Archiv für den Monat: Mai 2018

[UPDATE 2] PPSSPP auf die Wii U portiert

Der PSP-Emulator "PPSSPP" wurde auf die Wii U portiert!

DOWNLOAD

UPDATE, 01.06.: Aliaspider hat PPSSPP aktualisiert und einen Absturz behoben, wenn der Emulator zum zweiten Mal geöffnet wurde. Achtung, die Ordnerstruktur hat sich geändert – löscht einfach den "assets"-Ordner im Root der SD.

UPDATE, 31.05.: Eine neue Alpha wurde veröffentlicht. Die Kompatibilität wurde verbessert, der Emulator stürzt nicht mehr ab, wenn mehrere Spiele vorhanden sind und der USB-Support wurde verbessert.

Dies ist eine Portierung des Standalone-Emulators, nicht des RetroArch-Cores. Die Version ist eine frühe, vorkompilierte Alpha und funktioniert schon recht gut; ein Video kann auf YouTube und eine Kompatibilitätsliste auf Google Sheets gefunden werden.

Swiss v0.4 r451, NDS-Bootstrap v0.8 und PyNX v0.5.1-alpha

Hier sind die Homebrew-Updates der letzten Tage, namentlich: Swiss, NDS-Bootstrap und PyNX.


Swiss wurde auf v0.4 r451 aktualisiert.

DOWNLOAD SWISS

Phantasy Star Online 1 & 2 + funktioniert jetzt.

PSO 1 & 2 + support

NDS-Bootstrap wurde auf v0.8 aktualisiert. Die Änderungen können dem Changelog entnommen werden.

DOWNLOAD NDS-BOOTSTRAP


PyNX wurde auf v0.5.1-alpha aktualisiert.

DOWNLOAD PYNX

PyNX hat ein eigenes Menü bekommen, mit dem Python-Skripte ausgewählt werden können. Diese müssen mit irgendeinem Namen im /switch/ Ordner oder in einen Unterordner dieses Ordners liegen und dann "main.py" heißen.

pFBA v1.55

Cpasjuste hat pFBA aktualisiert.

DOWNLOAD

Final Burn Alpha wurde auf v0.2.97.43 aktualisiert. Savestates und NVRAM-Support wurden behoben/aktualisiert (die alten Ordner "config" und "saves" müssen gelöscht werden, um Abstürzen vorzubeugen) und die Unterstützung für einen einzelnen Joy-Con wurde vorerst entfernt. Ferner müssen Konsolen-ROMs nun in einem Unterverzeichnis von /swtich/pfba/roms/ liegen (s. Changelog).

* update to FBA 0.2.97.43
* update/fix save states and nvram support (you NEED to delete old folders: "config" and "saves" to prevent crashes)
* remove m68k cyclone asm core support
* switch: disable single joycon support for now
* fix console roms, no prefix needed anymore, roms need to be in their respective directories:
* * pfba/megadriv
* * pfba/gamegear
* * pfba/sms
* * pfba/coleco
* * pfba/msx
* * pfba/sg1000
* * pfba/pce
* * pfba/tg16
* * pfba/sgx

TegraRcmSmash v1.2.0-2

Rajkosto hat TegraRcmSmash für Windows aktualisiert.

DOWNLOAD

Linux lässt sich jetzt per Coreboot starten (siehe README) und die Optionen "-r" und "--dataini" zum Lesen der Daten vom Payload über USB (USB Readback) und zum Laden von Payloads von INI-Deskriptoren wurden hinzugefügt.

v1.2.0-2:
* Add -r (usb readback) and --dataini (send data to payload via USB) options 

v1.1.0-1:
* Support shofEL2 style coreboot launch

briccmii: Automatisch in den RCM booten

Rajkosto hat einen Payload für die Switch veröffentlicht, welcher die ersten Byte jedes BCT Public-Keys im BOOT0 korrumpiert, sodass die Switch nur noch in den RCM bootet.

DOWNLOAD

Das heißt, die Switch kann nicht mehr ohne Payload gestartet werden. Zum Starten muss also immer ein Payload über Fusée Gelée gesendet werden. Damit entfällt der nervige Schritt, Pin 10 zu überbrücken. Das ist übrigens das gleiche, was Team Xecuter als "AutoRCM" vermarktet.

