Archiv für den Monat: Juni 2018

ROM-Properties v1.3.1

GerbilSoft hat seiner Shell-Erweiterung "ROM-Properties" einem Update unterzogen.

DOWNLOAD

Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Explorer abgestürzt ist, wenn eine Datei ein internes Bild besaß, dessen Breite nicht ein Vielfaches von 8 war. Dies betraf nur die Windows-Version.

Windows: Fixed a bug that caused Explorer to crash if a supported file had an internal image whose width was not a multiple of 8.

NDS-Bootstrap v0.8.1

Robz8 hat NDS-Bootstrap aktualisiert.

DOWNLOAD

Cheat-Support wurde hinzugefügt, wenn eine "cheat.xml" Datei mit Action-Replay-Codes in SD://_nds abgelegt wird. Zudem wird keine Spender-ROM mehr benötigt, allerdings benötigen SDK4-Spiele ab jetzt eine originale Cartridge im Slot mit dem gleichen Speicherchip. Touch-Eingabe funktioniert wieder, wenn "Quick-Start" in DSiMenu++ aktiviert ist und die Kompatibilität wurde verbessert – so funktioniert jetzt bspw. der NSMBDS ROM-Hack "Newer Super Mario Bros. DS".

What's new?
* Cheat support added!
* DSiMenu++ will place the cheat code (Action Replay type) in the nds-bootstrap.ini file, if there's a cheat.xml file in sd:/_nds.
* A donor ROM is no longer needed!

Improvement
* @profi200's SDMMC code from fastboot3DS is now used. As a result, load times are slightly improved.

Bug fixes
* Using the Quick-start ROM option in DSiMenu++ causes touch input to not work. This bug has been fixed, as touch input now works with the option enabled.
* Fixed async prefetching trying to read outside of the ROM file. (Fixes Newer Super Mario Bros. (NSMB ROM hack) from crashing into the blue screen)
* Some game compatibility have been fixed, after removing donor ROM feature.

Checkpoint Switch v3.3.0

BernardoGiordano hat der Switch-Version von Checkpoint ein Update spendiert.

DOWNLOAD

Die ganze Oberfläche wurde überarbeitet. Titel werden nun mit Icons und pro User angezeigt. Auch sind jetzt detaillierte Infos sichtbar, Animationen wurden hinzugefügt und Memory-Leaks behoben.

* General Checkpoint improvements to enhance the user's experience.
* The whole UI has been completely redesigned. This affects many things in the user experience.
* * Titles are now displayed by icons. You can display up to 20 titles at the same time. If you have more , you'll find them in the next pages.
* * Saves for the users are now listed separately and sorted for user.
* * You can change the selected title or the current user by using the dedicated buttons or using the touchscreen.
* * Detailed informations are now displayed on screen.
* * Space has been really optimized to be fully occupied with useful informations.
* * Selector animations. You all love them right?
* Memory leaks related to the title icons have been fixed. Also, icons are now stored more efficiently to take less space and reduce the initial loading time.

SwitchIdent v0.1

Joel16 hat SwitchIdent veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Port von 3DSident auf die Nintendo Switch.

DOWNLOAD

SwitchIdent zeigt nützliche Informationen zur Konsole an. Enthalten ist eine Konsolen- und eine hübschere GUI-Version.


DSiMenu++ v4.2.0 ersetzt TWLoader

Robz8 hat die Entwicklung des TWLoader zum Abspielen von DS-Spielen über eine Flash- und SD-Karte eingestellt und gleichzeitig den Nachfolger "DSiMenu++" (früher "SRLoader") für den 3DS verfügbar gemacht. Als Grund wird angegeben, dass somit nur noch eine Version für den DS, DSi und 3DS gepflegt werden muss.

DOWNLOAD

Um von TWLoader auf das DSiMenu++ zu aktualisieren, extrahiert einfach den Download auf eure SD-Karte und löscht eventuell vorher den "_nds"-Ordner. Danach müssen nur noch alle TWLoader-CIAs deinstalliert und anschließend alle CIAs aus dem "cia"-Ordner installiert werden.

