New command: wkmpt KTPT: Analyse the start positions (KMP:KTPT) and lap counters (KMP:CKPT) and print a simple information list. Use enemy points (KMP:ENPT) to find recommendations. This command is dedicated to LE-CODE, which supports an alternative position for the finish line at the minimap.
- New patch option for wszst and wkmpt: --ktpt2=vector
  Insert or replace a second KTPT. Use VECTOR as new position. Then find nearest lap counter (CKPT with mode 0) and adjust position and direction.

mGBA v0.7.2

mGBA Switch v0.7.2
Icon für mGBA Switch

Ein sehr guter Game-Boy-Advance-Emulator.

Entwickler endrift
Dateigröße 2,11 MB
Letztes Update
mGBA 3DS v0.7.2
Icon für mGBA 3DS

Emuliert den Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance.

Entwickler endrift
Dateigröße 991,71 KB
Letztes Update
mGBA Wii v0.7.2
Icon für mGBA Wii

Ein sehr guter Game-Boy-Advance-Emulator.

Entwickler endrift
Dateigröße 573,61 KB
Letztes Update

Die Kompatibilität wurde weiter erhöht, das Seitenverhältnis auf der Wii wurde korrigiert und der Emulator stürzt auf dem 3DS nicht mehr ab, wenn keine CFW vorhanden ist (aber wer würde sich das antun, wenn es sowieso kostenlos auf der aktuellen Firmare geht?).

Swiss v0.4 r649

Swiss v0.4 r650
Icon für Swiss

Swiss kann GameCube-Spiele von der SD-Karte abspielen, ist aber primär für den GameCube gedacht. Wir empfehlen stattdessen, Nintendont zu verwenden.

Entwickler emukidid
Dateigröße 2,95 MB
Letztes Update

Netzwerkeinstellungen für den Breitband-Adapter wurden hinzugefügt.

* Add network settings page (WIP)
* Tidy up setting display
* Tidy up config handling
* Add PAL 50Hz workaround for AVE N-DOL.

Kosmos v12.2

Empfohlen
Kosmos (hekate) CTCaer mod v5.0.1 mit Kosmos v13.0.2 (AMS v0.9.2 6f85b11f)
Icon für Kosmos (hekate)

Kosmos ist die Custom Firmware "Atmosphère" mit dem Bootloader und Firmware-Patcher "hekate" plus einigen Goodies, wie zusätzlich enthaltene Systemmodule.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer, AtlasNX (Kosmos)
Dateigröße 11,99 MB
Letztes Update

Atmosphère wurde auf v0.8.10, sys-clk auf v0.12.3 und emuiibo auf v0.2 angehoben. Auch wird der Bootsplash nur noch für zwei anstatt fünf Sekunden angezeigt.

* Updated Atmosphere to 0.8.10
* Updated sys_clk
* Updated emuiibo
* Decreased boot time by 3 seconds

Atmosphère v0.8.10

Empfohlen
Atmosphère v0.9.2 (6f85b11f)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,19 MB
Letztes Update

Neu ist die aus Luma3DS bekannte Sprach- und Regionsemulation. Damit wird einem Spiel vorgegaukelt, dass die Switch auf eine bestimmte Sprache eingestellt ist und sich in einer bestimmten Region befindet. Ideal, wenn man Spiele in einer anderen Sprache spielen will, ohne die ganze Systemsprache umzustellen, da nicht jedes Spiel eine Option dafür anbietet.

Dazu einfach eine Datei "/atmosphere/titles/TITLEID/config.ini" erstellen und wie folgt editieren:

override_config!override_language = SPRACHE
override_config!override_region = REGION

Und SPRACHE ersetzen durch eines von: ja, en-US, fr, de, it, es, zh-CN, ko, nl, pt, ru, zh-TW, en-GB, fr-CA, es-419, zh-Hans, zh-Hant

Gleiches für REGION: jpn, usa, eur, aus, chn, kor, twn

Ferner wurde ein Fehler mit der Firmware 5.0.0 behoben, der zu einem Absturz führte und das boot-Systemmodul wurde reimplementiert. Damit wird letztendlich ein "Edge-Case" behoben, der dazu führte, dass AutoRCM entfernt wird – nämlich dann, wenn ein System-Update fehlschlägt und eine automatische NAND-Reparatur durchgeführt wird.

