Schlagwort-Archive: sneek

Crediar veröffentlicht FSDumper und deutet NEEK für Wii U an

fsdumperCrediar hat auf Twitter einen FSDumper für die Wii U veröffentlicht und NEEK für die Wii U angedeutet.

DOWNLOAD

Der FSDumper dumpt alle Dateien des Wii U SLC und MLC auf die SD-Karte. Laut Crediar wird dies "in Zukunft noch nützlich sein". Ein User fragte Crediar, ob "USNEEK" geplant ist, da Crediar mit einigen Hinweisen herumwitzelte. Dem entgegnete der deutsche Entwickler mit einem "Du hast korrekt geraten".

Für alle die es nicht (mehr) wissen: NEEK ist ein EmuNAND für die Wii, welcher jedoch nicht ein 1:1 Abbild des NANDs "roh" auf die SD kopiert, sondern die Dateien "völlig offen" auf die SD-Karte/ein USB-Gerät kopiert. Die SD-Variante heißt SNEEK, die USB-Variante UNEEK. Unnötig zu sagen, dass Crediar wohl momentan an so einem Projekt arbeitet.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Der NAND ist einfacher zu sichern, Dateien können leichter modifiziert werden und die Größe des EmuNANDs richtet sich nur nach der Größe des Gerätes (ein Wii U RedNAND ist momentan z.B. entweder 8 oder 32 GB groß). Zudem werden keine extra Partitionen benötigt.

SNEEK funktioniert endlich im Wii-Modus der Wii U / NEEK im Wii-Modus der Wii U einrichten

Lange hat es ja gedauert, aber nun läuft SNEEK (NAND-Emulation) endlich im Wii-Modus der Wii U!

Bereits im Dezember 2012 hatte Crediar ein Video von einem funktionieren SNEEK auf der Wii U gezeigt. Nachdem er seine Arbeiten an der Wii U eingestellt hat, hat er noch SNEEK für die vWii veröffentlicht. Das ganze ist etwas komplizierter, da es das IOS80 der vWii braucht. JoostinOnline hat auf HacksDen.com eine Anleitung verfasst, die wir hier aktualisiert und übersetzt haben.

SNEEK (auch "unechter" oder "virtueller NAND") ist ein Programm, welches die Wii sozusagen "emuliert". Man hat somit eine virtuelle Wii, in der man Dinge testen kann oder einfach seinen Spaß daran haben kann, ohne das normale System der Wii zu beschädigen.

Letztes Update: 14. Mai 2019

Downloads

Vorbereitung

Dumpen des vWii-NANDs

Starte FSToolBox über den Homebrewkanal und stelle sicher, dass deine SD-Karte über mindestens 500 MB freien Speicher verfügt. In FSToolBox, drücke "A" und anschließend "1" und bestätige wieder mit "A", um den gesamten NAND zu dumpen. Währenddessen kannst du die Tools am PC installieren.

Später kannst du eine FAT32-formatierte Festplatte für den EmuNAND nutzen, allerdings unterstützt FSToolBox nur das Dumpen auf eine SD-Karte.

Installation der PC-Tools

Installiere devkitPro ("Wii Development") und Python 2.7. Achte bei der Installation darauf, dass du "Add Python.exe to PATH" anwählst!

Starte anschließend den PC neuDies ist wichtig! Installiere devkitARM r32: Benenne vorher in c:\devkitPro den devkitARM Ordner um in devkitARM_new. Entpacke als nächstes devkitARM r32 und kopiere den devkitARM Ordner nach c:\devkitPro.

SNEEK kompilieren

NEEK-Quellcode herunterladen

devkitarm-kopieEntpacke den Quellcode von NEEK und verschiebe den trunk Ordner an einen Pfad ohne Leerzeichen – bspw. direkt in C:. Extrahiere nun noch die .dll-Dateien aus "ELFins DLL" in den ELFins-Ordner (C:\trunk\ELFIns).

Sobald FSToolBox fertig ist, stecke die SD-Karte an deinen PC und verschiebe den Inhalt des FSTOOLBOX Ordners in den Root der SD-Karte oder in den Root eines FAT32-formatierten USB-Gerätes, je nachdem wo du deinen NAND haben willst. Fahre erst danach fort.

Systemmenü-IOS-Modul holen

Kopiere die Datei "SD ODER USB:\title\00000001\00000050\content\0000000d.app" in den trunk Ordner und benenne sie in 0000000e.app um. Die Datei müsste ca. 165 KB groß sein (SHA-1-Hash auf einer 5.5.3E Wii U: 5EEB98E6A139072863905B3B1A908CC409C41080).