Im GBATemp-Thread gibt es weitere Informationen für Flashcard-User.

Neu in dieser Version:

Es kann keine Spender-ROM mehr gesetzt werden. Mit SELECT lässt sich die SDK-Version des Spiels anzeigen und die alte Methode, Spiele "schnell" ohne Reboot zu laden, wurde wieder hinzugefügt. Das ist nützlich, falls es beim Laden der ROM Probleme gibt, führt allerdings auch zu Problemen mit der Touch-Eingabe, welche in der nächsten Version von NDS-Bootstrap behoben werden sollen. Des Weiteren lässt sich die DSi-Icon-Animation (de-)aktivieren (führt beim Aktivieren zu Darstellungsfehlern) und die Touch-Eingabe funktioniert wieder in alten DLDI-Homebrews.

Danke an "Minibackfisch" für den Hinweis!

XCI Cutter v2.4 -> v2.4.1

Destiny1984 hat seinen XCI Cutter aktualisiert.

DOWNLOAD

UPDATE: Mit v2.4.1 wurde das Splitten in 4 GB Parts behoben.

Der XCI Cutter entfernt ungenutzte Datenteile von Nintendo Switch Cartridge-Dumps (XCI) und kann optional XCIs in mehrere Parts aufteilen. Der Vorgang kann auch wieder rückgängig gemacht werden. Das kann schon für einige Einsparungen sorgen, eine Tabelle kann auf GBATemp gefunden werden.

Neu in dieser Version ist ein optionaler "Fast Mode" für die Stapelverarbeitung, welcher alle Sicherheitschecks deaktiviert und die Dateien direkt verarbeitet, was allerdings auch dazu führen kann, dass die Dateien korrumpieren.

implemented optional "fast mode" for batch processing

WAINCartDumperNX v0.0.3: Switch-Cartridges als XCI dumpen

Auf dem ReSwitched-Discord wurde der WAINCartDumperNX geleaked. Später wurde dieses Tool auf GBATemp reverse-engineered und es stellte sich heraus, dass es eine unerlaubte Modifikation des Switch Game Card Dumpers ist. Diese Modifikation kann Spiele im XCI-Format dumpen, auch auf ein FAT32-Gerät!

DOWNLOAD

Spiele können auf exFAT, als auch auf FAT32 gedumpt werden, wobei bei letzterem 2 GB Parts angelegt werden, die am PC zusammengefügt werden müssen. Es können auch Dumps ohne das private Zertifikat angelegt werden. Dieses kann auch später per XCI Explorer entfernt werden. Werden die Zertifikate entfernt, so stimmen die Dumps mit den Scene-Releases überein. Nur Xecuter OS kann bisher diese Dumps abspielen.

Neuere "cart2" Spiele mit einer "Logo"-Partition können damit leider nicht gedumpt werden!

"WAIN" steht übrigens für "Without An Interesting Name".

fastboot3DS v1.1 beta

Derrek, profi200 und d0k3 haben die boot9strap-Alternative "fastboot3DS" aktualisiert.

DOWNLOAD

Bitte beachtet, dass dies eine Beta-Version ist!

Custom Splashscreens werden jetzt unterstützt, außerdem lassen sich FIRMs nun per A9NC vom FCRAM direkt übers Netzwerk starten. Per "SuperHax" können jetzt die Bootrom und der OTP gedumpt werden und die Bootzeit wurde dank eines verbesserten SDMMC-Treibers verringert – dadurch erhalten NAND-Backups auch einen Geschwindigkeitsboost.

* Support for custom splashscreens (Luma splashcreens work)
* Support for FIRM from FCRAM (A9NC support)
* Extended FCRAM support on N3DS
* Added Bootrom / OTP dumper via SuperHax
* Vasty improved boot times thanks to improved SDMMC.c driver
* Faster NAND backups and restores thanks to improved SDMMC.c driver
* Tons of under-the-hood improvements and smaller bugfixes

Gag Order v0.1.0: Switch "Super Update-Nag" patchen

Adubbz hat eine Homebrew für die Nintendo Switch veröffentlicht, welche den Ende April entdeckten "Super Update-Nag" patcht.

