Schlagwort-Archive: retroarch

Seedi: "Retro-Konsole" will Profit auf Kosten anderer machen

Neues aus dem Land der Emulation: Auf Indiegogo ist ein Projekt aufgetaucht, welches eine "Retro-Konsole" mit dem Namen "Seedi" verspricht, mit der Original-Discs und ROMs abgespielt bzw. emuliert werden können. Allerdings verwendet das Projekt RetroArch – und will damit Profit machen. Die RetroArch-Macher mögen das natürlich gar nicht.

Seedi: "Retro-Konsole" will Profit auf Kosten anderer machen weiterlesen

RetroArch v1.6.6

retroarch-wii-uDas LibRetro-Team hat den Multi-System-Emulator "RetroArch" aktualisiert.

DOWNLOAD WII-U-VERSION
DOWNLOAD 3DS-VERSION
DOWNLOAD WII-VERSION

RetroArch-Updates:
Die 3DS-Version läuft jetzt wieder mit korrekter Geschwindigkeit – in den letzten Versionen wurde das Zurückspulen aus Versehen automatisch aktiviert, was die Emulation sehr stark verlangsamte.

In allen Versionen lassen sich nun außerdem Spiele zu Favoriten hinzufügen, damit sie schneller erreichbar sind – dazu muss ein Spiel gestartet, das Menü aufgerufen und "Add to Favorites" gewählt werden. Auf der Wii und dem 3DS findet ihr diese Spiele dann unter "Load Content" -> Favorites, in der Wii-U-Version unter "Favorites" im XMB-Menü. Außerdem lassen sich jetzt Spiele umbenennen.

LibRetro-Core-Updates:
Wer das Prinzip von RetroArch nicht kennt – RetroArch ist nur das Frontend, also die grafische Oberfläche. Basis bilden die sogenannten LibRetro-Cores. Diese Änderungen wurden an den Cores durchgeführt und betreffen somit alle Versionen, die diese Cores beinhalten:

Neue Cores:

Was kommt als nächstes?
Die Wii-Version hatte schon immer ein Problem mit "klebenden Buttons" – sprich, die Taste wurde länger gedrückt, als sie sollte. In einer ganz frühen Version von RetroArch wurde das Problem sogar gefixt, allerdings trat es später wieder auf. Das Problem ist eine Regression in der LibOGC-Bibliothek "Wiiuse". SuperrSonic hat nun eine alte Version von Wiiuse mit neuen Änderungen (bspw. Classic-Controller-Pro-Unterstützung) ausgestattet – diese fixt das Problem und wird hoffentlich in der nächsten Version verwendet.

RetroArch v1.6.4

retroarch-wii-uDas Libretro-Team hat den Multi-System-Emulator RetroArch aktualisiert.

DOWNLOAD RETROARCH WII U
DOWNLOAD RETROARCH 3DS
DOWNLOAD RETROARCH WII

In der Wii-Version wurde das V-Sync-Handling verbessert und der Exception-Handler in der Wii-U-Version wurde neu geschrieben. Die Wii-U-Version bekommt auch vier neue Cores für die Amstrad CPC/Schneider CPC, den Atari 2600, den Amiga und die MSX.

Seit einiger Zeit werden auch 250 Dollar darauf geboten, einen dynamischen Recompiler (Dynarec) für RetroArch Wii U zu entwickeln. Das Ziel ist es, PlayStation-1-Spiele in voller Geschwindigkeit laufen zu lassen – bisher sieht das Ganze aber nicht so rosig aus. Um das Ganze für Entwickler attraktiver zu machen, bietet das Libretro-Team 100 Dollar für denjenigen, der einen Dynarec für den PC für Beetle-PSX entwickelt (momentan gibt es nur einen CPU-Interpreter). Dies sollte die Barriere für einen PPC-basierten Dynarec senken. Weitere Details dazu sollen bald bekanntgegeben werden.

RetroArch v1.6.3

retroarch-wii-uDas Libretro-Team präsentiert heute eine neue Version des Multi-System-Emulators "RetroArch".

DOWNLOAD WII-U-VERSION
DOWNLOAD WII-VERSION
DOWNLOAD 3DS-VERSION

Die Wii-Version unterstützt jetzt den PS1/PS2 to USB Controller Adapter. Ansonsten gab es keine plattformspezifischen Neuerungen für Nintendo-Konsolen – lediglich Bugfixes und Verbesserungen (wie immer).

Die Änderungen an den Cores sollen in einem separaten Blogpost behandelt werden.

Ultimate SNES Forwarder Maker for 3DS v1.0 und Ultimate GEN-MD Forwarder Maker for 3DS v1.2

Asdolo hat einen Forwarder Maker für SNES-Spiele (vorerst nur New3DS) veröffentlicht und seinen Genesis/Mega Drive Forwarder Maker aktualisiert.