* A bug was fixed that could cause incorrect system memory allocation on 5.0.0.
* * 5.0.0 should now correctly have an additional 12 MiB allocated for sysmodules.
* Atmosphère features which check button presses now consider all controllers, isntead of just P1.
* Support was added for configuring language/region on a per-game basis.
* * This is managed by editing atmosphere/titles/TITLEID/config.ini for the game.
* * To edit title language, edit override_config!override_language.
* * * The languages supported are ja, en-US, fr, de, it, es, zh-CN, ko, nl, pt, ru, zh-TW, en-GB, fr-CA, es-419, zh-Hans, zh-Hant.
* * To edit title region, edit override_config!override_region.
* * * The regions supported are jpn, usa, eur, aus, chn, kor, twn.
* Atmosphère now provides a reimplementation of the boot system module.
* * boot is responsible for performing hardware initialization, showing the Nintendo logo, and repairing NAND on system update failure.
* * Atmosphère's boot implementation preserves AutoRCM during NAND repair.
* * * NAND repair occurs when an unexpected shutdown or error happens during a system update.
* * * This fixes a final edge case where AutoRCM might be removed by HOS, which could cause a user to burn fuses.
* General system stability improvements to enhance the user's experience.

Vice3DS v1.2

Vice3DS v1.4 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für Vice3DS

Commodore-64-Emulator für den New Nintendo 3DS.

Entwickler badda71
Dateigröße 2,98 MB
Letztes Update

Der Sound "knackt" nicht mehr, wenn die On-Screen-Tastatur verwendet wird, das Wiederherstellen der Einstellungen führt nicht mehr zu Grafikfehlern und es ist wieder möglich, zur Stock-Rom von einer anderen Rom zurückzukehren.

Der Touch-Screen lässt sich deaktivieren, um Akku zu sparen und die Savestates wurden in den Ordner "/3ds/vice3ds" verschoben. Ferner wurden einige Funktionstasten zur virtuellen Tastatur hinzugefügt und der Emulator lässt sich pausieren. Zu guter Letzt gibt es noch ein neues Banner, sowie einen neuen Splashscreen.

* fix for "crackling sound when using keyboard"
* fix for "not possible to change back to stock rom from another rom"
* fix for "menu entry 'Restore default settings' messes up screen"
* added menu entry/icon 'Misc/Power off bottom screen backlight'
* added two icons for sprite collision menu entries
* added menu entry to restore all default settings (incl. hotkeys etc)
* quicksave/-load now always saves to/loads from /3ds/vice3ds
* added "RUN" to LOAD"*",8,1 menu entry
* Added F2/F4/F6/F8 keys to keyboard for easy access
* Added pause icon / ability to pause via soft button
* Nice new banner / startup logo

sys-clk v0.12.3

sys-clk v0.12.3

Under- oder Overclocked die Switch je nach Spiel mit passender Config.

Entwickler RetroNX-Team
Dateigröße 115,62 KB
Letztes Update

Dieses kleine Update ändert nur die Abfrage-Timings für Spiele, die die Taktrate selbst festlegen (wie BotW und DOOM).

This is a minor update that changed polling timings to accommodate actively scaling titles (ex: BOTW, DOOM...)

SX Dumper v2.0.3

SX Dumper v2.0.4
Icon für SX Dumper

Sichert Cartridges als XCI und Inhalte als NSP auf die microSD-Karte oder eine USB-HDD zum Abspielen mit SX OS. Funktioniert nur mit SX OS.

Entwickler [WAIN], Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 8,09 MB
Letztes Update

Dumps für Titel ohne Title-Key ließen sich durchführen, was zu einem falschen Ticket führte. Außerdem wurde das "next" in der unteren Leiste zu "Next" korrigiert.

