Archiv der Kategorie: Wii U: Update

Haxchi v2.4 und Coldboot Haxchi v1.4u1

haxchiFIX94 hat Haxchi und Coldboot Haxchi aktualisiert.

DOWNLOAD HAXCHI
DOWNLOAD COLDBOOT HAXCHI

In die config.txt von Haxchi kann nun "sysmenu" eingetragen werden, was das Systemmenü der Wii U mit den gleichen Patches wie Coldboot Haxchi lädt. Das heißt, die Signaturen werden deaktiviert, Regionpatches angewendet, etc. So muss nicht mehr Mocha auf einen Knopf gelegt werden, wenn kein RedNAND verwendet wird, was den Start beschleunigt.

- use same iosu patcher for both haxchi and cbhc to allow haxchi to benefit from it
- added new config option to haxchi, "sysmenu" which will relaunch you into the system menu with signature, region patches and everything else that cbhc patches
Changes to CBHC and Haxchi:
- small logic correction in the iosu patcher

Coldboot Haxchi v1.3

FIX94 hat Coldboot Haxchi aktualisiert.

DIESE ANWENDUNG IST NICHTS FÜR ANFÄNGER UND KANN DIE WII U BRICKEN! DU WURDEST GEWARNT!

DOWNLOAD

Wenn Systemmenü-Autoboot aktiviert ist, wird nun, wenn kein Standard-Nutzer gewählt ist, die Nutzerauswahl angezeigt. Zudem wurden die System-Reload-Patches hinzugefügt.

- when starting up the console with system menu autoboot CBHC will now start the menu into mii selection if no default mii is set instead of just using the first mii
- added system reload patches to CBHC, thanks to dimok for patch location and elf patcher!

Mocha CFW v0.2

Dimok hat seine Mocha CFW für die Wii U aktualisiert.

DOWNLOAD

Der SEEPROM und die OTP werden nun nicht mehr bei jedem Start auf die SD-Karte gedumpt, zudem kann das Verhalten vom Simple Signature Check Patcher übernommen werden, wenn RedNAND deaktiviert ist. Das heißt, dass das OS nicht mehr voll neu geladen wird und auch direkt zum Homebrew Launcher zurückgekehrt werden kann, anstatt zum Systemmenü. Außerdem gibt es einen neuen Splashscreen.

* fixed bug with re-initialization of EEPROM and OTP dump on SD card
* added new feature which allows you to disable os full relaunch (only possible in combination with sysNAND, not redNAND)
* added new option which allows to return to HBL after executing the patches and not launch to System Menu (only in combination with disabled OS full relaunch)
* changed name of application in config file to mocha
* don't write to sd haxxdump info sector if read was a failure
* fix bug in fsa read from sd on kernel
* new default launch image (thx thaikhoa)
* some clean ups

Coldboot Haxchi v1.2

FIX94 hat Coldboot Haxchi aktualisiert.

DOWNLOAD

Es kann jetzt in die neue Mocha CFW gebootet werden, was besonders für User nützlich ist, die einen RedNAND ohne eine fw.img nutzen möchten. Zudem kann nun eine spezielle Version von ftpiiu everywhere verwendet werden.

- boot into mocha cfw which can be useful for people who want rednand without a fw.img
- use a version of ftpiiu-everywhere which works with booting into system menu and homebrew channel

JNUSTool v0.3b

Maschell hat JNUSTool aktualisiert.

DOWNLOAD

Ein Fehler wurde behoben, bei dem Ordner als Dateien angezeigt wurden, außerdem können System-Dateien jetzt heruntergeladen werden, was durch einen Bug nicht möglich war. Näheres im Changelog.

- Fixed displaying bug (folder were also displayed as files)
- Fixed bug in downloading files (Fixes download system files + maybe some other titles)
- Improved/fixed hashing of files in unhashed content files

wud2app v1.0 und wudump v1.3

FIX94 hat wud2app veröffentlicht und wudump aktualisiert.

DOWNLOAD WUD2APP
DOWNLOAD WUDUMP

Wud2app ist eine Kommandozeilenanwendung, welche WUD-Abbilder in cert-, tik-, tmd- und app-Dateien konvertieren kann, damit diese mit dem WUP-Installer in das Wii-U-Menü installiert werden können. Es ist eine Open-Source-Alternative zu DiscU von crediar.

Wudump v1.3 kann jetzt den Common-Key für wud2app dumpen.

wudump v1.1

FIX94 hat ein Tool zum Dumpen von Wii-U-Spielen veröffentlicht.