Optional: Systemmenü-Hacks

Öffne die es\SMenu.h mit einem Text-Editor wie Notepad++ (nicht dem Windows-Editor) und scrolle bis Zeile 60. Aktiviere die Hacks, die du möchtest, indem du jeweils den Wert "false" zu "true" umänderst. Manche sind nur USA/JPN only, funktionieren also nicht auf einer PAL Wii U. Wenn du fertig bist, speichere und schließe die Datei.

NEEK kompilieren

sneek-kompilierenEin normalerweise sehr komplizierter Vorgang kann hier einfach abgekürzt werden: Doppelklicke auf die build_boot2.cmd und ignoriere die Warnungen. Linux-Nutzer müssen im Terminal ./build-boot2.sh ausführen. Achte darauf, dass keine Fehler auftreten.

SNEEK einrichten

Jetzt musst du dich noch für einen SNEEK-Typ entscheiden. Du hast die Wahl zwischen "SNEEK", "SNEEK+DI", "UNEEK" und "UNEEK+DI". "DI" steht übrigens für das DVD-Interface, damit ist dann Zugriff auf das DVD-Laufwerk möglich – da das auf der Wii U eh nicht funktioniert, ist das aber irrelevant. Hier ist eine handliche Tabelle:

Typ Empfohlen NAND-Speicherort Wii-Backups Homebrew Laufwerkszugriff
SNEEK Nein SD-Karte Nein Auf FAT32 USB Deaktiviert
SNEEK+DI Ja SD-Karte Ja, auf FAT32 USB Auf FAT32 USB Deaktiviert für Spiele, aktiviert für Homebrew (bspw. WiiXplorer)
UNEEK Nein FAT32 USB Nein Auf SD-Karte Deaktiviert
UNEEK+DI Ja FAT32 USB Ja, auf FAT32 USB Auf SD-Karte Deaktiviert für Spiele, aktiviert für Homebrew (bspw. WiiXplorer)

Empfohlen wird UNEEK+DI, wenn der NAND auf einem FAT32 USB-Gerät liegen soll und SNEEK+DI, wenn auf einer SD-Karte. Von USB ist der EmuNAND aber deutlich schneller!

Verschiebe dann die jeweilige kernel_XX.bin in SD://SNEEK/kernel.bin. Also für UNEEK+DI bspw. die kernel_usb_di.bin. Für UNEEK muss die kernel.bin noch in den "SNEEK"-Ordner auf dem USB-Gerät kopiert werden! Falls du "+DI" nutzt, kopiere die "di.bin" auch noch auf die SD (SNEEK+DI) oder auf das USB-Gerät (UNEEK+DI).

Lade dir die Font-Files herunter, sie sind notwendig für das SNEEK-Menü. Das ist ein einfaches, textbasiertes Interface, was über dem Wii-Menü eingeblendet wird – such dir eine Farbe aus (bspw. "Weiß auf schwarz") und benenne die jeweilige Font-File in "font.bin" um. Verschiebe diese font.bin jetzt in den "sneek"-Ordner auf dem USB-Gerät (UNEEK) oder der SD-Karte (SNEEK).

Wii-Backups müssen vorher noch mit DiscEX konvertiert werden!

Extrahiere jetzt noch den SNEEK Launcher auf deine SD-Karte. Starte den SNEEK-Launcher vom Homebrewkanal aus und deine vWii wird neustarten. Willkommen in deinem virtuellen NAND! Um zu sehen, ob alles geklappt hat, verschiebe zum Beispiel einen Kanal und starte neu. Der Kanal sollte wieder an seiner alten Stelle sein. Auf HacksDen.com erfährst du auch, wie du Themes installieren kannst!

Vergiss nicht noch, den "devkitARM"-Ordner wieder zurückzubenennen!

Homebrews ausführen

In NEEK ist es so, dass die vWii denkt, dass kein Gerät dort vorhanden ist, wo der NAND liegt, daher können Homebrews nur vom jeweils anderen Gerät ausgeführt werden (siehe Tabelle oben). Auch funktioniert der Homebrewkanal nicht.

Lade dir den Homebrew Filter und ShowMiiWads herunter. Öffne ShowMiiWads (unter Options -> Language kannst du die Sprache auf Deutsch umstellen), wähle unter Optionen -> "NAND Backup Pfad ändern" und wähle dort dein Gerät mit dem NAND aus. Eventuell musst du oben noch auf "Ansicht" -> "ShowMiiNAND" klicken. Nun wird dir der NAND angezeigt – ziehe jetzt einfach die HBF0.vWii.wad in das Fenster und diese wird installiert! Du kannst hier auch noch weitere WADs installieren oder Kanäle löschen – Forwarder und Full-Channels müssen allerdings mit Convert2vWii konvertiert werden. Wenn du fertig bist, schließe ShowMiiWads einfach.

Crediar stellt Arbeiten an der Wii U ein

crediar-cancelled

Der deutsche Entwickler Crediar hat auf seiner Twitter-Seite die Einstellung seiner Arbeiten an der Wii U bekanntgegeben.

