Archiv für den Monat: Februar 2018

Switch Homebrew Launcher/Menu v2.0.0

Der Switch Homebrew Launcher wurde aktualisiert und heißt jetzt offiziell "Homebrew Menu". Nach wie vor wird nur die Firmware 3.0.0 unterstützt!

DOWNLOAD

Rakujira, Adubbz und Maufeat haben wirklich ganze Arbeit geleistet, dem Homebrew Menu ein brandneues Design zu spendieren. Es richtet sich auch nach dem gewählten System-Theme – sprich der Hintergrund ist dunkel, wenn das schwarze System-Theme gewählt wurde. Zudem werden Dateien und Verzeichnisse mit einem Punkt am Anfang nun ignoriert.

In Zukunft kommen noch weitere Updates, bspw. die Unterstützung für mehrere Sprachen, den Touchscreen und Themes.

* Major GUI update.
* The used theme is now selected via the current system theme.
* Files/directories starting with name '.' are now ignored.
* Args are now handled properly.
* If {dirname}/{dirname}.nro is not found, the NRO found via dir-listing will be used instead, if there's only 1 NRO in the directory. This only applies for paths located under "sdmc:/switch/".

New Super Ultimate Injector for 3DS Beta 27

Asdolo hat eine neue Beta seines All-In-One-Injectors für den 3DS veröffentlicht.

DOWNLOAD

Famicom-Disk-System-Spiele lassen sich jetzt injizieren, außerdem wurde ein Tool zum Extrahieren und Packen von CIAs hinzugefügt. Forwarder für VirtuaNES, gpSP und mGBA können nun auch erstellt werden; zudem wurden einige Fehler behoben – so wurden GBA-CIAs manchmal nicht erstellt, wenn Patches angewendet wurden und Cheats für den SNES9x-Forwarder funktionierten nicht. Auch kann in der Datenbank manuell nach Metadaten und Bildern gesucht werden und eine Warnung wird angezeigt, wenn bei GBA- und FDS-Injections das BIOS fehlt.

Den vollständigen Commit-Log seht ihr unten.

TWLoader v6.6.2

Der TWLoader wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Der Updater funktioniert wieder und zwei Fehler wurden behoben – einer, bei dem Spieleinstellungen für NES-Spiele nicht geladen wurden und einer, bei dem TWLoader abstürzte, wenn eine Banner-Datei nicht existierte.

v6.6.2:
* Fixed bug where per-game setting for NES games aren't loaded, avoiding a TWLoader crash.
* Fixed major bug where if a banner file doesn't exist, TWLoader will crash.

v6.6.1:
* Update features are back! You can now update TWLoader and nds-bootstrap again! (thanks to @thejsa)

NDS-Bootstrap v0.7.2

Shutterbug2000 hat NDS-Bootstrap aktualisiert.

DOWNLOAD

Ein lange bestehender Fehler, der dafür sorgte, dass Spiele wie Dokapon Journey, Contra 4, Megaman Starforce, Chrono Trigger (benötigt AP-Patch) und mehr nicht funktionierten, wurde behoben.

Fixes a long-standing bug that prevented games such as Dokapon Journey, Contra 4, Megaman Starforce, Chrono Trigger (which still will need to be patched because AP) and more from working!

fusée gelée: Weitere Tegras und mehr Geräte betroffen

Letzte Woche zeigte Kate Temkin ihren Coldboot-Exploit "fusée gelée" für die Nintendo Switch, der vollkommen softwareseitig funktioniert und keine extra Hardware benötigt. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Exploit nicht nur die Switch, sondern alle Tegra-X1-Geräte und weitere Tegras (u.a. den Tegra 3 und K1) betrifft.

Zu den betroffenen Geräten zählen u.a. die Spielekonsole OUYA, das Pixel C, SHIELD Android TV und Tablet, das Google Nexus 9, sowie einige Chromebooks. Potenziell davon betroffen sind auch einige selbstfahrende Autos, die Nvidia Drive CX & PX nutzen, was das Ganze besonders gefährlich macht. Das ist natürlich nur eine sehr kleine Auswahl. Sie witzelte schon, dass sie den Exploit nicht veröffentlichen könne, da OUYAs eventuell für kritische Zwecke eingesetzt werden.