DOWNLOAD ULTIMATE SNES FORWARDER MAKER FOR 3DS
DOWNLOAD ULTIMATE GEN-MD FORWARDER MAKER FOR 3DS

Mit dem SNES Forwarder Maker können SNES-Spiele in eine CIA gepackt werden,damit diese genauso aussehen, als wären sie Virtual-Console-Spiele! Als Basis dient eine modifizierte Version von RetroArch. So lässt sich z.B. auch Super Mario RPG spielen! Es lässt sich auch der RetroArch-Kern auswählen: PocketSNES, CATSFC, CATSFC Plus und Snes9x-next. Später sollen auch blargSnes und SNES9x 3DS hinzukommen, welche auch auf dem Old3DS benutzbar sein werden.


Der Genesis/Mega Drive Forwarder Maker wurde auf v1.2 aktualisiert.

Der 3DS kann jetzt zugeklappt werden, wenn das Spiel pausiert wurde, ohne, dass dabei Probleme auftreten. Außerdem wurde das Soundproblem gefixt, wenn das Spiel wieder aufgenommen wird.

* Fixed the 3DS crash when going into sleep mode when the game is suspended.
* Fixed sound issue when returning to the game after going into Home Menu or sleep mode if the Game Menu was open (reported by @angelhp).

Danke an Dirk für den Hinweis!

RetroArch Wii U mit USB-Unterstützung

FIX94 hat dem Multi-System-Emulator "RetroArch" libiosuhax– und libfat-Unterstützung hinzugefügt. Das bedeutet, dass der Zugriff auf die SD-Karte nun schneller erfolgt und FAT32 USB-Geräte jetzt unterstützt werden.

DOWNLOAD (NIGHTLY BUILDS)

Um von den Neuerungen zu profitieren, muss eine CFW im Hintergrund laufen. Beispielsweise Mocha, Coldboot Haxchi oder Haxchi mit der neuen Config-Option "sysmenu".

Wii U RetroArch Nightly-Builds jetzt verfügbar

retroarch-logoNur eine kurze Info für alle, die RetroArch für die Wii U ausprobieren wollen: Experimentelle Nightly-Builds sind jetzt auf dem Buildbot-Server von LibRetro verfügbar. RetroArch ist ein Multi-System-Emulator.

DOWNLOAD

Diese werden einfach über den Wii U Homebrew Launcher gestartet. Bedenkt bitte, dass es Nightly-Builds, also Vorabversionen sind. Noch funktionieren nicht alle Kerne. Es kann auch sein, dass ein Update dafür sorgt, dass ein bestimmter Kern plötzlich nicht mehr funktioniert. Auch wird momentan nur das GamePad unterstützt. Über Updates könnt ihr euch auf GitHub informieren (diese sind mit "(WiiU)" markiert).

[UPDATE] RetroArch kommt auf die Wii U

retroarch-logoDas RetroArch-Team hat bekanntgegeben, dass der gleichnamige Multi-System-Emulator auf die Wii U kommen wird.

UPDATE: Für alle, die es ausprobieren wollen: Kompilierte Kerne gibt es im Homebrew App Store und auf GBATemp. Der Ton in Snes9x funktioniert jetzt ebenfalls! (Danke an Scholly für den Hinweis!)

Ein Video wurde veröffentlicht, in dem der SNES-Emulator Snes9x 2010 mit Yoshi’s Island gezeigt wird. Das Spiel läuft noch ohne Sound, aber in 60 FPS und die Steuerung funktioniert auch. Das ist schon beachtlich, da erst vor 11 Tagen der Grundstein für den Port gelegt wurde. Die Kerne müssen momentan noch selbst kompiliert werden.

[UPDATE] RetroArch Wii & 3DS v1.3.6

Der Multi-System-Emulator RetroArch für die Wii und den 3DS wurde auf Version 1.3.5 1.3.6 aktualisiert.

DOWNLOAD RETROARCH WII
DOWNLOAD RETROARCH 3DS

UPDATE: Offenbar ist dem RetroArch-Team ein Fehler unterlaufen, denn der Blogpost redet jetzt von der Version 1.3.6. Wir haben die Downloads entsprechend aktualisiert! Eigentlich sollte ja nach der v1.3.4 die v1.3.5 folgen – warum die jetzt übersprungen wird, ist nicht bekannt.

Der Blogpost gibt leider keine Informationen zur Wii- und 3DS-Version. Zumindest wurden die Kerne verbessert, Fehler behoben und der SNES-Emulator sollte weniger Input-Lag haben.

RetroArch v1.3.2

Der Multi-Plattform-Emulator RetroArch wurde für die Wii und den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD FÜR WII
DOWNLOAD FÜR 3DS

Einen Changelog gibt es nicht, stattdessen soll mithilfe von wöchentlichen, automatischen Releases schneller auf Feedback reagiert werden. "Früher veröffentlichen, öfters veröffentlichen" lautet die neue Devise. Man kann davon halten was man will, aber meine bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass das nicht immer der beste Ansatz ist. Ich schätze, es ist einfach cool geworden, etwas sehr schnell und mit wenig Tests zu veröffentlichen…

RetroArch v1.3 für Wii und 3DS veröffentlicht

Der Multi-Plattform-Emulator RetroArch wurde auf Version 1.3 aktualisiert.