UPDATE: Nintendont ist nun Open-Source (Neuer Link)! Das heißt, dass jeder nun daran weiterarbeiten kann. Gleichzeitig wird auch eine schnellere Entwicklung ermöglicht.

Seit Anfang des Jahres zeigt Crediar immer mal wieder Videos zu seinen Arbeiten an der Wii U. Sei es SNEEK oder Nintendont – mit beiden hat Crediar gute Arbeit geleistet. Doch mit einem einzelnen Tweet macht er dies wieder zunichte: Er stellt eine Arbeiten an der Wii U ein.

Vor gut einem Jahr hat Crediar ein Video veröffentlicht, welches SNEEK im Wii-Modus der Wii U zeigt. Damit könnte man mehr im Wii-Modus experimentieren, denn momentan gibt es keine Möglichkeit, einen gebrickten Wii-Modus zu retten. Aber es gibt Hoffnung: Crediar will die Source für SNEEK veröffentlichen, damit andere daran weiterarbeiten können. So geschah es auch mit DIOS-MIOS.

Im Sommer zeigte Crediar zum ersten Mal "Nintendont", womit man Gamecube-Spiele auf der Wii U abspielen kann. Momentan ist nur eine Preview verfügbar, womit man nur "The Legend of Zelda: The Wind Waker" abspielen kann. Die Source dazu hat Crediar am 08. Dezember veröffentlicht!

Die Einstellung seiner Arbeiten ist sehr schade, wir hoffen, dass er aber irgendwann seine Arbeiten fortsetzt.

WiiFlow v4.2

Das WiiFlow-Team hat den WiiFlow aktualisiert!

Download

Es wurde ein FTP-Server hinzugefügt, sodass vom PC aus auf die Festplatte zugegriffen werden kann. Auch wurde ein Dateimanager und ein Sprachen-Downloader hinzugefügt. Die Pfade für WiiFlow und dem emulierten NAND können dank dem neuen Pfadwähler einfacher ausgewählt werden. Custom Banner können nun auch direkt heruntergeladen werden, was eher für Gamecube-Spiele nützlich ist. Auch neu ist ein WAD Installer für den emulierten NAND. Es wurde außerdem noch ein automatischer MIOS Installer für verschiedene Gamecube-Spiele hinzugefügt. Wie das geht lest ihr am besten im Changelog.

Ein weiteres Highlight ist das neue "Source" Menü. Damit können mehrere Coverflows auf einmal angezeigt werden. Dies kann in den Starteinstellungen konfiguriert werden. WiiFlow unterstützt nun auch "UStealth", ein Tool, welches die Festplatte "versteckt", sodass die Wii U diese nicht andauernd formatieren möchte. WiiFlow erkennt mit dieser Version die Platte nun. Weitere Informationen zu UStealth gibt’s auf GBATemp, wir bieten dieses Tool nicht an. Zu guter Letzt gab es noch nicht gelistete Bugfixes.

Hey everyone, finally its time again for a release here! :)
Now we do move up to 4.2 because of all the big additions to wiiflow!
The main new features are
-a FTP Server
-a File Explorer
-a Language Downloader
-a Path Selector for both wiiflow paths and Emulated NAND paths
-a custom banner downloader
-a WAD Installer for Emu NAND Channels
-an automated MIOS installer for different GC games
-a new Source Menu feature to select multiple coverflows to display at the same time
I hope that includes most of the important changes.
You can find the FTP Server and File Explorer in the Home Menu of WiiFlow
The WAD Installer is used via the File Explorer, you can also uninstall Channels now from your Emu NAND using the same way as for every other game
The Language Downloader is located in the general settings as well as the Path Selectors
The custom banner downloader are in the per-game settings, mainly downloading GC banners
To use the automated MIOS installation just use the new "mios" folder in your wiiflow main folder, copy in dm.wad for diosmios, dml.wad for diosmios lite, qfusb.wad for quadforce usb, qfsd.wad for quadforce sd and mios.wad for the regular mios, the wads you need to copy in depend on your personal usage
To use the new Source Menu features just go into the startup settings and enable Multisource, you can use the + button to select more than one source then.
WiiFlow now also has full compatibility to UStealth, a tool to hide your HDD from the WiiU question if you want to format it, check out gbatemp.net/threads/352786 for more details about that tool.
now this is just the list of big things, yet again they are alot of smaller additions and as always bugfixes, cleanups and speedups.
To find out more about the new release you can join the irc channel #wiiflow on irc.abjects.net or just go to the gbatemp.net wiiflow thread and just ask what you want to ask.
Thanks to everyone still supporting the project, especially to fledge68, Ayatus, mamule and all the beta testers and contributors behind the scenes!
Have Fun!

Quelle: Googlecode