Archiv für den Monat: März 2018

pFBA Switch v1.52

Cpasjuste hat Final Burn Alpha auf die Nintendo Switch portiert.

DOWNLOAD

Bei Final Burn Alpha (kurz FBA) handelt es sich um einen Arcade- und Konsolen-Emulator. Ein FBA-kompatibles ROM-Set wird benötigt; ROMs kommen in “/switch/pfba/roms/”.

ntrboot Flasher v0.4

Kitling hat den ntrboot Flasher für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Backups sind wieder erforderlich und werden nun nach dem Kurznamen der Karte benannt (bspw. "ak2i-backup.bin"). Außerdem lässt sich ntrboot jetzt auf die Ace3DS+ und ihre Klone (wie die r4isdhc.com.cn) flashen.

* Backups now have the shortname of the cart prefixed for backup/restore. e.g. ak2i-backup.bin
* A backup is required before injection is possible (again).
* The Ace3DS+ and clones (i.e. r4isdhc.com.cn) are now supported.

Switch-Update v5.0.0 ist da

Nintendo hat wie erwartet das Update v5.0.0 für die Nintendo Switch freigegeben. Wie immer sollten Homebrew-Interessierte nicht updaten und Updates per DNS blocken! Der Homebrew-Menu-DNS für 3.0.0 blockt schon Updates.

UPDATES UNTEN!

Das ist neu:

  • Facebook- und Twitter-Freunde werden jetzt in den Freundesvorschlägen angezeigt, wenn diese Accounts mit dem Nintendo-Account gelinkt sind
  • 24 neue ARMS- und Kirby-Avatare
  • Digitale Einkäufe, die von einem PC oder einem Smartphone durchgeführt wurden, werden jetzt sofort von der Switch heruntergeladen, selbst wenn diese im Standby ist
  • News lassen sich nach ungelesene und nach Kanal filtern
  • Verbesserungen für die Altersbeschränkung:
    • Die Altersbeschränkungs-PIN wird nun per Stick und Knöpfe eingegeben, anstatt dem Nummernfeld (Plus kann gedrückt gehalten werden, um zwischen den Eingabemethoden zu wechseln)
    • Videos im Album werden gefiltert, wenn die Altersbeschränkungen aktiviert sind
    • Software-Titel lassen sich zur Whitelist hinzufügen (die Spielzeit wird trotzdem angerechnet)
  • Eine Benachrichtigung wird angezeigt, wenn Software, die vor Release gekauft wurde, zum Download bereit steht
  • Die Farben des Pro-Controller-Griffes werden nun im Controller-Menü angezeigt
  • Ein Joy-Con-Update ist verfügbar (nicht auf einer niedrigeren Firmware ausführen, da das die Switch aktualisiert!)

Außerdem wurde ein Fehler behoben, bei dem die Spielzeit im Profil nach einem Jahr nicht mehr korrekt angezeigt wurde.

UPDATE, 01:55 Uhr und 11:37 Uhr:

Aus homebrewtechnischer Sicht ist das ein ziemlich großes Update:

  • Nintendo plant wohl eine neue Hardware-Revision mit dem Codenamen "Mariko". Denkbar ist, dass damit die Lücken in der Bootrom behoben werden. GetConfig im Secure Monitor prüft jetzt nämlich, ob die Konsole auf einem Tegra 210 läuft und ein neuer Titel liefert die Konfiguration für einen neuen "T214" SoC.
  • Kernel Address Space Layout Randomization wurde hinzugefügt (der Kernel wurde übrigens vorher noch nicht gehackt, bisher war immer direkt ein TrustZone-Hack möglich)
  • Das Memory-Layout des Secure Monitors wurde signifikant verändert
  • WebKit wurde aktualisiert

Nintendo-Switch-Firmware 5.0.0 erscheint bald

Kurze Notiz: Es sieht so aus, als würde Nintendo bald die Switch-Firmware 5.0.0 veröffentlichen, wie aus dem Changelog der "Nintendo-Switch-Altersbeschränkungen"-App hervorgeht. Diese wurde kürzlich aktualisiert und dort heißt es:

Zur Funktionsnutzung muss die Konsole auf Systemversion 5.0.0 oder neuer aktualisiert werden.

Natürlich ist davon auszugehen, dass Nintendo einige wichtige Fehler beheben wird; es ist also ratsam, Updates zu blocken. Auf keinen Fall sollte ohne Entwarnung auf diese Firmware aktualisiert werden!

UPDATE: Das Update ist da!

Danke an Henrik für den Hinweis!