DOWNLOAD

Damit kannst du Wii-U-Spiele als WUD auf eine SD-Karte oder ein FAT32-USB-Gerät dumpen. Du benötigst mindestens 23,3 GB freien Speicher. Der Dump wird in 2 GB Parts gedumpt, so kannst du diese z.B. unter Windows zusammenfügen:

copy /b game_part1.wud + game_part2.wud + game_part3.wud + game_part4.wud + game_part5.wud + game_part6.wud + game_part7.wud + game_part8.wud + game_part9.wud + game_part10.wud + game_part11.wud + game_part12.wud C:\wudump\game.wud

Der Key wird ebenfalls mit gedumpt.

tik2sd v1.1

FIX94 hat tik2sd veröffentlicht.

DOWNLOAD

Diese Homebrew dumpt alle Tickets und Keys eurer installierten Wii-U-Spiele. Wenn ihr "A" oder "B" drückst, wird auch das Ticket und der Key vom momentan eingelegten Spiel gedumpt. Alles landet im Ordner SD://tik2sd, Disc-Tickets landen in einem "odd"-Ordner. Das Ganze dauert nur ein paar Sekunden.

Wenn ihr ein Disc-Ticket gedumpt habt, könnt ihr dies z.B. mit uTikDownloadHelper öffnen und euer Spiel ganz legal vom NUS herunterladen. Ihr erhaltet dann einen Ordner, dessen Inhalt ihr mit dem WUP-Installer installieren könnt. Voilá: Schon habt ihr ein Disc-Spiel ins Wii-U-Menü installiert!

Die eShop-Tickets nützen euch nicht wirklich viel. Ihr könntet damit quasi ein Spiel ohne Internetverbindung auf der Wii U erneut installieren, allerdings ist das auch der einzige "Vorteil".

ftpiiu everywhere mit Unterstützung für FAT32-USB-Geräte + Update für libiosuhax

ftpiiuDimok hat ftpiiu everywhere aktualisiert.

DOWNLOAD

Die eigentliche Neuerung ist, dass Dimok einige Änderungen in libiosuhax vorgenommen hat, mit denen Homebrews nun SD- und USB-Geräte mit FAT32, NTFS und EXT2 mounten können. Der große Vorteil von externen Libraries wie libfat ist der, dass der Zugriff viel schneller erfolgt, als mit der Dateisystem-Library von Nintendo. Ein weiterer Vorteil ist, dass nun USB-Geräte gemountet werden können, die nicht im WFS-Format formatiert sind (welches Nintendo bei der Wii U erzwingt).

Damit kann theoretisch das System so modifiziert werden, dass es Spiele und andere Titel von NTFS- oder FAT32-USB-Geräten lädt. Dieses Update für ftpiiu everywhere dient als Demonstration. Im Homebrew Launcher kann nun ein FAT32-USB-Gerät angesteckt werden, welches dann in ftpiiu mit libfat eingehängt wird. Dann kann über FTP auf das USB-Gerät zugegriffen werden – quasi die erste Homebrew, die USB-Geräte unterstützt. Beachtet aber, dass ihr ein zweites USB-Gerät nur im Homebrew Launcher anstecken könnt, da die Wii U sonst meckert.

Wii U Homebrew-Launcher-Kanal v2.1

wii-u-hblDimok hat den Homebrew-Launcher-Kanal für die Wii U aktualisiert.

DOWNLOAD

Wie immer gilt: Dieser lässt sich nur über eine CFW installieren und starten. Das Update kann einfach drüberinstalliert werden, falls der Kanal schon vorhanden ist.

SendELF/Wii(U)Load funktioniert nun wieder.

- fixed sendelf/wiiuload support
- fixed bug with server socket shutdown if filedescriptor is 0

haxchi v2.0

FIX94 hat haxchi aktualisiert. Haxchi nutzt einen Fehler im DS Virtual-Console-Emulator aus, um unsignierten Code auszuführen. Damit können verschiedene Homebrews gestartet werden, welche selbst in einer Config-Datei festgelegt werden können. Damit könnt ihr u.a. z.B. Loadiine oder den Homebrew Launcher direkt vom Wii-U-Menü aus starten.

DOWNLOAD

Genau wie beim gestrigen Wuphax-Update wird für haxchi nun kein IOSUHAX, keine CFW und keine fw.img mehr benötigt. Entpackt die Dateien aus unserem Download einfach auf eure SD-Karte und startet die Installation über den Wii U Homebrew Launcher, falls ihr ein kompatibles Spiel besitzt.