* dumps started for titles without titlekey and bad ticket got created.
* Next

L4T Lakka Switch: Verbesserter Lakka-Port

Natinusala und Co. haben die RetroArch Linux-Distribution "Lakka" ordentlich verbessert und setzen jetzt wie L4T Ubuntu auf das Linux4Tegra-Projekt. Das bedeutet: zahlreiche Bugfixes, funktionierendes Audio und bessere Perfomance. Das Besondere an Lakka ist, dass es keine eigene EXT4-Partition braucht, sondern nur eine FAT32-formatierte SD-Karte!

Icon für L4T Lakka Switch

"Lakka" ist eine leichtgewichtige Linux-Distribution mit RetroArch. U.a. lassen sich damit Dreamcast-, N64-, Saturn-, sowie GameCube- und Wii-Spiele emulieren – mit besserer Perfomance als im normalen System.

Entwickler  lakka-switch Team
Dateigröße > 400 MB
L4T Ubuntu und Lakka lassen sich zurzeit nicht dualbooten. Beachtet auch die Hinweise auf der Download-Seite – so funktionieren Wireless Joy-Con und der Standby-Modus noch nicht.

L4T Lakka Switch: Verbesserter Lakka-Port weiterlesen

TWiLight Menu++ v8.2.3

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ (ehemals DSiMenu++) sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 10,43 MB
Letztes Update

Slowdowns durch das Laden einer großen Cheat-Datei wurden behoben und für "Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith" sowie "Tony Hawk’s American Sk8land" muss "L" nicht mehr gedrückt gehalten werden. Zudem wurde ein Fehler im Acekard-Theme behoben, bei dem die falsche Cheat-Datei behoben wurde.

Das war jetzt hoffentlich das letzte Update für diese Woche.

What's new?
* Cheat file, while still limited to 32KB, is no longer truncated to that size. Should reduce slowdown introduced by loading the file in nds-bootstrap.
* You no longer need to hold L for the following games to work:
  - Star Wars Episode III: Revenge of the Sith
  - Tony Hawk's American Sk8land (EUR)

Bug fix
* Acekard theme: Fixed usrcheat.dat being deleted instead of cheatData.bin, if no cheats are enabled

SX Dumper v2.0.2

SX Dumper v2.0.4
Icon für SX Dumper

Sichert Cartridges als XCI und Inhalte als NSP auf die microSD-Karte oder eine USB-HDD zum Abspielen mit SX OS. Funktioniert nur mit SX OS.

Entwickler [WAIN], Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 8,09 MB
Letztes Update

DLCs lassen sich nun dumpen und die Title-Keys werden für alle Inhalte angezeigt. Der HOME-Button leuchtet außerdem auf, wenn ein Dump durchgeführt wird (nur >= 7.0.0) und die fehlenden TX-Einstellungen (LAN-Play und Stealth Mode) wurden hinzugefügt. Außerdem wurde der Ausgabe-Name geändert und Spiele lassen sich vom Hauptmenü aus starten.

* Ability to dump dlc (change selection with R or L).
* Titlekey now shows for everything (base,update,dlc).
* Output name changed.
  (gamename [titleid] type [version].nsp).
  (Mario Kart 8 Deluxe [0100152000022800] Update [v9].nsp).
  (Yoshis Crafted World [01006000040C2000] [v0].nsp).
* Home button now lights up when dump is in progress do not press while its on.
* Ability to launch games from main menu (no need to open game before you can launch).
* SD filesystem detection (No more need to set splitting automatically set when needed).
* Added missing tx settings (lanplay, stealth mode).

NDS-Bootstrap v0.19.5

NDS-Bootstrap v0.21.2

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Entwickler shutterbug2000, ahezard
Dateigröße 177,52 KB
Letztes Update

Die Größe der Cheat-Datei wird jetzt vor dem Laden geprüft – somit wird die Ladezeit beschleunigt, falls die Datei zu klein ist.

The size of sd:/_nds/nds-bootstrap/cheatData.bin is now checked before being loaded.
Should slightly speed up the file loading, in case if it's small.