Snickerstream v0.90b

RattletraPM hat Snickerstream für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Das Programm hat jetzt einen Updater integriert, der auf neue Versionen prüft. Auch trennt Snickerstream die Verbindung zum 3DS jetzt automatisch nach sechs Sekunden ohne Antwort (Zeit kann erhöht werden, wenn "ReturnAfterMsec" umgestellt wird) und ein Frame Limiter wurde hinzugefügt, wenn "Framelimit=XX" (wobei "XX" durch die gewünschte FPS ersetzt werden muss) in die settings.ini eingetragen wird. Dies ersetzt das "Framelock"-Feature.

Zu guter Letzt wurden noch der Ressourcenbedarf und die Perfomance durch Erhöhung des internen UDP-Buffers verbessert, Screenshots verstecken den Mauscursor und die Titelleiste zeigt den Status des Programms an. Näheres im Changelog.

New features:
* Snickerstream will now try to allow itself through Windows Firewall if ran as admin (requires Windows Vista/Server 2008 or later and the script to be compiled).
* An update warner has been added, it will check for new versions as soon as Snickerstream has been launched (can be disabled, only works for official releases). Thanks to Real96 for the suggestion!
* Auto-disconnect feature: Snickerstream will now automatically return to the connection window if the 3DS disconnects (aka a certain amount of time passes without any frames being recieved). The default amount is set to 6 seconds but can be adjusted by adding/editing ReturnAfterMsec in settings.ini (setting it to 0 or a negative value will disable this feature). Thanks to /u/DaWoblefet on the 3dshacks subreddit for the suggestion!
* Frame limiter (disabled by default): you can now limit the number of frames per second displayed by the prioritized screen. Useful if you have a bad connection or you prefer a stream with a constant framerate rather than having your FPS jump around to the maximum possible value at all times. This feature can be enabled by adding/editing Framelimit=XX in settings.ini, where XX specifies the desired maximum FPS you want for the prioritized screen (setting it to 0 or a negative value will disable it). If enabled, the frame prioritized screen’s FPS will be displayed on the title bar, thus letting you know that the limiter is working as intended.

Improvements & Bug fixes:
* The internal UDP buffer has been decreased from 2000 to 1448 bytes, slightly improving performance and decreasing resource usage.
* The title bar will now show the client’s status while waiting for a 3DS to connect (ex. “Starting remoteplay…”, “Connecting…”, etc.)
* Screenshots will only capture the windows’ contents, with the mouse cursor being hidden again.
* If Snickerstream won’t automatically detect your monitor’s scaling settings you’ll be able to manually set the streaming window’s initial size by setting “CustomWidth” and “CustomHeight” to your preferred values in settings.ini. Please note that these options will only resize the window and WON’T scale its contents! (See the wiki on GitHub for more info)

Nintendo Zone wird am 28. März 2018 eingestellt

Nintendo hat auf ihrer Webseite bekanntgegeben, dass die Nintendo Zone für den 3DS in Europa am 28. März 2018 eingestellt wird.

Nintendo Zones sind öffentliche Hotposts, mit denen sich der 3DS ohne zusätzliche Einstellungen verbinden kann. Mit dem Nintendo Zone Viewer können auch kostenlose, exklusive Zusatzinhalte heruntergeladen werden; zudem ist es möglich, StreetPass-Begegnungen per StreetPass-Relay zu erhalten.

Switch: Atmosphere CFW bootet schon ins HOME-Menü

Schon etwas länger arbeiten SciresM und TuxSH an einer Custom Firmware für die Nintendo Switch. Nun ist es ihnen gelungen, damit ins HOME-Menü zu booten und ein Spiel zu starten. Ein kurzes Video dazu gibt es auf YouTube.

Die Arbeiten an der eigenen TrustZone-Implementierung "Exosphere" gehen schnell voran. Damit ist Exosphere fast fertig – nachdem SciresM den Standby-Modus und weitere, kleine Dinge gefixt hat, wird er sich an den Loader "Fusée" machen. Dieser wird Exosphere und den Kernel laden und patchen, sowie ein Bootmenü bereitstellen. Nach dem Loader folgen noch eine EmuNAND-Implementierung ("Thermosphere"), eigene Systemmodule (wie Luma3DS mit Rosalina) ("Stratosphere") und allgemeine Patches ("Troposphere"). Bis die CFW für alle nutzbar ist, wird es allerdings noch dauern.