Kate steht in Kontakt mit verschiedenen Herstellern, um die Tragweite des Exploits herauszufinden. Switch-Besitzer sollten aber nicht traurig sein, denn fusée gelée soll in Zukunft trotzdem veröffentlicht werden.

Quelle: ReSwitched-Discord

TWLoader v6.6.0

TWLoader wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Aufgrund GitHubs Abschaltung von TLS v1.1 wurde der Updater erst Mal deaktiviert. NES-Spiele lassen sich abspielen, wenn diese in "/roms/nes" platziert werden; als Emulator kommt nesDS zum Einsatz. Das Spiellimit pro Seite wurde von 20 auf 40 erhöht und im Wood-Theme kann SELECT gedrückt werden, um den Skalierungseffekt der Icons zu deaktivieren. Ferner wurde der Knopf für die Einstellungen im R4-Theme von SELECT auf START geändert und ein neues Game-Boy-Color-Logo hinzugefügt.

Natürlich gab es auch wieder einige Fehlerbehebungen: So werden Banner von DSi-erweiterten Spielen nun korrekt gecached – dazu müssen die "twloader.nds" vom "flashcardsdroot (all)"-Ordner erneut auf die microSD einer Flashkarte extrahiert, die Banner-Dateien in "SD://_nds/twloader/bnricons/flashcard" gelöscht und die Spiele erneut hinzugefügt werden. Auch starten Spiele von einer Flashkarte wieder, wenn das R4- oder Wood-Theme benutzt wird.

FBI v2.5.0

Steveice10 hat den CIA-Installer "FBI" aktualisiert.

DOWNLOAD

Denkt daran, dass der Updater nicht mehr funktioniert und ihr deshalb manuell aktualisieren müsst. Ab dieser Version wird er aber wieder funktionieren, da er nun über TitleDB geht.

Die TitleDB-Liste lässt sich nun filtern und sortieren; zudem wurde eine Update-Funktion für Homebrews von TitleDB hinzugefügt. Das heißt, ihr könnt ganz einfach eure Homebrews aktuell halten! Updates werden blau angezeigt – allerdings müssen alle Titel erst mit "Y" neu installiert werden, damit sie zum Cache hinzugefügt werden. Danach können mit "Y" alle veralteten Homebrews auf einmal aktualisiert werden! Auch lassen sich Homebrews als 3DSX herunterladen. Datei-Metadaten werden jetzt auch erst geladen, wenn die Dateiliste fertig ist.

GodMode9 v1.6.0

Godode9d0k3 hat GodMode9 aktualisiert.

DOWNLOAD

PCX-Bitmap lassen sich nun betrachten und DIFF-Dateien extrahieren. Der Ticket.db-Parser wurde verbessert und gibt nur noch verifizierte Titlekeys aus; zudem kann die Schriftart jetzt während des Betriebs geändert werden – kompatible Schriftarten können auf GitHub gefunden werden. Außerdem werden CIAs mit mehr als 256 Inhalten unterstützt und fehlerhafte CIAs lassen GodMode9 nicht mehr abstürzen.

Auch wurden das XORpad-"Laufwerk" und der ncchinfo.bin XORpad-Generator als "veraltet" markiert, da diese nicht mehr benötigt werden. Als Alternative zu NAND-XORpads bietet sich FUSE-3DS an.

* [new] PCX bitmap viewer
* [new] Extracting data partition for DIFF files
* [improved] Improved ticket.db parser, only output verified titlekeys / tickets
* [improved] Revised font system, now allowing to switch font in runtime
* [improved] Improved handling for batch operations
* [improved] Improved titlekey and NCCH seed extractor
* [fixed] Compatibility with CIAs containing >= 256 contents
* [fixed] No more crashes caused by malformed CIAs
* [fixed] Detecting CDN/NUS downloads
* [scripting] ntrboot detection via $[HAX] env var
* [scripting] dirsel command (works like filesel)
* [scripting] isdir and exist commands (useful with if)
* [scripting] for command, also works recursively
* [deprecated] XORpad drive and ncchinfo.bin XORpad generator

GitHub entfernt Unterstützung für TLS v1.1 – 3DS Homebrews betroffen

GitHub hat heute die Unterstützung für TLS v1.1 entfernt. Da der 3DS TLS v1.2 nicht unterstützt (außer der Browser, seltsamerweise), kann er keine Verbindung zu GitHub.com mehr aufbauen, was einige Homebrews und deren Update-Funktion betrifft. Es gibt zwar einen potentiellen Workaround per libcurl, allerdings sind Downloads dann sehr langsam. Es wird sich zeigen, ob ein Weg drumherum führt (außer natürlich einen anderen Code-Hoster zu nutzen).