DOWNLOAD

Nun gibt es leider ein kleines Problem: Die NRO muss über das Homebrew Menu aufgerufen werden und das geht mit dem Supernag ja nicht. Insofern ist hier ein kleiner Umweg über hekate (startbar per Fusée Gelée) vonnöten, welches mittlerweile auf jeder Firmware gestartet werden kann (und sogar die Nutzung von Homebrew auf jeder Firmware ermöglicht!).

NX-Shell v1.0.1 Beta 2

Joel16 hat NX-Shell aktualisiert.

DOWNLOAD

Eine Menüleiste wurde hinzugefügt, welche mit Y geöffnet werden kann. Momentan sind dort nur die Einstellungen verfügbar, wo sich auch ein Dark Mode aktivieren lassen kann. Sortieroptionen wurden hinzugefügt und ZIPs lassen sich extrahieren, sowie BMPs und GIFs betrachten (wobei letztere nicht animiert werden). Des Weiteren wurden noch einige Fehler behoben.

Snickerstream v1.00

RattletraPM hat seinen NTRViewer für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Snickerstream ist ein verbesserter NTRViewer, um den Bildschirm eines New3DS per NTR CFW auf den PC zu streamen. Im Gegensatz zu kit-kat und anderen, auf NTRViewer basierenden Clienten, wurde er komplett "from scratch" geschrieben und kommt daher mit einem besseren Netzwerkcode und weniger Speicherverbrauch daher. Enthalten ist auch eine 64-Bit-Version.

Die Highlights dieser Version:

  • Mehrere New3DS können nun zu einem Clienten streamen, wenn NTR gepatcht und der Port geändert wird
  • Alle Einstellungen lassen sich jetzt direkt im Programm ändern
  • Skalieren eines einzelnen Bildschirm im Direct2D-Modus
  • Hotkeys lassen sich in der INI bearbeiten (s. Changelog)
  • Neue Bildschirm-Layouts
  • Eigene Presets
  • Weitere, kleinere Änderungen und Design-Anpassungen – näheres im Changelog

ROM Properties v1.3

GerbilSoft hat seine Shell-Erweiterung für Windows und Linux aktualisiert, die Thumbnails und nützliche Informationen zu etlichen Formaten anzeigt.

DOWNLOAD

In dieser Version werden Übersetzungen unterstützt, eine deutsche Übersetzung ist allerdings noch nicht mit an Board. Die Formate Khronos KTX, Valve VTF, VTF3 (PS3), Ericsson ETC1 und ETC2, S3TC-Kompressionen (wie RGTC und LATC) und DXT1 mit und ohne 1-Bit-Alpha werden jetzt unterstützt und Informationen zu ELF, RPX und game.com-Abbilder lassen sich anzeigen. Zudem wurden noch einige, kleinere Fehler behoben.

Der volle Changelog kann auf GitHub gefunden werden.

Checkpoint v3.2.0

BernardoGiordano hat den Speicherdaten-Manager "Checkpoint" für den Nintendo 3DS und die Switch aktualisiert.

DOWNLOAD SWITCH-VERSION
DOWNLOAD 3DS-VERSION

In der Switch-Version lassen sich Speicherstände nun mit L und R sichern und wiederherstellen und einige Abstürze auf einigen Firmware-Versionen wurden behoben. Auch werden Spiele mit Nicht-ASCII-Zeichen im Namen jetzt korrekt angezeigt.

Die 3DS-Version hat Unterstützung für eine config.json erhalten. Damit lassen sich Titel filtern, mehr Ordner hinzufügen und Speicherdaten von Systemtiteln sichern. Mehr zur Einrichtung kann auf GitHub gefunden werden. Auch hier lassen sich Speicherstände mit L und R sichern bzw. wiederherstellen und neben kleineren Fixes wurde auch ein nerviger Fehler behoben, bei dem der Cursor nicht wieder in die erste Zeile ist, wenn die Seite gewechselt wurde.