Wie immer ist auch die Frage nach einem Release wichtig, hier gibt es aber keine neuen Infos. Nach wie vor wird als erstes die Firmware 1.0.0 versorgt, wenn die CFW etwas nutzbar ist. Wenn sie weiter fortgeschritten ist, wird Atmosphere zusammen mit dem TrustZone-Exploit "deja vu" für die Firmware 2.3.0 – 3.0.0 erscheinen. Erst danach – das kann sofort oder nach einigen Monaten sein – wird deja vu für 3.0.1 – 4.1.0 aktualisiert und damit die CFW dafür nutzbar ("In the best case it might be fine to go ahead with zero delay, but even in the absolute worst case delay will not be more than a couple months."). Auf jeden Fall soll alles vor einem Pokémon-Release nutzbar sein (und hoffentlich auch vor einem Smash-Release :P). Wer übrigens auf >= 3.0.1 ist, kann auf 4.1.0 aktualisieren! Natürlich sollten Updates danach auch geblockt werden.

Gestartet wird das Ganze übrigens über den Browser – sobald aber ein Coldboot-Exploit veröffentlicht wird, wird es kein Problem sein, Atmosphere auch darüber zu booten.

Neue Nintendo Direct für 8. März, 23 Uhr angekündigt

Nintendo hat auf Twitter eine neue Nintendo Direct für morgen, den 8. März 2018 um 23 Uhr angekündigt.

Die Direct dreht sich um kommende Spiele für die Nintendo Switch und den Nintendo 3DS. Auch soll es neue Details zu "Mario Tennis Aces" geben. Die Dauer beträgt 30 Minuten. Angesehen werden kann diese wie immer auf der Nintendo-Direct-Webseite oder auf YouTube.

Cemu v1.11.5

Der Wii-U-Emulator "Cemu" wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Wie immer wurde die Kompatibilität verbessert – so startet "Dr. Luigi" jetzt und die Perfomance in "Fast Racing Neo" wurde verbessert. Bei einigen Spielen wurde auch die Soundausgabe verbessert. Des Weiteren kann nun die Wiimote emuliert werden und die Zeit zum Kompilieren des Shader-Caches und der RAM-Verbrauch auf NVIDIA GPUs wurden verringert.

Wiimmfi: Smash-Service ist zurück

Bis zum 30. Juni 2009 war es möglich, gespeicherte Bilder, Videos und Stages in Super Smash Bros. Brawl an Nintendo zu senden, welche dann über die Nintendo Wi-Fi Connection an alle Spieler verteilt wurden. Danach wurde der "Smash-Service" eingestellt und Nintendo verteilte bis zum Ende der WFC täglich Inhalte.

Schon seit dem Start des WFC-Ersatzes "Wiimmfi" ist es möglich, Smashbros. Brawl und weitere Wii-Spiele wieder online zu spielen, doch einige Spiel-spezifische Features fehlen. Dies betraf auch Brawl und den Smash-Service, sowie den Zuschauermodus. Seit Ende Februar sind diese beiden Features wieder implementiert und aktiv. Sepalani hat ein eigenes Update erstellt, welches das Spiel beim Herstellen einer Online-Verbindung automatisch herunterlädt und die oben genannten Features wieder nutzbar macht.

Alles was ihr dafür tun müsst, ist:

  1. Euer Spiel patchen
    1. Mindestens v4 des Patchers muss benutzt werden – es wird kein externer DNS mehr benötigt!
  2. Im Spiel mit der WFC verbinden
  3. Unter "Optionen" "Zuschauer zulassen" und den "Smash-Service" aktivieren
  4. Fertig!

Im Album, bei den Mitschnitten und dem Stage-Editor im Tresor ist dann der pinke Button "Einreichen" wieder sichtbar und es können Inhalte eingereicht werden. Bitte nutzt euer Hirn, wenn ihr das Feature nutzt! Auch kann der Zuschauermodus wieder genutzt werden. Der Fehlercode "10209" bedeutet, dass es momentan keine Replays gibt.

Noch werden keine Inhalte versendet, das kann aber auch nicht mehr lange dauern.

seedminer – DSiWareHax-Injection mit nur einem 3DS

Zoogie hat ein Tool veröffentlicht, welches es ermöglicht, einen 3DS auf der aktuellen Firmware per DSiWareHax mit einer CFW auszustatten! Das heißt es wird nur ein DSiWare-Spiel für ~2€ benötigt, anstatt ein zweiter 3DS, eine DS-Flashkarte oder einem Hardmod!

DOWNLOAD

seedminer – DSiWareHax-Injection mit nur einem 3DS weiterlesen

NDS-Bootstrap v0.7.3

NDS-Bootstrap wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Für 3DS-Nutzer gibt es nichts wirklich neues. Lediglich Rockman.EXE: Operate Shooting Star wird jetzt in den RAM geladen und NDS-Bootstrap kann mit der aktuellen Version von devkitARM kompiliert werden.

What's new?
* nds-bootstrap has been ported to devkitARM r47!

Improvements/Bug fixes
* 3DS users: Rockman EXE: Operate Shooting Star now loads into RAM.