Betroffen sind u.a.:

3DS Recovery Tool v1.4

Joel16 hat sein 3DS Recovery Tool aktualisiert.

DOWNLOAD

Mit dem 3DS Recovery Tool können konsolenspezifische Daten gedumpt werden. Das kann es:

  • Sichern des LocalFriendCodeSeed, der SecureInfo, movable.sed, HWCAL0.dat, HWCAL1.dat vom NAND
  • Originalen LocalFriendCodeSeed dumpen (anders, als das Kopieren des Seeds vom NAND)
  • Originale SecureInfo dumpen (anders, als das Kopieren der Daten vom NAND)
  • LocalFriendCodeSeed und SecureInfo vom Speicher oder von einem Backup wiederherstellen
  • LocalFriendCodeSeed und SecureInfo verifizieren
  • Temporäre, abgelaufene, ausstehende, sowie TWL-Titel, Demo Start-Infos, Konfigurationen, Altersbeschränkungen und CTRNAND löschen
  • SDMC-Root und NAND Ext-Savedata formatieren

Das ist z.B. nützlich, wenn der FriendCodeSeed und/oder die SecureInfo ausgetauscht wurden und kein Backup vorhanden ist. Bis auf die Wiederherstellung von einem Backup werden nur offizielle Nintendo-Funktionen genutzt, was das Tool sehr zuverlässig macht.

Switch Homebrew Launcher für Firmware 3.0.0 erschienen

Das Switchbrew-Team hat den Homebrew Launcher für die Switch-Firmware 3.0.0 veröffentlicht!

DOWNLOAD

Nur die Firmware 3.0.0 wird unterstützt. Wer auf einer niedrigeren Firmware ist, kann bspw. per Pokémon Tournament DX aktualisieren (bei Cartridges, bei denen hinten "000" drauf steht). Wer darüber ist, sollte nicht mehr aktualisieren und abwarten. Und wer sich eine neue Switch mit der Firmware <= 3.0.0 kaufen möchte, sollte die Seriennummer-Liste auf GBATemp zur Rate ziehen.

Moment können nur Homebrews gestartet werden, die mit libnx gebaut worden sind. Unterstützung für libtransistor von ReSwitched wird aber folgen. Bedenkt, dass das "nur" Userland-Homebrews sein, es ist kein Kernelhax involviert!

Jetzt fehlen nur noch Homebrews!

HID to VPAD v0.9k

hid-to-vpadMaschell hat HID to VPAD aktualisiert.

DOWNLOAD

Eine Option zum Deaktivieren des Netzwerk-Controller-Features wurde hinzugefügt und die Freundesliste kann wieder aufgerufen werden, während HID to VPAD aktiv ist. Auch neu ist eine Option zum Kopieren des Steuerkreuz-Inputs zu einem der Analog-Sticks.

* Added Brazilian Portuguese translations (thanks AlanLC)
* Added a italian translation (thanks to pazzoeo)
* Added french translation (thanks to @jlozes)
* Added option to disable the network controller feature
* Fixed accessing the friendlist while using HID to VPAD
* The mouse cursor is displaying again.
* Added config option to copy the DPAD input to one of the sticks (VPAD_L_STICK_COPY_DATA or VPAD_R_STICK_COPY_DATA)

ModMii v6.4.5

XFlak hat ModMii aktualisiert.

DOWNLOAD

Das integrierte Wget wurde aktualisiert, da mit dem alten nicht mehr mit dem SourceForge-Server verbunden werden kann. Da somit auch der Updater nicht funktioniert, muss der ModMii Installer erneut heruntergeladen werden. Alternativ könnt ihr auch einfach die "wget.exe" im "Support"-Ordner durch eine neuere ersetzen.

updated bundled version of wget to v1.19.4 and some minor tweaks to keep things up and running