DOWNLOAD RETROARCH 3DS
DOWNLOAD RETROARCH WII

Neu ist die 3DS-Version: diese ist jetzt endlich stabil genug, um veröffentlicht zu werden. Es wurden bereits schon einige experimentelle Versionen verteilt, aber das ist jetzt wirklich die erste, offizielle, stabile Version. RetroArch hat es auch erst in die Nachrichten geschafft, da jemand Windows 95 mithilfe des DOSBox-Kerns auf einem New 3DS installiert hat. PCSX ReARMed (der PlayStation-1-Kern) läuft auch auf dem 3DS, der Klassiker Final Fantasy 7 läuft auf dem New 3DS sogar sehr flüssig! Grundsätzlich profitiert man von RetroArch mehr, wenn man einen New 3DS besitzt. Sorry, Old-3DS-Besitzer!

Wii-Besitzer schauen leider in die Röhre, geändert wurde nicht wirklich viel. Am USB-HID-Support muss noch gearbeitet werden, bevor der Dualshock 3/4 und andere USB-Controller benutzt werden können.

Zudem soll es bis zu neuen Versionen nicht mehr so lange dauern: das letzte halbe Jahr mussten aber viele Teile neu geschrieben werden. RetroArch v1.4 soll zudem auf tvOS von Apple und Windows Phone laufen und voraussichtlich Ende Februar/Anfang März erscheinen.

RetroArch Wii v1.2.1

RetroArch hat  ein Update erhalten.

Download

RetroArch Wii ist ein Multi-System Emulator.

Da es momentan cool ist, Versionsnummern zu überspringen, geht RetroArch direkt auf v1.2.1 und überspringt v1.1 (v1.2 gab es nur für bestimmte Systeme).

Der Dualshock 3 Controller wird nun per USB unterstützt! Cheat-Support wurde ebenfalls hinzugefügt, eine deutsche Sprache ist nun auch enthalten. 

Zu guter Letzt wird noch erwähnt, dass auch an einem 3DS-Port gearbeitet wird – dieser läuft allerdings schlechter als die PSP-Version.

Versionen für Windows, Linux, etc. findest du hier.

 

RetroArch Wii v1.0.0.2

RetroArch Wii wurde aktualisiert.

Download

RetroArch Wii ist ein Multi-System Emulator und kann folgende Systeme emulieren:

  • Final Burn Alpha Cores (CPS1 – CPS2 – NeoGeo) [version 0.2.97.26]
  • FCEUmm (Nintendo Entertainment System) [recent SVN version]
  • Gambatte (Game Boy | Super Game Boy | Game Boy Color) [version 0.5.0 WIP]
  • Genesis Plus GX (Sega SG-1000 | Master System | Game Gear | Genesis/Mega Drive | Sega CD) [version 1.7.0]
  • MAME 2003
  • SNES9x Next (Super Nintendo/Super Famicom)
  • VBA Next (Game Boy Advance)
  • Prboom (for playing Doom 1/Doom 2/Ultimate Doom/Final Doom)
  • Mednafen PCE Fast (PC Engine/PC Engine CD/Turbografx 16)
  • Mednafen Wonderswan (WonderSwan/WonderSwan Color/WonderSwan Crystal)
Mupen64 – W coordinate for vertices now properly set according to per-game depth bias. Should fix most of the texture wobbling issues in games.

Mupen64 – Fixed ‘No Controller connected’ issue in Banjo-Tooie.

Mupen64 – Uses refactored audio RSP plugin, includes numerous fixes such as improved MusyX support, etc.

Mupen64 – Glide64 refactoring  - Optimized dither noise code – is now done on the GPU entirely.

Mupen64 – Glide64 refactoring – codebase has been cleaned up significantly, code duplication cut down on.

Mupen64 – (Non-mobile versions) – Three-point filtering option instead of just bilinear filtering. The N64 used an inferior form of bilinear filtering called 3-sample (or 3-point) filtering. Textures were made with this in mind so many look a lot better with point filtering vs. bilinear.

Screenshot comparison here: http://imgur.com/a/M9nRP

Genesis Plus GX – Aspect ratio changes are now applied correctly.

Genesis Plus GX – Other changes.

Mednafen VB – Added Core Options for Virtual Boy – Anaglyph/Palette.

Mednafen (All) – Should correctly save SRAM to save directory now.

SNES9x – Memory leak fixes and some other improvements.

Nestopia – Core updates.

3DEngine – New core. A combination of all other 3D tech demos so far along with advanced libretro features like camera support, GPS/location services, etc. Can also be used to display still pictures (JPEG/PNG). JPEG support is buggy right now.

VBA-M – Adds Code Breaker/Game Shark support (by using cheat files).

FBA core – No more hardcoded 1024×1024 frame buffer – is now set dynamically. Should in most cases free up around 3MB of system RAM.

- More screen resolutions.

- Overlay support.

- Faster blitting – inlined lots of GX functions.

Quelle: LibRetro.com