Nochmal: Wenn Briccmii aktiv ist, kann NICHT normal in das System gebootet werden! Dies sollte also nur von Erfahrenen benutzt werden!

Der Payload muss einfach über Fusée Gelée an die Switch gesendet und anschließend den Anweisungen gefolgt werden. So lässt sich das Ganze später auch wieder rückgängig machen.

WiiFlow Lite v4.4.0 r1138

fledge68 beglückt uns mit einem neuen Update für seine WiiFlow-Modifikation.

DOWNLOAD

Die Spieltitel werden wieder korrekt angezeigt und beim Wählen eines Source-Buttons mit mehreren Magic-Numbers wird das letzte Layout gespeichert. Ferner wurde versucht, den Cover-Download von GameTDB zu beheben – früher ist dieser oft hängengeblieben; jetzt allerdings scheint er zu funktionieren, jedoch wird WiiFlow bei der Rückkehr in den Coverflow abstürzen. Ein Neustart genügt aber, damit die Cover angezeigt werden.

* fixed flow lists game titles so all titles show and are alphabetized. a strange issue that appeared last commit.
* now if you select a single source button that has multiple magic numbers it will remember the flow layout you selected.
* attempted to fix cover downloading since last commit. now covers should download but when you go back to main screen with coverflow wfl crashes. but restarts in 10 seconds with the covers ready. if anyone can fix this please let me know.

[UPDATE] Team Xecuter kündigt Xecuter SX Pro und Xecuter SX OS an

Team Xecuter hat weitere Details zu ihrem SX-Dongle bekanntgegeben. Angekündigt wurden das gestern gezeigte Gerät "Xecuter SX Pro" und "Xecuter SX OS", was eine Lizenz für die Software darstellt.

UPDATE, Juni 2018: SX OS ist JETZT verfügbar!

Xecuter SX Pro:

  • Bestehend aus USB Dongle, Tool (welches einmal zum Installieren genutzt werden muss) und einer Software-Lizenz für das OS
  • Kompatibel mit allen Firmware-Versionen und Regionen
  • Real-Time Game Switching
  • Mehr Features sollen bald bekanntgegeben werden
  • Preis: 34,95 $ (ohne Versand und Steuern)

Xecuter SX OS:

  • Besteht aus der SX OS Software-Lizenz
  • Tools zum Installieren werden benötigt (nicht enthalten)
  • Kompatibel mit allen Firmware-Versionen und Regionen
  • Real-Time Game Switching
  • Mehr Features sollen bald bekanntgegeben werden
  • Preis: 24,95 $ (ohne Versand und Steuern)

Die Produkte können bei einem lokalen Reseller vorbestellt werden. Das Lieferdatum ist der 15. Juni 2018.

Man hat also die Wahl, die CFW oder die CFW mit Dongle einzukaufen.

UPDATE, 18.05.2018:
Die Lizenz wird an den Dongle und die Konsole gebunden sein (im Falle von Xecuter SX OS nur an die Konsole). Ferner werden beim Start nur Cartridge-Spiele im XCI-Format unterstützt. Es gibt auch die Möglichkeit, automatisch in den RCM zu booten, allerdings wird dann der Dongle bei jedem Start benötigt und die Konsole bootet nicht mehr ohne (wahrscheinlich wird einfach der NAND korrumpiert). Homebrew funktioniert nur mit den bisherigen Methoden auch – also nur auf 3.0.0. Dies soll sich aber später ändern. (Danke an Yama für den Hinweis!)

Checkpoint 3DS & Switch v3.1.0

BernardoGiordano hat die finale Version 3.1.0 des Speicherdaten-Managers "Checkpoint" für den 3DS und die Switch veröffentlicht.

DOWNLOAD 3DS-VERSION
DOWNLOAD SWITCH-VERSION

Die 3DS-Version nutzt nun Citro2D als 2D-Library und der Code wurde generell verbessert und aufgeräumt. Zudem sollte die Anwendung nicht mehr abstürzen, wenn lange Namen verwendet werden.


Die Switch-Version funktioniert nun auf der Firmware 2.0.0 bis 5.0.2, wobei das Homebrew Menu auf > 3.0.0 nur mit halbfertigen Modifikationen von "hekate" funktionieren, welche wir eher nicht empfehlen. Auch lässt sich Checkpoint jetzt gedockt verwenden und schnelles Scrollen wurde hinzugefügt.